LAST DAYS OF COOKIES

THE LAST NIGHTS OF COOKIES

Eine Ära geht zu Ende: Nach fast 20 Jahren schließt einer der bekanntesten
und legendärsten Clubs Berlins.

Wie keine andere Partylocation stand das Cookies zwei Jahrzehnte lang für eine einzigartige Mischung aus Underground und Glamour und hat es mit exzessiven Parties und sagenhaften Nächten zu Weltruhm gebracht. Am 19. Juli kommen die Berliner Partyszene,
Celebrities, Wegbegleiter und Freunde zusammen, um ein letztes Mal auf der Bar zu tanzen und ausgiebig den Abschluss einer langen, ausschweifenden Lebensphase zu feiern. Es wird emotional, vor allem aber wird es wild! Und es wird kein Abschied für immer sein – denn
wo etwas zu Ende geht, entsteht auch etwas Neues. Heinz Gindullis, besser bekannt als Cookie: „Wir wollen einfach mal wieder etwas Neues machen und freuen uns auf eine neue Etappe auf der Cookies-Reise.“

Für alle die in der Zwischenzeit unter Cookies-Entzugserscheinungen leiden, bleibt das direkt über dem Club liegende Cookies Cream erhalten. Das puristische Restaurant bietet exklusive und preisgekrönte vegetarische Küche und ist wie gewohnt über einen versteckten Eingang im Hinterhof zu erreichen.

Bis im Cookies endgültig alle Club-Lichter ausgehen, beginnt ab sofort der Partyendspurt mit dem Who-is-Who der Berliner DJ-Szene: Bis zum 19. Juli werden Ben Klock,
Turntablerocker, Dixon, Tiefschwarz, Jazzanova, Adam Port und viele andere ehemalige Cookies-Residents dem legendären Club ihre letzte Ehre erweisen. Dazu feiern auf dem Minifloor alte Freunde und Wegbegleiter ihre persönliche Abschiedsparty.  Begonnen hat die Geschichte des Cookies im Berlin der 90er Jahre mit der Dienstagbar in einem leer stehenden Keller des damaligen Wohnhauses von Cookie in Berlin-Mitte. Die
Keller-Parties im kleinen, gemütlichen Kreise für Friends & Family entwickelten sich von einem Geheimtipp der Berliner Kunst- und Kulturszene zu einem professionellen Clubbetrieb. Inzwischen ist das Cookies sechsmal umgezogen und befindet sich seit Januar
2007 in einem ehemaligen französischen Kulturkino an der Friedrichstraße auf Höhe der Prachtstraße Unter den Linden. Der Nachtclub sorgte u.a. durch seine Unisex-Toiletten mit DJ-Pult und Champagner-Bar für Aufsehen und wurde zu einem der angesagtesten Läden der Stadt. Die regelmäßige Partyreihe dienstags und donnerstags ist zu einem festen
Bestandteil im Berliner Veranstaltungskalender geworden, die das Nachtleben der Hauptstadt tonangebend prägte und maßgeblichen Anteil hat an Berlins weltweiten Ruhm als Club- und Partymetropole.

FAKTEN
Cookies Closing 19.07.14
Öffnungszeiten: Di, Do, Sa von 23.30 bis 6.00 Uhr & Special Events
Adresse: Friedrichstraße 158, 10117 Berlin-Mitte
Web: www.cookies.ch

cookies closing

cookies closing-1