BERGFUNK OPEN AIR


Bild: Nadine-Kunath

Wieder einmal beweist die engagierte Bergfunk-Bande Geschmack: ein bunter Mix aus leidenschaftlichen Songwritern, rockigen Stimmungsmachern und einer großen Prise Humor komplettieren das Line-Up für das Jahr 2018 – let the show begin!

Von wegen Lisbeth
Zart-bittere Ironie gepaart mit einem Regenbogennachttästler. Noch nie gehört? Wir
schon – und zwar als gekonnter Indie-Rock von Von Wegen Lisbeth. Mit
außergewöhnlichen Instrumenten formen die vier Jungs Songs mit
gesellschaftskritischen Texten zwischen empathischer Großstadtmelancholie,
Herzschmerz und dem ganz gewissen Wums!


Bild: Sensche

Judith Holofernes
Schwungvolle Melodien und beißende Texte, das ist Judith Holofernes Solo. Bekannt
geworden als Frontfrau der Band Wir sind Helden, brachte Holofernes im März ihr
zweites Solo-Album „Ich bin das Chaos“ raus. Neben dem Bergfunk Open Air 2018
steht für Holofernes noch ein weiterer spannender Punkt auf der Agenda: In der
beliebten Show „Sing meinen Song“ interpretiert sie auf ihre ganz eigene Art und
Weise Songs von Künstlern wie Mark Forster, Rea Garvy und Mary-Roos-Evergreen.

Maeckes
Dritter Act im Bunde: Maeckes! Maeckes who? Der deutsche Rapper ist bekannt aus
dem Gespann DIE ORSONS. Er zeigt, dass pointierter deutscher Rap nicht
abwertend, frauenfeindlich oder gar schlecht sein muss: Mit gefühlvollen,
melancholischen sowie tiefgründigen Songs bringt er im August den Berg zum
Beben – und ein bisschen Party, darf bei Rappern auch nicht fehlen.

Baboon Show
Hej – Kamratpunk av folket för folket! Upp till kamp! Pissa på högern!
So oder so ähnlich wird die schwedische Garage-Powerpop-Punk-Band die Gäste
des Bergfunk Open Air 2018 begrüßen. Denn für die Bergfunk-Macher gilt: Kein
Bergfunk OPEN AIR ohne eine skandinavische Prise Rock. Diese Kapelle aus
Stockholm macht genau das und zwar im feinsten Sinne. Und ganz nebenbei werden
sie aktuell als beste Live-Band gehandelt.

Pabst
Eine Band die kunstvoll die Grenzen der modernen Rockmusik überschreitet. Mit
ihren Songs lassen sie Noise-Rock, Stoner-Rock und R&B wieder aufleben – und
das mit tun sie mit viel Sexappeal und Tiefgründigkeit.


Bild: Clemens Fischer

Waving The Guns
Ein großer Knall mit Waving The Guns: Politischer Rap ohne Wenn und Aber! Mit
einem gekonnten Augenzwinkern machen die Jungs aus Rostock Rap mit
Antihaltung, Eloquenz, Pöbeleien und kritischen Kommentaren zum aktuellen
Zeitgeschehen. On top: Punchlines on point, gekonnte Beats und viel Humor.


Bild: Katja Ruge

lilly among clouds
Entschleunigten, empfindsamen Pop in seiner schönsten Variation holt sich die
Bergfunk-Bande mit lilly among clouds auf die Bühne. Im Sommer 2017
veröffentlichte die junge Pianistin und Sängerin ihr Debut-Album und spielte kurz
darauf beim SXSW in Austin/Texas – im August 2018 geht’s für sie direkt zum
Bergfunk Open Air.

Rakede
3,2,1 … Zündung! Rakede: ein buntes Potpourri aus Kapitalismuskritik, Electro,
Punk, Rock, einer stilvollen Hip-Hop-Note und ganz viel Rhythmusgefühl. Es geht
ihnen gut – und das wollen sie mit aller Kraft und aktueller Platte auch auf dem
Bergfunk beweisen.

