Immergut Festival

Neue Künstler für das Immergut Festival 2017

Eine neue Runde, ein neues Glück. Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Zu uns ins immergute Karussell steigen Broken Social Scene, Sinkane, !!!, Giant Rooks und Ronja von Rönne.

Das erste Mal frischverliebt sein im Speziellen und Erwachsen werden im Allgemeinen, das ist wie Achterbahnfahren. Es kribbelt, man fällt, manchmal wird einem übel, man weint, jauchzt, die Endorphine haben Freiflug und gelohnt hat es sich alle Mal. Nun ist aber nicht alle Tage Jahrmarkt, sagt man. So lasst uns doch, nur einmal zum Spaß, jeden Tag Jahrmarkt feiern. Jahrmarkt an einem Wochenende im Mai beim immerguten 18. Geburtstag. Das Immergut wird volljährig, erwachsen. Wir steigen in den Autoscooter. Und es geht los!

Es ist wie nach langer Zeit die erste große Liebe wiedertreffen – Aufregung trifft kribbelnde Vorfreude: nach sieben Jahren kommen Broken Social Scene aus Kanada für eine Stippvisite das erste Mal wieder nach Deutschland und machen als einzigen Halt auf der immerguten Waldbühne Stopp. Endlich! Nach 2004 und 2006 auf dem Immergut, kommt 2017 nicht nur ein neues Album, sondern auch ein lang herbeigesehntes Wiedersehen. Sinkane bringt uns mit seinem neu erschienenen Album „Life& Livin‘ It“ den Soundtrack zu guter Laune aufs Immergut Festival. Ahmed Gallab, so der bürgerliche Name von Sinkane, enführt uns in wild durchgetanzte Disconächte voller Euphorie und „U’Huh“s. !!! oder auch ChkChkChk machen Musik wie eine Fahrt auf dem Freefall-Tower. Die Sicherheitsgurte schließen sich, kein Zurück mehr, schon geht es nach oben, das Adrenalin steigt, kurze Spannungspause, freier Fall. Mit 20 Jahren Bühnenerfahrung kommen die New Yorker 2017 mit einem im Mai erscheinenden neuen Album im Gepäck nach Neustrelitz und zeigen uns, was Punk-Pop-Dance wirklich ist. Mit noch wackligen Beinen stolpern wir mit den besten Freunden im Arm weiter zu den Giant Rooks. Die fünf Jungs aus Hamm klingen so, als hätten sie nie etwas anderes als Musik gemacht und das mit nicht einmal 20 Jahren. Sie machen Pop, der sich geradewegs seinen Weg in unsere Herzen sucht. Der „neue Stern am Himmel des deutschen Popliteratentums“ nennt Deutschlandradio Kultur Ronja von Rönne. Sie bloggt, schreibt für Die Welt, veröffentlicht Bücher und winkt von den besten TV-Couchen. Aus ihrem zweiten, Ende Februar erscheinenden Buch „Heute ist leider schlecht – Beschwerden ans Leben“ wird sie uns auf dem Birkenhain lesen.

Tanzen, laut mitsingen, betrunken auf die Nase fallen und mit der ersten großen Liebe knutschen zwischen Riesenrad und Schießbuden – So sollen sie sein, die Jahrmarkttage des Erwachsenwerdens in Neustrelitz am letzten Maiwochenende, die Kirmes unserer Jugend. Aufregend und unvergesslich!

 

immergut-festival-2016

Das Immergut Festival 2016 wartet auf mit: Tocotronic, Maximo Park, Drangsal, LUH und Sean Nicholas Savage.

Maximo Park machen Stop während ihrer 10-jährigen Jubiläumstour und bringen mehr als nur Erinnerungen mit sich. Wieder neu definiert, wieder komplizierter Pop mit Tocotronic. Viel Liebe für diese Band, die längst Teil der Immergut-Historie ist. Max Gruber ist Drangsal und viel wissen wir noch nicht über diese etwas unauffällige Erscheinung. Aber eins ist sicher: es klingt. Nach kreativen Momenten, viel Kaffee und einem Sound, der uns noch lange beschäftigen wird. Die nächste Neuveröffentlichung ist ein Newcomer in der deutschen Festivallandschaft.

LUH geben 2016 ihr deutsches Festivaldebüt auf dem Immergut Festival. Keine allzu schlechte Idee. Das Nachfolge-Projekt von WU LYF beweist, dass Sänger Ellery James Roberts zu einem der spannensten Musiker unserer Zeit gehört und seine Musik eine unglaubliche Energie und Spannung birgt. Irgendwo zwischen musikalischem Genie und Irrsinn findet sich Sean Nicholas Savage. Wir erwarten Schnulz, Ironie und Bügelfalte am Birkenhain.

