MIETE STROM INSTAGRAM im Salon am Moritzplatz

Mit Arbeiten von/with work by:

Akim, Aram Bartholl, Peter Behrbohm, Dirk Bell, Bianca Benenti, Ekaterina Burlyga, Jan Bünnig, Black Palm, Maurizio Cattelan, Zuzanna Czebatul, Mariechen Danz, Broken Dimanche Press, Nadja Buttendorf, Gabi Dziuba, Charlotte Dualé, Leon Eisermann, Ólafur Elíasson, Jeschkelanger (Marie Jeschke, Anja Langer), Anne Duk Hee Jordan, Kevin Kemter, Lilli Kuschel, Julius Lehniger, Dennis Loesch, Jonas Lund, Michaela Meise, Simon Mullan, Mylasher, Anna Lucia Nissen, Ahmet Öğüt, Laure Prouvost, R&D ((Maru Mushtrieva & Emilia Kurylowicz), Robben & Winkler (Eric Winkler), Natalia Rolón, Fette Sans, Seriennummer (Vincent Grunwald), Hanna Schwarz, Clemence Seilles, Anna Szaflarski, Jan Timme, The Internet Shop, Rosemarie Trockel, Urara Tsuchiya, Ugemfo, Und. Studio, Viron Erol Vert, Vova Vorotniov, Raul Walch, Franz West, Marie Rømer Westh, Philip Wiegard, Helga Wretman

Die Aktion Miete Strom Instagram von Walch&Winkler ist eine Reflexion der in Berlin herrschenden Arbeits- und Lebensverhältnisse von bildenden Künstler*innen. Statt dem ohnmächtigen Betrachten kommerzialisierter Ausstellungs- und Marktprozesse sind die in dieser Ausstellung versammelten Werke Ausdruck des Selbstverständnisses einer Künstlerschaft, die vom Gedanken getragen ist, das kommerziell stark gestiegene Interesse an zeitgenössischer, bildender Kunst eigenständig zu analysieren und Wege zu schaffen, an diesem Prozess teilzuhaben. Der Fokus dieser Untersuchung liegt dabei im Herausarbeiten einer künstlerischen Selbstermächtigung.

Die hier gezeigten Arbeiten eint mehr noch als ihr künstlerischer und geographischer Kontext die ihrer Produktionsumstände „geschuldete“ Funktionalität. Neben der offensichtlichen Erscheinung in Form von Lampen, Schuhen und Kleidung sind die Objekte Ausdruck einer Notwendigkeit der Schaffung alternativer Einkommensmodelle. Walch&Winkler zeigen im Nebeneinander der Objekte die Mannigfaltigkeit der hierbei entwickelten Strategien und Arbeitsweisen.

Initiiert ist die Aktion von den in Berlin lebenden Künstlern Raul Walch & Eric Winkler. Beide setzen sich in ihrer jeweils autarken künstlerischen Praxis mit der De- sowie Rekontextualisierung der von ihnen geschaffenen Objekte auseinander, in denen sie stets die Genre-Grenzen von Bildhauerei, Konzeptkunst und Performance ausloten.

Die Aktion Miete Strom Instagram wird von ihren Initiatoren als Plattform gesehen, um verschiedenste Geschäftsinitiativen vorzustellen und Erfahrungen im Umgang mit diesen zu teilen und zu diskutieren. Die Ausstellung begleiten wird, neben Talks und Präsentationen, eine von wechselnden Küchenchefs initiierte Neuinterpretation des New Yorker Künstler-Restaurants FOOD.

Miete Strom Instagram ist von der Art Berlin Fair mit einem täglichen Shuttle-Service zu erreichen.

Eröffnung 25.09.2018, 17 Uhr

28.09.2018, 15 Uhr FOOD Programm mit Raul Walch
30.09.2018, 14 Uhr FITNESS FOR NORMAL PEOPLE mit Helga Wretman
30.09.2018, 15 Uhr FOOD Programm mit Anne Duk Hee Jordan
30.09.2018, 18 Uhr Panel mit Jeschkelanger, Ahmet Ögüt und Philipp Wiegard (deutsch/englisch)