Start BERLIN Casino-Festivals: Großveranstaltungen mal anders

Casino-Festivals: Großveranstaltungen mal anders

192
0

Casino-Festivals haben sich unter den Großveranstaltungen fest etabliert. Eine große Fangemeinde besucht jährlich die Mega Events rund um die beliebtesten Glücksspiele. Der Schwerpunkt liegt nicht selten beim Poker. Das wohl berühmteste Kartenspiel wird auf den Großveranstaltungen in Turnieren der Extraklasse gespielt. Poker schneidet nicht nur bei Online-Casinos wie Betano Casino im Test besonders gut ab, es ist auch von den Turnieren der Extraklasse nicht mehr wegzudenken.

Meist sind es Indoor-Veranstaltungen, die in stilvollen Räumlichkeiten historischer Gebäude ausgerichtet werden. Dort haben viele der großen Spielbanken unserer Zeit ein dauerhaftes Zuhause gefunden. Luxus und Glamour und eine ganz eigene Atmosphäre sind damit garantiert.

Solche Events haben nicht den Outdoor-Charakter klassischer Musikfestivals oder den Gemenschaftsfaktor mancher anderen kulturellen Veranstaltungen, bei denen sich die Fans aus aller Welt tagelang auf einem ausgedehnten Gelände bewegen. Doch bestechen sie mit anderen Reizen und locken Jahr für Jahr eine große Fangemeinde an. Im Zentrum stehen wie bereits erwähnt meist die spannenden Pokerpartien, in denen sich das Who-is-Who der Pokerszene an den Tischen gegenübersitzen. Hier können Ottonormalbesucher sich einmal mit den ganz Großen am Pokertisch zusammenfinden und ihr Können unter Beweis stellen. Auch das Rahmenprogramm kann sich bei den großen Casino-Festivals durchaus sehen lassen. Musikalische Live-Acts, hochkarätige DJs und ein erstklassiges gastronomisches Angebot machen das Event auch für die Besucher zu einem Erlebnis, die es nicht als aktive Spieler an die Pokertische zieht.

Die Kalender der namhaften Casino-Veranstalter sind meist das ganze Jahr über gut gefüllt. Als Indoor-Veranstaltung sind die Festivals wetterunabhängig und können so jederzeit veranstaltet werden. Wer möglichst viele dieser Happenings erleben möchte, ist also reichlich unterwegs. Die Auswahl ist groß und jede Veranstaltung hat ihren eigenen Stil.

Diese Casino-Festivals sind auf jeden Fall einen Besuch wert:

Der Pokio Cup Germany

Der Cup ist ein Pokerevent der Superklasse, das vom Grand Casino As veranstaltet wird. Das Turnier wird meist am ersten Wochenende im Oktober ausgerichtet. 2020 musste er allerdings aufgrund der besonderen Umstände auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Der mit 65.000 Euro dotierte Pokio Cup Germany hat viele Fans. Die Tickets für das Buy-In kosten 120 Euro und können ausschließlich als Gewinn bei Pokio Poker erworben werden. Erworbene Tickets sind übertragbar, eine Cash-Back-Option gibt es allerdings nicht.

Pokio ist eine der derzeit beliebtesten Poker-Apps weltweit. Entwickler ist die Qufan Internet Technology Ltd aus China. In ganz Europa haben sich inzwischen zahlreiche Pokio-Clubs etabliert.

Der Nuts Livepoker Cup

Der Nuts Livepoker Cup wird ebenfalls vom Grand Casino As ausgerichtet, knüpft meist an den Pokio Cup Germany an und wird an einem der darauffolgenden Wochenenden ausgetragen. Auch diese beliebte Veranstaltung musste 2020 auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Der Nuts Livepoker Cup ist mit 40.000 Euro dotiert. Das Buy-In liegt bei 100 € + 10. Dafür erhalten Spieler 40.000 Chips und drei Flights mit 30 Minuten Levels. Zusätzlich gibt es einen Turbo-Flight mit 15 Minuten Levels. Gespielt wird über drei Turniertage und einen Finaltag. Der Finaltag am Sonntag wird in 30 Minuten Levels gespielt. Neben dem Main-Event gibt es verschiedene interessante Side-Events mit kleineren Buy-Ins.

Die German Poker Days

Die German Poker Days sind das größte Poker-Festival in Europa. Gespielt werden rund 100 Wettkampfturniere über zehn Wochen. Die Großevents des Veranstalters sind in Oldenburg, Bremen, Osnabrück, Wilhelmshaven, Münster und Bremerhaven angesiedelt. Aber auch in vielen anderen Regionen Deutschlands werden Turniere ausgetragen. Die Spieler können Geld- und Sachpreise gewinnen und Punkte für das ganzjährig laufende Championsrace sammeln, dessen Sieger jeweils am Ende eines Jahres gekürt wird.

Ein echtes Highlight ist der Teamspirit, weil bei diesem Event Teams aus Deutschland und ganz Europa ihr Können am Pokertisch zeigen. Über den Veranstalter werden bereits Monate im Vorfeld Gruppentransporte in Bullies zu den wichtigsten Veranstaltungsorten organisiert. Wer hier mitmacht, kann nicht nur Casinoluft schnuppern, sondern erlebt auch ein ganz besonderes Wir-Gefühl, das dieses Casino-Festival zu einem echten Must-See macht.