Neben der Musik gehört auch die KUNZ zum Immergut Festival wie die Bockwurst an die Tankstelle und der Fuchsschwanz ans Fahrrad. Wir rufen alle Künstler auf, sich bei unserer Kunst-Ausstellung im Rahmen des Festivals zu beteiligen. Bis zum 17. April können Ideen eingereicht werden.

Karten für das Immergut Festival am 27. und 28. Mai 2016 gibtes ab 55 Euro auf www.immergutrocken.de.

Das Immergut Festival 2016 mit Get Well Soon, Schnipo Schranke, PeterLicht (Lesung), Erobique + Cosmic DJ, We Are The City, Suuns, Jochen Distelmeyer, Stefanie Sargnagel (Lesung), Isolation Berlin, Vita Bergen, Tocotronic, Maximo Park, Drangsal, LUH, Sean Nicholas Savage und bald mehr.

immergut-festival

Der Vorverkauf für das Immergut Festival 2016 beginnt

Der Vorverkauf für die „Fahrt ins Grüne“ beginnt. Während jetzt traditionell das Haus seltener verlassen wird, die Bäume kahl sind und allgemein eher weniger Konfetti ist, tüftelt der immergutrocken e.V. an der nächsten Festivalausgabe und startet mit seiner „Fahrt ins Grüne“ am 6. Dezember in den Vorverkauf.

Wieder zu viele ungelesene Mails, zu viel Trubel und Großstadtlärm. Wie wäre es da mit einem Ausflug? Sagen wir … Ende Mai? Das Immergut Festival 2016 lockt zu einer Fahrt ins Grüne. Die sieben Sachen packen, offline gehen und die Akkus mal wieder aufladen und zusammen mit Freunden dem bekannten Hochgefühl entgegen. Für das Freundesfest am 27. & 28. Mai gibt es ab dem 6. Dezember die Karten wie gewohnt ab 50 Euro (+ 5 Euro Müllpfand und Vorverkaufsgebühr) im virtuellen Kartenladen auf www.immergutrocken.de.

Ebenfalls mit in der Auslage ist die Karte für das Immergut im Großen Haus am 26. Mai 2016 für schlanke 16 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Und ab Januar dann auch im Berliner Immergut-Büro und an unseren Vorverkaufsstellen. Welche Bands auf welcher Bühne spielen, wer aus wessen Buch vorliest und wie das Wetter wird, wird schon bald verkündet. Das Immergut Festival 2016 steht in den Startlöchern und wir freuen uns auf die inzwischen 17. Festivalausgabe in der heimischen Mecklenburger Seenplatte.

 

29.5. – 30.5. Immergut Festival 2015

Das Immergut-Festival wartet 2015 mit einer Menge toller Künstler auf. Zwei Tage könnt Ihr in die Mecklenburger Seenplatte fahren, anbaden, ausspannen, den Festivalsommer eröffnen und immergutrocken sein Baby!

Den Anfang machen Battles. Die New Yorker machen Musik, die schwerlich eine Beschreibung findet. Wenn Mathematik Musik wäre, hier könnte man sich verrechnen. Sphärisch wird’s mit ihnen auf der Waldbühne. Wer einmal auf dem Immergut gespielt hat, der möchte gerne wiederkommen. So auch Matthew Mondanile, er begeisterte im letzten Jahr mit Real Estate und versucht nun mit Ducktails im Gepäck einmal die Perspektive des Birkenhains. Auf der Zeltbühne werden The/Das zu elektronischer Tanzmusik laden und einmal mehr beweisen, wie Berlin in 2015 zu klingen hat. Aus Köln hingegen werden Von Spar zum Immergut gesandt und diese probieren sich entgegen dem Zeitgeist so referenzvielfältig wie möglich zu sein und sind damit eine Garantie dafür, einfach mal erlebt zu werden. Die norwegische Edition unseres Begleithefts ist zwar nur leise Zukunftsmusik, aber ihn würde es garantiert freuen: Jonas Alaska. Ein Schlacks von Mann, der mit wunderbaren Melodien und Ohrwürmern begeistert – herzzerreißend und so wunderschön.

Zum Immergut Festival gehört neben Musik, Lesung, Badesee und Immergutzocken auch die KUNZ. Die Festivalbesucher sind wieder einmal gefragt, ihre eigenen künstlerischen Aspekte in den Immergut Kosmos einzubringen. Lichtinstallation sind hier genauso gewünscht, wie Performances, Videos, Fotografie oder Street Art.

Das Immergut Festival 2015 mit Erlend Øye & The Rainbows, Element of Crime, Ωracles, Die Nerven, MissinCat, Gereon Klug & Maurice Summen, Von Spar, The/Das, Jonas Alaska, Battles, Ducktails und bald mehr.

