Prince Charles Club Berlin

prince-charles-club-berlin-1

Was für Publikum?

Mitte Hipster & Flat Basecap Träger

Wie ist die Tür?

Je nach Party, viele Special Events, dann stimmts auch mit „Nur für geladene Gäste“

Was kostet es?

10-15 Euro

Wie groß ist der Club?

Kapazität mit Garten: 1200/386 m²

Was läuft für Sound?

House, Hip Hop, 90s, Trap, Bass

English Version
Monatsprogramm
● Adresse: Prinzenstraße 85F, 10969 Berlin
● Fahrverbindungen: U-Bhf. Moritzplatz
Facebook | Webpage
● Location Info: Indoor & Outdoor, 2 Floors + Garten
● Öffnungszeiten: DO bis SA ab 23 Uhr / Wochentags teilweise früher
● Kontakt: info@princecharlesberlin.com

Prince Charles – ein altes Schwimmbad zwischen HipHop, Mitte Clique und exzellenter House Musik

Das AufbauHaus am Moritzplatz beherbergt das Prince Charles, das in die Räumlichkeiten des früheren C. Bechstein Mitarbeiterschwimmbades eingebaut wurde. Im September öffnete das Prince Charles 2011 seine Pforten. Vom Moritzplatz kommend, geht ihr einfach am Haus entlang, Richtung Ritter Butzke, bis  am Ende dann eine Einfahrt mit schwarzweißen Streetart Bild kommt, auf dem ein Junge eine Krone trägt und mit den Fingern ein Fernglas formt. Der Gang führt auf einen luftigen Innenhof. Rechts ist eine Fensterfront, dahinter im trockenen Pool befindet sich der Club. Im Prince Charles ist puristischer Schichtbetonboden und eine echt schicke Glühbirnen Decke überm Dancefloor angesagt. Der Raum ist fast quadratisch. Rechts sind die Bar und dahinter der DJ. Einen Raumplan findet ihr hier.

Hier mal nen Clip vom mir beim Auflegen, die Lichtdecke ist schon ziemlich cool.

Der Name setzt sich übrigens aus der Adresse Prinzenstraße und dem Vornamen des ehemaligen Hauseigentümers zusammen. Das Prince Charles hat ein ziemlich gutes Booking, gerade im Bereich Housemusik werden echte Hochkaräter angeschleppt. Ron Trent, Terrence Parker, Roy Davis Jr, Tyree Cooper oder Boo Williams.

Booking & Musik im Prince Charles

Das Picknick, ehemals in der Brunnenstraße beheimatet, macht hier seine Engtanz Parties und generell wird hier auch out of the box gedacht und geplant. Sei es Bambi Lounge, Mike Skinner Konzert, Rumba Sessions mit Gilles Peterson oder die Beatport Live Sessions. Es läuft eben nicht nur Elektronisches, es kommen auch Hip Hop Fans auf ihre Kosten. Die Barleute haben es drauf, die Drinks sind gut gemacht. Der laden hebst sich etwas ab vom Techno Einerlei und wirkt wie eine Kombi aus King Size und Watergate.

prince-charles-berlin-3

Mehr Bilder