20.11. Hannah Williams & The Affirmations (Record Kicks/UK) *live* @ Club Gretchen

Mi 20.11 / Doors 20.00 | Show 21.00 /
Hannah Williams & The Affirmations (Record Kicks/UK)
*live*
// [Soul]

 

Club Gretchen

Hannah Williams: Orkan aus Soul, Liebe, Lust und Zorn.
Hannah Williams herzerwärmende Stimme liegt irgendwo zwischen Linda Ronstadt, Aretha Franklin und Gladys Knight und verleiht damit den von Bläsern getränkten Instrumentalstücken eine himmelschwebende Energie. Erwartet einen Orkan aus Soul,Liebe, Lust und Zorn. Begleitet werden die Gefühlsausbrüche der britischen Soul- Sängerin von einigen der besten Musikern der Insel – The Affirmations.

Musikalisch bläst das dem Retrosoul der letzten Jahre gehörig den Marsch. Nach dem ersten, erfolgreichen Album „A Hill Of Feathers” mit The Tastemakers päsentiert das italienische Label Record Kicks im Jahre 2016 das nächste Werk von Hannah Williams & The Affirmations. Aufgenommen wurde „Late Nights & Heartbreak” im Quatermass Studio London, dem Hauptquartier der britischen Kultband Heliocentrics. Produziert hat es deren legendärer Produzent und Drummer Malcolm Catto, der bereits für Mulatu Astatke („Inspiration Information”), Orlando Julius („Jaiyede Afro”) und Melvin Van Peebles („The Last Transmission”) an den Reglern saß und ansonsten regelmäßig mit Künstlern wie Floating Points, Quantic, DJ Shadow und Madlib arbeitet. Das Album ist instrumental abwechslungsreich, stilistisch breiter aufgestellt, bietet den instrumentalen Parts genug Freiraum und hat eine Menge erinnerungswürdige Hooks. Zudem ist Hannah Williams eine sehr variable Sängerin, kann von aggressiv bis zärtlich alle Register ziehen. Oben drauf gibt’s noch das beste Led Zeppelin Cover. Hannahs leicht angerauhte Stimmbänder sind hier wieder mit an Bord, mit tollen Bläserspitzen, Hammondorgel, funky Gitarre und pushenden Drums, die Vintage sind, aber doch nach vorne schauen. Kraftvoll strömt der Soul ab der ersten Note von allen Seiten, ermutigt von krachenden Grooves und der satten Spielfreude der Affirmations. Am Killer-Hook aus dem leidenschaftlichen 70er-Jahre-Soul-Throwback-Track „Late
Night and Heartbreak” bediente sich Jay-Z für sein Album „4:44′′, Sharon Jones war früh bekennende Anhängerin und nahm Hannah Williams mit auf Tour. Tanzbar und ehrlich ist sie heute bei uns im Gretchen, um ihr brandneues Album „50 Foot Woman” live mit The Affirmations vorzustellen. Denn erst live ist diese Frau in ihrem Element. Klassischer Soul aus Stax-Zeiten mischt sich mit Psychedelic Funk und modernen Beats und verschmilzt zu einem hypnotischen Gebräu mit Williams als rotierender Tornado im Zentrum. Wobei man keinesfalls die feine musikalische Arbeit
der Band unterschätzen darf, die die Sängerin mit unglaublicher Präzision und rhythmischen Feingefühl durch die Songs trägt. Wenn sich das Publikum erwartungsvoll vor der Bühne versammelt, wird der Funke in Kürze überspringen.

*VVK 15 € zzgl. Gebühr, AK 18 €*