Immergut Festival-mike menzel_atmo

News vom Immergut Festival 2015

Zwischen Kleistereimern und Flyerstapeln sollte die Musik nicht zu kurz kommen, denn das Immergut Festival am 29. & 30 Mai 2015 rückt mit neuen Bestätigungen in greifbare Nähe: King Khan & The Shrines, Beaty Heart, Tops, Jacob Korn und der TV Noir Konzerte Festivalsommer mit Francesco Wilking und Kat Frankie. Der immergutrocken e.V. lädt zum Aufwärm-Abend am 25. April mit Von Wegen Lisbeth und den DJs vom Festival nach Rostock ein.

Das erste Fischbrötchen lässt sich bereits an der frischer Luft genießen und der Drang, die Büros zu verlassen, um die Festivalfläche vorzubereiten wird immer größer. Die Vorfreude steigert sich angesichts der frischen Bestätigungen: Bunt zusammengewürfelt ist die Band King Khan & The Shrines, die für ihre ausgefallenen Live-Auftritte bekannt ist. Wir erwarten eine indisch-punkige Soulrevue vom Feinsten. Ganz anders, geradezu klassich immergut wird es mit Beaty Heart. Kalifornische Leichtigkeit im britischen Gewand, die die Sonne bis in der Zeltbühne scheinen lässt. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als „woody“ – und wir finden: Passt! Mit Tops aus Montreal holen wir endlich mal wieder eine weibliche Stimme ans Mikro. Handgemachte Badass-Popmusik am Birkenhain. Ebenfalls am Birkenhain aber zu späterer Stunde wird Jacob Korn beweisen, welch gute Livesets in Dresden heranreifen und erfolgsverwöhnt im Berghain funktionieren. TV Noir klingt düster und nach schwarz/weiß, oder? Nicht bei uns. Zum ersten Mal wagt sich der TV Noir Konzerte Festivalsommer mit Francesco Wilking und Kat Frankie nach draußen! Die Premiere unter freiem Himmel mit zwei wunderbaren Künstlern, die sich an den Songs des jeweils anderen probieren. Hinsetzen und lauschen!
Weil Musik niemals stillsteht und Tanzen zu Indiemusik fetzt, lädt der immergutrocken e.V. zum gemeinsamen Aufwärmen in das Rostocker Peter Weiss Haus. Am 25. April werden mit Von Wegen Lisbeth und den DJs vom Immergut Festival schon mal die neuen Tanzschuhe auf Tauglichkeit getestet. Wie gewohnt mit viel Jux und schönen Erinnerungen, denn Feste feiern wirkt Wunder. Uns Meckelnbörgern geiht dat Hart up.

Das Immergut Festival 2015 mit Erlend Øye & The Rainbows, Element of Crime, Ωracles, Die Nerven, MissinCat, Gereon Klug & Maurice Summen, Von Spar, The/Das, Jonas Alaska, Battles, Ducktails, Balthazar, Trümmer, Zentralheizung of Death, Occupanther, Fil, King Khan & The Shrines, Beaty Heart, Tops, TV Noir Konzerte Festivalsommer mit Francesco Wilking & Kat Frankie, Jacob Korn und bald mehr.

Immergut Festival-niklas_wolter_131

Immergut Festival am 30. & 31. Mai 2014 in Neustrelitz

Das Immergut Festival findet dieses Jahr zum 15. Mal im Herzen der Mecklenburger Seenplatte statt. Mit diversen Bands feiern wir wieder ein Indie-Fest der ganz besonderen Art. 5000 Freunde kommen zusammen und feiern den Start in den Festivalsommer – am 30. & 31. Mai in Neustrelitz. Willkommen im Camp Auszeit!

Immergut Festival
Bürgerseeweg 29, 17235 Neustrelitz

Mit dabei:
∆∆ Slut ∆∆ Future Islands ∆∆ Judith Holofernes ∆∆ Mozes and The Firstborn ∆∆ Sven Regener ∆∆ Justus Köhncke ∆∆ FM Belfast ∆∆ hundreds ∆∆ Cloud Nothings ∆∆ Rah Rah ∆∆ Felix Scharlau ∆∆ Lucy Rose ∆∆ Real Estate ∆∆ Oum Shatt ∆∆ Die! Die! Die! ∆∆ Feine Sahne Fischfilet und bald mehr.

Ab 21. März 2014 (Frühlingsanfang) für 55€ + 5€ Müllpfand und 3€ VVK-Gebühr auf www.immergutrocken.de, bei allen VVK-Stellen (VVK-Gebühren abweichend) und im Immergut Büro (ohne VVK-Gebühr)