Humboldthain Club Berlin

humboldhain-club-berlin

august, 2020

ENGLISH BELOW

Die letzte Bastion der Clubkultur im Wedding.

Der Humboldthain Club ist die einzige Anlaufstelle für Techno und House, nachdem Brunnen70 und Stattbad dicht sind. Der Club hat eine interessante Architektur und einen echt schönen Außenbereich.

Clubkultur auf unaufgeregte Art und Weise gibts im Humboldthain

Einer der letzten Clubs im Wedding nachdem Stattbad und Brunnen70 weg sind. Gestartet am 9.5.2013, dort wo mal der Fate Club war, der 2011 dicht gemacht hat. Unmittelbar am S-Bhf Humboldthain befindet sich nun der Humboldthain Club. Angesichts der vielen Open Airs im gleichnamigen Park, sicher ein gut gewählter Platz. In der neuen Club-Location Humboldthain im Bezirk Wedding läuft berlintypisch elektronische Musik am Wochenende. Das etwa 20-köpfige Betreiberkollektiv hat auch das „Plötzlich am Bodden“-Festival in Usedom veranstaltet.

Preiswert feiern mit jungen frischen Acts und Kollektiven

Der Club-Eintritt beläuft sich im Durchschnitt auf 8 Euro. Musikalisch am Start: Alex Fiction, Andreas Henneberg, Argenis Brito, Arquette, Bandulero Soundsystem, Bastelbande, Beddermann & Dahlmann, DanCero & Fabian Nickel, David Pasternack, Donald & Rave, Es Schallert in der Kiste Faray (Fabian Reichelt & Raycoux Jr), Greenville Massive, Hannes Heisster & Joltask, Jakob Faber. Es gibt einen großen Außenbereich mit Sand und vielen Sitzmöglichkeiten + Bar/Dancefloor, alles mit hippiemäßiger Deko. Drinnen ist ein großer sechseckiger Floor + Bar. Oben sind die Toiletten und kleiner Chilloutfloor + Bar. Getränkepreise sind normal. Barleute und Türpersonal sind nett.

—————-

Launched in May 2013, where the club before was called Fate, which closed in 2011. Immediately by the S -Bahn station Humboldt Hain is where the club is now. With many open-air concerts in the same park, this is certainly a well-chosen space. In the new club location Humboldt Park in the district of Wedding, electronic music is played at the weekend. The 20-strong collective operators have also organized the “Plötzlich am Bodden” festival in Usedom. The club entry amounts in average to the score of 8 Euros.
Bookings include: Alex Fiction, Andreas Henneberg, Argenis Brito, Arquette, Bandulero Sound System, craft gang Beddermann & Dahlmann, DanCero & Fabian nickel, David Pasternack, Donald & Rave, It Schallert in the box Faray (Fabian Reichelt & Raycoux Jr), Greenville Massive Hannes Heisster & Joltask, Jakob Faber.
There is a large outdoor area with sand and plenty of seating + bar / dance floor, all with excessive hippie decorations. Inside is a large hexagonal floor + bar and at the top are the toilets and a small Chill out Floor + bar. The drink prices are normal and the bar staff and door staff are nice.

humboldhain-club-berlin-8