Die World Series of Poker

Die World Series of Poker, kurz WSOP, ist eine Serie von Pokerturnieren, die in Las Vegas stattfindet. Im Zeitraum von rund einem Monat lädt das Rio All-Suite Hotel and Casino zu diesem Event der Superlative ein.

Herzstück der World Series of Poker ist das Hauptturnier, das im Stil No Limit Hold’em ausgetragen wird. Das Buy-In liegt bei 10.000 Dollar, eine Teilnahme ist ab 21 Jahren möglich. Die Teilnehmerliste ist trotz des hohen Buy-In lang, denn das Turnier gilt als die prestigeträchtigste Pokerbegegnung der Welt. Wer hier gewinnt, darf sich offiziell als Pokerweltmeister bezeichnen.

Die World Series of Poker ist so beliebt, dass sich seit 2005 mehrere Spin-Offs mit günstigeren Einstiegsbedingungen entwickelt haben. Bekannt sind vor allem die World Series of Poker Europe und die World Series of Poker Asia Pacific.

Das PokerStars Festival

Das PokerStars Festival, kurz PSF, ist eine Reihe von Pokerturnieren, die vom Veranstalter PokerStars ausgerichtet wird. Gespielt wird in mehreren interessanten Kulissen auf der ganzen Welt. Von besonderem Interesse ist das Mainevent jedes Landes. In Deutschland war zunächst Hamburg der Gastgeber dieses besonderen Turniers.

Das Turnier rund um das Mainevent dauert rund 10 Tage. Am Finaltag werden 6 Level zu 45 Minuten gespielt. Das Buy-In liegt bei 1.000 Euro + 100 Euro mit einer Garantie von 500.000 Euro. Gestartet wird mit 30.000 Chips und einem Cap von 200.

PokerStars Players Championship

Die PokerStars Players Championship, kurz PSPC, ist ebenfalls eine Turnierserie, die von PokerStars ausgerichtet wird. Im Januar 2019 wurde das Turnier der Superlative in der Variante No Limit Hold’em erstmals beim PokerStars Caribbean Adventure auf den Bahamas ausgespielt. Im März 2020 wurde das Festival als „Event of the Year 2019“ mit einem Global Poker Award ausgezeichnet. Eine zweite Austragung, die für Mai 2020 in Barcelona angekündigt war, musste aufgrund der besonderen Umstände verschoben werden. Ein neuer Termin im ist im Mai 2021 avisiert.

Mit einem Buy-In von 25.000 Dollar ist das PSPC das größte Pokerevent in dieser Preisklasse. Schon einige Monate vor dem Turnier können interessierte Teilnehmer bei den Live-Turnieren von PokerStars und im Online-Bereich des Anbieters um einen sogenannten Platinum-Pass spielen. Wer diesen gewinnt, ergattert die Teilnahme am Turnier sowie die Kosten für den Flug zum Veranstaltungsort und den Hotelaufenthalt.

Bei diesem Event der Superlative ist eine erneute Teilnahme nach dem Ausscheiden nicht möglich. Das Turnier ist als reines Freeze-Out angelegt.

Das Spanish Poker Festival

Das Spanish Poker Festival hat sich vom Geheimtipp zum Megaturnier gemausert. 2019 richteten die Veranstalter insgesamt 8 Events aus. Zwei finden traditionell im King’s Resort in Rozvadov (Winter- und Sommer-Festival) und sechs in ausgewählten Locations in Spanien statt.

Jedes einzelne Festival umfasst eine ganze Reihe hochkarätiger Turniere in einem Zeitraum von 5 bis 10 Tagen. Die Buy-Ins variieren zwischen 70 € und 1.100 €. Beim Mainevent wird ein Buy-In von 250 bis 300 €+ 30 € angesetzt bei einem garantierten Preisgeld von 250.000 bis 300.000 €. Im Preisgeld sind außerdem noch zwei WSOP Europe Main Event Tickets zum Preis von 10.350 € enthalten. Das Turnier wird als Deepstack mit einem Starting Stack von 50.000 und 30 Minuten gespielt. Im Finale werden Levels zu 40 Minuten gespielt.

Preisgelder und Buy-Ins variieren je nach Veranstaltungsjahr und -ort.

Das Irish Winter Festival of Poker

Das Paddy Power Poker Irish Winter Festival of Poker ist ein Event, das jedes Jahr in Dublin ausgerichtet wird. Erstmals fand das Turnier 2001 statt. Das Main Event sind die Irish Masters, die im Stil Texas Hold’em ausgetragen werden. Von 2004 bis 2007 war das Festival als irischer Stopp der European Poker Tour (EPT) ein absolutes Ausnahmeereignis im berühmten Merrion-Club in Dublin.

Das Festival findet am irischen Feiertags-Wochenende im Oktober statt und zieht Jahr für Jahr viele namhafte Spieler aus ganz Europa an.