Start TOP HEADING Fortnite: Das Videospiel, das zur virtuellen Konzertbühne wird

Fortnite: Das Videospiel, das zur virtuellen Konzertbühne wird

291
0

Ursprünglich wurde es aufgrund des Gameplays zum Hit unter den Gamern: Fortnite von Epic Games kam im Sommer 2017 heraus und begeisterte mit dem beliebten Battle-Royale-Genre – alle gegen alle – schnell die Massen. Doch was Fortnite inzwischen von anderen Spielen abhebt und was Spieler immer wieder zurückkommen lässt, ist nicht mehr nur der Überlebenskampf, sondern vielmehr die soziale Plattform.

Epic Games setzt auf ganz neue Erlebnisse innerhalb des Games und ermöglicht es Spielern, virtuell bei sagenhaften Konzerten berühmter Musiker dabei zu sein. Damit gibt Fortnite den Online-Konzerten eine spannende interaktive Komponente, während Spieler mit ihren Spielfiguren gemeinsam zur Musik abtanzen. Im Videogame wird jetzt noch mehr Fokus auf Konzerte gelegt.

Konzerte in Fortnite locken Millionen Spieler zur virtuellen Bühne

Fortnite brachte bereits diverse atemberaubende Konzerte über die Bühne, die die Erwartungen aller Beteiligten weit überstiegen. DJ Marshmello machte 2019 den Anfang und lockte sagenhafte 10,7 Millionen Spieler zur virtuellen Bühne. Rapper Travis Scott setzte dem 2020 noch einen drauf: Er performte auf der digitalen Bühne von Fortnite mit einem psychedelischen Konzert, in dem er in Übergröße über die Fläche schwebte – über 12 Millionen Spieler waren live dabei!

Damit vollbringt Fortnite etwas, das in einem echten Konzert nicht einmal möglich wäre. Nicht nur ist es im echten Leben nicht möglich, einen Rapper kurzerhand zu einem schwebenden Riesen werden zu lassen, außerdem kann kein Konzertsaal gleich 12 Millionen Zuschauern Platz bieten. Es wird ein Erlebnis der ganz eigenen, besonderen Art geschaffen. Ein virtueller Ort, an dem Menschen in Scharen online zusammenkommen und gleichzeitig gemeinsam ein Musikspektakel erleben – und das, ohne das Haus zu verlassen. Damit ist das Game viel mehr als ein Battle Royale und wird wahrlich zu einer sozialen Plattform, auf der Musikfreunde besonders auf ihre Kosten kommen.

Epic Games setzt verstärkt auf virtuelle Konzerte

Die virtuellen Konzerte sollen in Fortnite noch weiter ausgebaut werden – Epic Games ist mit diesen neuartigen Online-Spektakeln längst nicht fertig. Um das umzusetzen, hat der Entwickler sogar ein eigenes Musikstudio in Los Angeles gebaut, das zum Streamen der digitalen Konzerte genutzt werden soll. Die Konzerte in Fortnite finden jetzt immer häufiger auf der gewaltfreien Insel Party Royale statt, ein Spielmodus, in dem keine Waffen erlaubt sind. Statt sich zu bekämpfen, wird hier zusammen getanzt und gefeiert. So wurden hier bereits Filmtrailer gezeigt, ein Filmfestival durchgeführt und sogar ein BTS Musikvideo erstmalig vorgestellt. Für Musikfreunde sind die Konzertreihen besonders spannend, für die im September 2020 Dominic Fike den Startschuss hinlegte. Andere Größen wie Anderson Paak, Diplo und Slushii konnten Spieler ebenfalls bereits virtuell live in Fortnite zu sehen bekommen. Weitere Acts werden mit dem neuen Studio von Epic Games die Chance haben, noch spektakuläre Konzerte in das Spiel zu bringen. Werden bald auch Nicht-Spieler einschalten, um live dabei zu sein?

Die Welt der Musik wird in Games erlebbar

Fortnite geht mit den In-Game-Konzerten neue Wege und schafft eine interaktive Plattform, in der Menschen rund um den Globus gemeinsam die Musik erleben können. Doch Fortnite ist nicht das erste Game, das sich die Welt der Musik zunutze macht, um Musikfans abzuholen. Diverse weitere Games sprechen bereits die Zielgruppe an und lassen sie über Spiele digital Konzerte besuchen oder selbst zum Rockstar werden. Eines der bekanntesten und beliebtesten Musikspiele ist nach wie vor Guitar Hero, das 2005 Spieler zu Hause mit Plastikgitarren und später auch mit Plastik-Schlagzeug zum Musikstar werden ließ. Im Bereich des iGamings haben Spieler dagegen die Chance, über die Walzen der Spielautomaten einem digitalen Rockkonzert beizuwohnen. In einem der besten neuen Online Casinos, Rant, in dem ein umfangreiches und modernes Angebot an Online-Spielen bereitsteht, können Spieler den Rockstar Slot von Betsoft spielen. Mit Rocklegenden und einer Konzertkulisse kommt direkt musikalische Stimmung auf. Hinzu kommen aus der Welt der mobilen Games jede Menge Spiele für Spieler mit Rhythmus im Blut: Mit mobilen Spielen wie Beat MP3 fliegen die Finger über das Display, um bloß im Takt des Songs die richtigen Buttons zu treffen.

Die Welt der Musik und der Videospiele ist aktuell dabei, wahrlich zu verschmelzen. Fortnite macht das auf grandiose Art vor und zeigt, dass Konzerte auch innerhalb von Videospielen einen wohlverdienten Platz haben. Besonders durch die Interaktivität und besonderen Möglichkeiten, die die Konzertbühne in Fortnite mit sich bringt, werden die In-Game-Events zu einem virtuellen Spektakel der anderen Art. Werden in Fortnite die Waffen und Ausrüstung bald zweitrangig, während die grandiosen Konzerte großer Künstler das Rampenlicht übernehmen?

Vorheriger ArtikelTEN CITY – ‘DEVOTION’ (MARSHALL JEFFERSON REMIX)
Nächster ArtikelANTI UP – ‘SENSATIONAL’
Born 1972 DJ since 1992 Owner of THE CLUBMAP Part of Zug der Liebe & OpenAir to go