Mister me
Mal mit Gitarre, mal ohne, mal mit Band und mal mit dem Berliner Kneipenchor,
meist mit Rap und eigentlich auch ohne Rap, aber immer ehrlich und mit Gänsehaut.
Das ist Mister Me – und das bringt Emotionen und einen lauen Sommerabend mit
viel Bedeutung.

Joco
Das perfekte Duo: die zwei Schwestern Josepha und Cosima sind Joco. Eine Band
bei der der Gesang gefühlt aus einer Kehle stammt. Die beiden kreieren
gefühlsamen Indie-Pop, der so wahrscheinlich nur aus dem Vertrauen der Familie
entstehen kann.

Undichmagdich
Mögen wir: deutschsprachiger Indie-Rock aus Berlin. Egal ob emotionaler
Genussmensch, heißblütiger Tänzer oder leidenschaftlicher Zuhörer – hier ist für
jeden was dabei!

Moloch
Gelebter Streetpunk aus den dreckigsten Ecken Berlins. Kurze, knallharte Songs mit
persönlichen Texten, die genau das beschreiben, was uns alle immer wieder
beschäftigt: wie man das Leben irgendwie meistert und damit klarkommt.

Tom James
Der gefühlvolle Singer und Songwriter zieht die Inspiration seiner Texte und
Melodien aus kulturellen Einflüssen abseits des Weges des normalen Lebens und
bietet seinen Zuhörer so einen Einblick in eine weitläufige und abwechslungsreiche
Klanglandschaft.

Inge und Heinz
Bunt, laut und schrill, das sind Inge und Heinz. Gefühlt sind sie seit 1000 Jahren der
stimmungsvolle Opener des Bergfunk Open Air – auch, wenn der Berg erst zum 11.
Mal zum musikalischen Wochenende lädt. Brutal-Hart-Schlager at it’s best!

B6BBO
Pioniere des Powerpolka: In einer schnelllebigen Gesellschaft voll von Floskeln und
Nichtigkeiten beweisen die sieben Jungs aus Berlin, dass Feminismus nicht
dogmatisch, abschreckend und reine Frauensache sein muss. Mit viel Humor und
meisterhaftem Niveau-Limbo lassen sie die Massen tanzen und feiern.

 


2017


11.8- 12.8.2017 BERGFUNK OPEN AIR

Zwischen Wiesen und Wäldern, zwischen Industriedenkmälern und Sendemasten, genau dort liegt das Festivalgelände des BERGFUNK OPEN AIR. Am Freitag treten Künstler aus dem Genre Singer / Songwriter auf unseren zwei Bühnen auf. Der Samstag bietet ein buntes Programm aus Pop, Rock und HipHop. Von berauschenden Klängen bis zu ausgelassener Tanzmusik ist für jeden etwas dabei. Streunert herum zwischen selbstgenähten Wimpelketten und DIY-Holzbuden, besucht den Konsum mit feinen Kleinigkeiten im Angebot, die Chill Out Area mit Palettenmöbeln, den „Mörtsch“-Stand mit Bergfunk-Mode, die Kreativstände unserer Kooperationspartner und taucht in Lichtinstallationen auf dem gesamten Gelände. Ob Bratwurscht oder vegane Leckereien kredenzen, Bier ausschenken, Bands auswählen, Plakate designen oder Festivalbändchen fummeln: Beim BERGFUNK liegt alles in unseren Händen. Denn BERGFUNK ist ein Herzensprojekt vieler Individuen, welche das ganze Jahr ehrenamtlich arbeiten und all ihr Können in dieses Festival legen. Was 2007 als Hinterhofkonzert in einer KWer Kneipe begann, ist heute eine professionelle, aber immer noch komplett ehrenamtlich organisierte Veranstaltung, die so nur durch unsere vielen Unterstützer umsetzbar ist.



