12.10. Dark Sky und Throwing Snow LIVE im Gretchen

12.10.17 / Doors 20:00 | Show 21:00 im Gretchen

Dark Sky (Monkeytown/UK) *live*
Throwing Snow (Houndstooth/UK) *live*

Dark Sky und Throwing Snow: Elektronisch, eklektisch, fesselnd.

Schon immer verband die ehemaligen Schulfreunde Matt Benyayer und Tom Edwards die Liebe für die sich immer weiterentwickelnde Londoner Electronica-Szene. Und so entsteht in 2009 das ursprüngliche DJ-Duo Dark Sky.

Schnell zeichnen sie sich neben eigenen Produktionen auch für Remixe von The XX und Maya Jane Coles verantwortlich und veröffentlichen auf Mister Saturday Night, 50Weapons, Black Acre, Tectonic, Pictures Music und Monkeytown Records.

Auf Monkeytown erscheint dann auch in 2014 ihr lang ersehntes erstes Album ‚imagin‘, das schließlich in einer coolen Live Show mündet, die sie auf Tour durch ganz Europa führt. Danach ziehen sie sich erstmal wieder ins Studio zurück. Ihr neues Album ‚Othona‘, auch auf Monkeytown, bringt sie nun zurück auf die Live-Bühne.

Auf ‚Othona‘ geht es gewohnt melodisch und melancholisch zu. Auch auf ihrem zweiten Longplayer bleibt es erstaunlich, wie leichtfüßig sie sich im Spannungsfeld zwischen Techno, Downtempo, Dubstep und UK Bass hin und her bewegen. Und das oftmals innerhalb nur eines Taktes.

Ross Tones wurde zu Throwing Snow, nachdem er merkte, dass eine Ausbildung in Astrophysik doch nicht das richtige für ihn ist. Nach zahlreichen Veröffentlichungen von EPs und 12″ kommt sein erstes Album ‚Mosaic‘ 2014 auf Houndstooth, dem Label des legendären Londoner Nachtclubs Fabric, raus.

Nachfolgend spielt er den Support von renommierten Künstlern wie Bonobo, Atoms For Peace oder Jon Hopkins und wurde frenetisch gefeiert. Allein diese Headliner zeigen bereits, in welchen klanglichen und kulturellen Sphären Throwing Snow unterwegs ist. Das macht ihn scheinbar schwerer greifbar, vor allem aber macht es ihn faszinierender.

Tones ist ein Tausendsassa: Er ist Mit-Eigentümer der Label ‚Left Blank‘ und ‚A Future Without‘ und betreibt unter dem Namen ‚Snowfall‘ sein ganz eigenes Label. Außerdem verbirgt er sich ebenfalls hinter dem Projekt ‚Snow Ghost“ (mit dem Vocalisten Augustus Ghost) und ‚Vellico‘ (seinem Bruder).

Auch sein letztes Album ‚Embers‘ erscheint wieder auf Houndstooth. Es ist ein intellektuelles, phantasievolles und musikalisch atmosphärisches Werk, für das ein tanzendes Publikum ein viel zu profanes Ziel wäre. Vielmehr reißt es einen aus dem Diesseits und hält einen mit seiner unheimlich dichten Atmosphäre gefangen. Letztendlich tanzen zwar alle doch, aber im Kopf tanzen sie eben mindestens genauso intensiv wie mit den Beinen.

Mit Dark Sky und Throwing Snow bekommen wir an diesem Abend definitiv eine breite Palette an eklektischer elektronischer Musik zu hören, auf die wir uns sehr freuen.

*Vorverkauf 15€ zzgl. Gebühren, Abendkasse 18€*