21.06. meandyou. x Odd Fantastic & No Foot No Ball @ Stattbad

Sa. 21.06. | meandyou. x Odd Fantastic

Kassem Mosse (Workshop) live
Miles Whittaker (Modern Love)
Svengalisghost (L.I.E.S.) live
Svreca (Semantica)
Aurora Halal (Mutual Dreaming) live
Juniper (meandyou.)
Andrew Lyster (meandyou.)
Herron (meandyou.)

Von vielen als einer der produktivsten Produzenten unserer Generation betrachtet hat Kassem Mosse alias Gunar Wendel eine sich kontinuierlich wachsende Diskografie mir rohen sowie Genre-definierender Dance Music erarbeitet. Releases auf Quality-Labels wie Workshop und Mikrodisko gehören zu seinen bisher eindrucksvollsten, darunter auch das langerwartete Album “Workshop 19”. Miles Whittaker steht als elektronischer Pionier seit einem Jahrzehnt im Zentrum der Modern Love Label-Familie. Als Hälfte von Pendle Coven und unter seinem Alias MLZ hat er eine Reihe an Technotracks veröffentlicht, die die Dub-Ästhetik der Brücke Berlin-Detroit verkörpern. Als Miles veröffentlichte er 2013 sein brillantes Debüt “Faint Hearted”, auf dem er mit einer Palette an Sounds experimentierte, die ihn von vielen seiner Zeitgenossen unterscheidet. Als Newcomer der Szene konnte Marquis Cooper aka Svengalisghost mit seiner ersten 12-Inch 2012 auf New Yorks Long Island Electronical Systems (L.I.E.S.) für Aufruhr sorgen. 2013 veröffentlichte er zwei weitere EPs auf L.I.E.S. und dem angeschlossenen Label Russian Torrent Versions. Sein heutiges Set auf unserem Bunker Floor ist sein erster Auftritt in Berlin 2014 und sollte nicht verpasst werden.

Svreca, der Labelchef von Semantica Records, hat sich mit seinem wohlüberlegten und minimalistischen Techno-Ansatz den Respekt von einer stetig wachsenden Musik-Community verdient – sowohl als DJ als auch als Produzent. Seine Sets sind bewusst zurückhaltend, bauen sie doch auf eine kalkulierte und heruntergefahrene Philosophie. Aurora Halal lädt bereits seit 2010 eine Vielzahl an Künstler nach Brookyln ein. Ihre Mutual Dreaming Partys sind ein integraler Bestandteil der New Yorker Elektronik-Szene. Erst kürzlich gründete sie noch das dazugehörige Mutual Dreaming Label, auf dem sie unter anderem ihr Debüt-Release feierte. Abgerundet wird das Line-up von drei Mitgliedern des meandyou-Kollektivs, so etwa Juniper, der als Dauergast im STATTBAD unter anderem auf renommierten Labels wie Underground Quality und Smallville veröffentlichte. Mitbegründer Andrew Lyster ist nicht nur als DJ bekannt, sondern ebenso durch seine Moderation der NTS Radioshows. Herron aka Sam Lewis, weiterer Mitbegründer von meandyou sowie Eigentümer des preisgekrönten Nightclubs Soup Kitchen, ist ebenfalls auf deren Debüt-Release mit seinem Track “Lost In Dust” sowie der kommenden “Common EP” vertreten. Deep Into Memory!