Bellmann Bar
Reichenberger Straße 103, 10999 Berlin

In einer Zeit, in der alles mögliche, sogar rostige Gartenstühle vom Grund der Spree, „vintage“ ist, mutiert der Begriff beinahe zum Synonym für „belangloser Hipsterkram“. Dass Vintage auch anders kann und dann im besten Sinne klassisch bedeutet, beweist die Bellmann Bar in Kreuzberg. Die Bar liegt, von außen beinahe zu übersehen, an der Reichenberger Straße, Ecke Glogauer. Der Laden ist minimalistisch eingerichtet, halb verputzte, dunkle Wände, dunkle Holzmöbel und eine Bar, die man in einer Absinthkneipe im Paris des Fin de Siècle erwarten würde. Bei Tageslicht wirkt das alles etwas duster, nachts aber, wenn die Bellmann Bar vom Kerzenlicht erleuchtet ist, entwickelt sie einen unwiderstehlichen Charme. Der Fokus der Getränkekarte liegt ganz klar auf Cocktails, die hier zwar nicht ganz billig, dafür aber sehr gut sind. Das Publikum ist gemischt, aufgrund der Lage und der Größe der Bar verirren sich die Touris aber generell nicht hierher. Wer nach einem Ort für einen schummerigen, feucht-fröhlichen Abend mit Freunden in einem Ambiente, das an das Kreuzberg vor dem Mauerfall erinnert sucht, der sollte der Bellmann Bar definitiv einen Besuch abstatten.