20.2. Electro Swing Revolution im Frannz Club Berlin

RECORD-RELEASEPARTY

Am 20.02.2015 im Rahmen von Electro Swing Revolution im Frannz Club Berlin mit: Dmitri Dragilew (Riga), Swing Patrol Berlin, DJ Louie Prima und Annie O (London / Berlin)

…………………………………………………………………………………………………

Releasedate: 20.02.2015
Label: LOLA`S WORLD Records | LC 00877
Cat.N.: cls0003322
EAN: 4260036284324
Konfiguration: 2-CD / Online
Vertrieb: Soulfood
Style: SWING / Electronic / World Music

* Lola’s World Records is a division of Clubstar GmbH & Co KG

Feinste melodische Klänge von den Anfängen der goldenen Ära des Swing der 30-50er Jahre bis heute machen diese Compilation zum idealen Soundtrack für romantische Stunden zu zweit aber auch zur Untermalung feierlicher Anlässe.
Mit dieser neuen Veröffentlichung des Labels Lola’s World Records erfüllt sich der Berliner DJ Louie Prima aka Johannes Heretsch einen lang gehegten Traum. Ihm gelang dabei eine Zusammenstellung von Songs, die mit ihrer Eleganz und Zeitlosigkeit die Herzen – nicht nur der swing-vertrauten Musikliebhaber – höher schlagen lässt. Louie Prima, der sich bisher vor allem als einer der ersten Electro Swing DJs Deutschlands und durch seine Mitwirkung an der erfolgreichen CD-Serie: The Electro Swing Revolution und der gleichnamigen Berliner Partyreihe einen Namen machte, zeigt hier seine Leidenschaft für authentischen und klassischen Swing. Dabei beweist er mit dieser exklusiven Auswahl, dass der Swing bis zum heutigen Tag in seiner Vielfalt nichts von seiner Faszination verloren hat. In der Tat erlebt der Swing heute wie kaum eine andere Musikrichtung eine beispiellose Renaissance, die sich in der boomenden Swing-Tanzszene, Filmen, Werbespots und der ständig zunehmenden Electro Swing Club-Events in den Metropolen rund um den Globus zeigt.

SWING FOR PRIVATE präsentiert auf zwei CDs eine Auswahl von 34 erstklassigen Swing Perlen aus über sechs Jahrzehnten und 11 Ländern. Hier nun einige besonders erwähnenswerte Beispiele: Mit ihrem eklektischen Remake des ursprünglich von Paolo Conte stammenden Hits: Via Con me der italienischen Formation Swingrowers schuf Louie Prima – gemeinsam mit Co-Produzent Harry Chestwig eine originelle Version dieses Evergreens des schnauzbärtigen Chansoniers und Pianisten.
Neben den bekannten Jazz-Ikonen wie Nina Simone, Louis Armstrong und Ella Fitzgerald finden wir mit It’s So Heartbreakin‘ auch eine der frühen swing-geprägten Songs der Soul-Queen Aretha Franklin. Aber auch zahlreiche Größen von heute wie Caro Emerald, Waldeck, Dimie Cat und Club des Belugas mit ihren größtenteils brandneuen Songs inklusive vier bisher unveröffentlichte Stücke machen Swing for Private zu einen Hörerlebnis der besonderen Art!

Außergewöhnlich ist auch die Vielfalt, die nicht zuletzt den Herkunftsländern der hier vertretenden Künstler zugrunde liegt. So überrascht uns die Band Oqestrada, die inzwischen auch schon außerhalb ihrer Heimat Portugal Kultstatus besitzt, mit ihrem heiter beschwingten mediterranen und mit einer Prise Fado gewürzten Parei Na Madrugada – vor allen auch durch die betörend kristallklare Stimme ihrer Sängerin Marta Miranda. Der aus Riga stammende Russische Autor und Pianist Dmitri Dragilew goss bei Alles Schnee seinen poetischen Abgesang an eine verflossene Liebe in wunderbar süß-melancholische Swing-Klänge.