Start TOP HEADING Spaß mit Glücksspielautomaten

Spaß mit Glücksspielautomaten

244
0

Sie sind bunt und liefern schnell ein interessantes Spielgefühl: Spielautomaten sind die beliebtesten Glücksspielversionen. Ganz easy vor dem PC kann man schnell ein Spielchen mit den farbenfrohen Walzen machen. Gerade auch mit kleinen Einsätzen lässt sich hier ein kurzweiliges Glücksspielfeeling bekommen. In online Casinos zählen sie zu den beliebtesten Spielvarianten aufgrund des simplen Einstiegs und des schnellen Verlaufs.

Was sind Spielautomaten?


Online Casinos mit Spielautomaten bieten ein spannendes Unterhaltungserlebnis, das Nervenkitzel in den Alltag bringt. Wen man ein wenig verstehen will, wie das System funktioniert, sollte man sich den Aufbau anschauen, der bei allen nahezu gleich ist. Die sogenannten Slots, wie die Automaten in der Fachsprache heißen, haben meist drei bis fünf Walzen in drei Reihen. Sie sind dekoriert mit unterschiedlichen Symbolen, die je nach Spiel festgelegte Gewinne aufweisen. Des Weiteren sind die Anzahl von Gewinnlinien, die Paylines, vorgegeben oder können vom Spieler gewählt werden. Der Münzeinsatz kann in Anzahl und Wert vom Spieler bestimmt werden.

Wie kommt es zum Gewinn?


Bei einer Drehung, dem Spin, am Spielautomaten wird das Symbol durch einen Zufallsgenerator hervorgerufen. Es handelt sich also um ein zufällig erscheinendes Bild. Ebenso werden Bonusrunden, Freispiele oder Gewinnverdopplungen bei seriös programmierten Automaten per Zufall zum Erscheinen gebracht. Wer vom Rotieren der Walzen fasziniert ist, sollte wissen, dass es kein bestimmtes System gibt, dass die Symbole erscheinen lässt. Manch einer versucht trotzdem mit diversen Spielautomaten Tipps seinem Glück auf die Sprünge zu helfen. Beim Zufallsprinzip probiert es auch so mancher mit klassischer mathematischer Wahrscheinlichkeitsrechnung. In jedem Spielautomaten sind die Gewinnchancen über einen Wahrscheinlichkeitsalgorithmus festgelegt, der aber von Casino zu Casino, ja von Slot zu Slot, unterschiedlich ist. Jedoch lässt sich feststellen, dass Casinobetreiber ihren Gewinn dadurch sicherstellen, dass die Wahrscheinlichkeit für größere Gewinne seltener ist, bei kleineren Gewinnausschüttungen aber häufiger.

Woher stammen die Anfänge der Spielautomaten?


Die Lust auf Unterhaltung und Hoffnung auf Gewinn geht bis ins Jahr 1889 zurück. Ein Amerikaner erfand den ersten Spielautomaten. Sie funktionierten zu Beginn alle mechanisch durch das Einwerfen von Münzen und dem Betätigen eines Hebels. Zu Anfang standen sie in Kneipen und Bars. Die nach wie vor bestehende Idee, Früchte als Zeichen zu nutzen, entstand in den Anfängen der Spielautomaten. Sie schütten Bonbons oder Kaugummis mit unterschiedlichem Geschmack statt Geld aus. In Deutschland wurden die ersten Automaten in den 1960er-Jahren in Spielbanken aufgebaut, die vor allem in Kurorten zu finden waren. Man muss heutzutage aber nicht nach Las Vegas reisen, um neben dem Spielspaß von online Casinos einmal das echte Casinofeeling zu erleben. In Deutschland finden sich zahlreiche Casinos mit besonderem Flair, die das Spielautomatenspiel nach wie vor anbieten. Die ursprünglichen Geräte mit Walzen wurden inzwischen auch in richtigen Casinosälen durch Spielautomaten mit Monitoren abgelöst, auf denen das Walzendrehen nur grafisch animiert gezeigt wird.

Fazit


Spielautomatenspiele sind nicht von ungefähr die beliebteste Spielemöglichkeit im Casino. Sie bieten schnellen Einstieg in die Gamingwelt. Spuckt ein Automat oft Gewinne aus, sind diese meist von kleinerem Wert. Spielautomaten bieten demjenigen, der sein Glück an den farbenfrohen Walzen herausfordern möchte, eine bunte Abwechslung im Alltag und auch den ein oder anderen kleinen Gewinn.

Vorheriger ArtikelKX9000 releases new EP ‚2L84ME‘
Nächster ArtikelDie Nominierten der VIA – VUT Indie Awards 2021 stehen fest
Born 1972 DJ since 1992 Owner of THE CLUBMAP Part of Zug der Liebe & OpenAir to go