F R E I TAG , 1 1 . 8 .
Einlass 17 Uhr
Tickets Freitag 16,95 € (VVK inkl. Gebühren)
19-24 € (AK)
Kombi Freitag+Samstag 26,95 € (VVK)


SAMSTAG , 1 2 . 8 .
Einlass 14:30 Uhr
Tickets Samstag 18,95 € (VVK inkl. Gebühren) | 21-26 € (AK)


Dieses Jahr – zum 10-jährigen Jubiläum – begrüßt man neben Musikern, die zuvor noch nicht auf dem Funkerberg gespielt haben, auch alte Bekannte, fast schon Freunde, die bereits auf der BERGFUNK-Bühne standen. Unsere Gäste dürfen sich an weiteren Nettigkeiten auf dem Gelände, wie beispielsweise einem Fotoautomaten, erfreuen. Wer die Funkerberg- und Bergfunk-Historie oder die BERGFUNKBande genauer kennenlernen möchte, kommt bei einer kleinen Fotoausstellung auf seine Kosten. Verstreut auf dem Gelände wird es Bilder der Haus- und Hof-Fotografen aus den letzten 10 Jahren zu bestaunen geben.

Am Samstag öffnet das ZWERGFUNK und empfängt alle Spielwütigen mit Kindershow, Riesenseifenblasen, Schnitzeljagd und weiteren Zaubereien. Während Mami und Papi die Hüften schwingen, darf bei diesem Mini-Festival gebastelt und gespielt werden. Erstmals öffnen wir dieses Jahr auch schon am Donnerstag unsere Pforten und laden zur Action-Lesung TIERE STREICHELN MENSCHEN ein. Das Duo brachte mit seiner Mischung aus Gesang, Lyrik und Witz bisher jeden zum Lachen. Martin „Gotti“ Gottschild liest Geschichten und zeigt komische „Diavorträge“ mit Geschichten, die er sich zu nostalgischen Familien-Dias vom Flohmarkt ausdenkt. Sven van Thom sorgt für Unterhaltung mit Songs zwischen Melancholie und Humor. Tickets dafür gibt es für 10 € (5 € mit Bergfunk-Ticket) nur an der Abendkasse!

Bilder: nadine Kunath & Stephan Paul

19.-20.08.2016 Bergfunk Open Air

Das Bergfunk Open Air ist ein kleines erschwingliches Open Air mit kostenlosen Kulturtagen in Brandenburg – genau: in Königs Wusterhausen. Der kleine, ehrenamtlich arbeitende, Verein, hat sich in den Kopf gesetzt, dieses wunderschöne Brandenburg, das die große Stadt liebkost, schöner zu machen und die kulturelle Landschaft ein bisschen zu begrünen. Brandenburg kann mehr als Badesee der Großstadt sein. Sie wollen, dass die nächsten Generationen auch etwas anderes als Dorfdisko kennen lernt. Stilmäßig bewegen sie sich im immergut-Range: Singersongwriter meets Hiphop-Rock-Indie-Wumms. Die Location ist dabei so bezaubernd wie praktisch.

Mehr Infos gibts aber auch hier: www.bergfunk-openair.de

Dieses Jahr gibt´s eine Woche Kultur (12.-18.08.) mit dem Klassik Open Air, Tiere streicheln Menschen, Poetry Slam, einem etwas anderen Reisebericht von zwei Weltreisenden, Varieté und den Support des Theater-Nachwuchs. Als krönenden Abschluss haben wir das Bergfunk Open Air (19./20.08.) als Krönung oben drauf.

Im Line-Up vertreten: Romano, Ohrbooten, Honig, Gloria, Herrenmagazin (mit ihrem vorerst letztem Konzert), Honig, Vizediktator, Liedfett, Leon Francis Farrow und weitere Nachwuchskünstler.

Fahrt bis Station Königs Wusterhausen (A). Auf dem Bahnhofsvorplatz nach “rechts” bis Kreisverkehr – dort “links” in die Gerichtsstr. – geradeaus über die T-Kreuzung bis zur nächsten Ampel und dort “rechts” in die Berliner Straße. Danach folgt ihr der Umleitung den Berg hinauf und folgt der Ausschilderung bis zum Openairgelände (B).

Zu Fuß ca. 15-20 min. Mit dem Rad ca. 5-10 min.

Shuttle-Service: Ein Kleintransporter wird regelmäßig den Weg vom Bahnhof zum Openairgelände auf sich nehmen.