Schwuz

Das Schwuz ist ein entspannter Club mit Tradition. Wie der Name erahnen lässt, befindet sich hier Keller des Berliner Schwulenzentrums. Der SchwuZ Club selbst bietet zwei große Tanzflächen und eine Raucher-Lounge und steht für trashiges und schrilles Entertainment der anderen Art. In puncto Aufbrezeln und Extrovertiertheit dürften die Berliner wie in jeder Sparte auch, allen anderen eh Lichtjahre voraus sein. Das Publikum ist schon eher männerlastig, obwohl Ladys ebenso willkommen sind. Neben Blackmusic und Indie gibt es Partys mit vornehmlich elektronischer Musik und/ oder Disko, Schlager und Retro-Musik. Von den Leuten her ist eigentlich jede Altersstufe in Partylaune zu finden und die Leute sind eher locker als schicki-micki und aufgesetzt cool. Dass Schwuz zog vom Mehringdamm in den ehemaligen Cube Club.

7. März: BUMP – das Retro Studio! Oldies but Goldies. Das meinen wir bei der Bump! auch in ihrem achtzehnten Jahr ganz wörtlich. So schon 70er, 80er und 90er gibt’s im SchwuZ so geballt sonst nie. Deswegen kommt jetzt schon die zweite Generation Partybesucher_innen an jedem ersten Samstag im Monat jubilierend zu ihrer Lieblingsparty. Seit drei Monaten auch wegen des neuen Showkonzepts: Berlins beste Drags als ihre Lieblingsstars. Im März unter anderem mit dabei: Blümchen, George Michael und die wunderbare Bleach als Madonna. Die auch das neue Posterdesign ziert und den neuen Glamour-Look für unsere älteste Party verschönt! Bilder anbei. (Fotocredit: Bernhard Musil)