03. & 04. August 2018 Jenseits von Millionen Festival

Wie immer beinhalten alle Tickets 2€ Direktspende (5-Freunde-Ticket 10€).

2 Tages Festival Ticket (incl. Camping) 38€ inkl. 2€ Direktspende

Pestalozzistraße 3, 15848 Friedland

Zelten und Parken befindet sich auch in diesem Jahr wieder direkt nebeneinander, etwa 400m von der Burg entfernt auf einer schönen Wiese, und ist kostenlos (bis auf 5€ Müllpfand pro Zelt). Dort haben fast alle Autos und alle Zelte gemütlich Platz. Ab 10 Uhr Freitag Vormittag könnt ihr kommen!

FREITAG 03.08.2018

16:50 – 17:30 Zimt
18:00 – 18:40 BLOND
19:10 – 19:50 Cassia
20:40 – 21:20 Postcards
22:00 – 22:50 UNS
23:40 – 00:40 Lea Porcelain

Aftershow mit Karrera Klub

SAMSTAG 04.08.2018

14:20 – 15:00 Levanter
15:10 – 15:40 Burkini Beach (Kirche)
15:50 – 16:30 Paper Thieves
16:40 – 17:10 Caoilfhionn Rose (Kirche)
17:20 – 18:00 Das Paradies
18:20 – 19:00 Charlotte Brandi (Kirche)
19:10 – 19:50 Kala Brisella
20:30 – 21:20 Belgrad
22:00 – 22:50 FIBEL
23:30 – 00:40 Gurr

Aftershow mit BRITISH.MUSIC.CLUB

Das Jenseits von Millionen Festival 2018 mit Belgrad, BLOND, Burkini Beach, Caoilfhionn Rose, Cassia, Charlotte Brandi, FIBEL, Gurr, Kala Brisella, Lea Porcelain, Levanter, Paper Thieves, Das Paradies, Postcards, UNS, Zimt. Aftershow mit Karrera Klub und BRITISH.MUSIC.CLUB

 


(Bild: Nina-Sartorius)

Das Jenseits von Millionen ist ein kleines Indie-Rock und -Pop Festival. Zwischen 800 – 1.000 Besucher reisen jedes Jahr nach Friedland um Künstler und Bands zu entdecken. Inzwischen gibt es das Festival seit über 10 Jahren und hat sich als Liebhaber Festival fest im Kalender etabliert. Die Besonderheit – neben der Musik steht der soziale Zweck im Fokus. Alle Einnahmen werden an die Organisation „Raise a Smile e.V.“ gespendet. In den letzten Jahren wurden so über 20.000 Euro in Projekten investiert und die Situation insbesondere von Kindern und Jugendlichen in Sambia verbessert.


(Bild: ron-le-mage)

Künstler und Bands sind sich sich dessen bewusst und spielen für ein Bruchtal der normalen Fee. Die letzten Jahre spielten u.a. folgende Künstler: Messer, Intergalactic Lovers, Die Sterne, Trümmer, Fotos, Isolation Berlin, etc. Auch für 2018 gibt es schon die ersten Bestätigungen und wir freuen uns auf das Paradies, Fibel, Belgrad, Blond, Zimt und Gurr!


(Bild: dennis-schnieber)