MONATSPROGRAMM RITTER BUTZKE APRIL 2015

MONATSPROGRAMM RITTER BUTZKE // APRIL 2015

Do. 02.04.2015 – AB 24 UHR
Nowhere Else

Dieses Ostern legt Euch das Ritter Butzke ein akustisches Fabergé-Ei ins Nest – und zwar in Form einer neuen, glitzernden, Eventreihe aus massivem Sound-Gold. Unter dem Motto „Nowhere else“ startet Party-Mastermind Lexer seinen illustren DJ-Reigen mit einem diamantbesetzten Luxus-Line-Up. Lexer selbst hat in den letzten Monaten für ordentlich Furore in den Clubs und auf den Festivals dieser Republik gesorgt hat und besonders mit der Veröffentlichung seines Debütalbums im März dieses Jahres auf seinem eigenen Label „Wild Animals“ die Freunde elektronischer Tanzmusik aufhorchen lassen. Selbstredend ist er mit am Start. Zur Unterstützung im Ölfasslager hat sich Lexer zwei seiner Lieblingskollegen Ron Flatter und Oscar OZZ eingeladen. Als besonders fette Klunker konnte er für die Premiere außerdem Katermukke-Kopf Dirty Döring, Markus Kavka und Stefan Mint gewinnen.

LEXER
DIRTY DOERING
MARKUS KAVKA
OSCAR OZZ
RON FLATTER
STEFAN MINT

Fr. 03.04.2015 – AB 20:30 UHR
SPREE VOM WEIZEN

Die monatliche Poetry Slam Show im Ritter Butzke, präsentiert vom Bastard Slam.

Hier gibt es Slam Juwelen außerhalb des Wettbewerbs. Dazu jede Menge eloquente Inkompetenz, literarische Laborversuche, gefühlte Übersetzungen und sogar Schnapsspiele.

Residents: FRANK KLÖTGEN, WOLF HOGEKAMP, KEN YAMAMOTO & JULIAN HEUN

Gäste: SEBASTIAN LEHMANN & TOBIAS GRALKE

DJ: ERNESTO LINARES

Fr./Sa. 03./04.04.2015 – AB 24 UHR
5 Jahre: I’m a Beatfreak

“I`m a Beatfreak” ist nicht nur ein Claim, sondern auch eine Philosophie! Jeder Partygänger ist besonders, jeder ist ein Freak. Aus diesem Grund gibt es nicht ein Plakat- oder Flyermotiv, sondern tausende. Jedes einzelne Werbemittel wird mit einem Stift bemalt und bekommt somit ein ganz persönliches Statement. Lachende, traurige, schreiende oder singende Smileys zieren die Stadt. Emotionen werden erzeugt und bewegen Menschen.

Nun ist es soweit und auch wir werden langsam alt, worüber wir uns allerdings sehr freuen. Alles in allem werden wir 5! und das wollen wir mit Euch am Karfreitag, den 03.04. und Samstag, den 04.04. jeweils von 24-14Uhr im Ritter Butzke feiern. Also SAVE THE DATE!

BAZY
BONDI
DANIEL BOON
DRAUF UND DRAN
HELMUT HOCHBEIN
HOLGIE STAR MEETS HOLGER NIELSON
JAKE THE RAPPER
KAROTTE
MARVIN HEY
MOLLONO.BASS & FRIENDS
MR. TIMELESS
NACHO SAUCHELLI
PILOCKA KRACH
RICH VOM DORF
RUMPEL FRIEDA
SÁNCHÉZ & SCHTUTTGAR
SQUIM
STARSKY & HUTCH
STROBO HIMSELF
THOMAS LIZZARA
TOM NOWA
TONI HAUPT B2B DANIEL ARCHUT
WASTED RUFFIANS
YETTI MEISSNER
Z.D.S

So. 05.04.2015 – AB 24 UHR
Emergency

TURMSPRINGER
EMPRO
FRAENZEN TEXAS
DEKAI
LEON LICHT
DIMO
STAN STARRY
COCO BERLIN

Fr. 10.04.2015 – AB 24 Uhr
Ritterstrasse Pres. Seelensauna

Wieder einmal öffnen wir die Tore des Ritter Butzke und laden Euch zu Mußestunde und Tanzesrunde in unserer Seelensauna ein!

Zu Gast bei uns ist dieses mal das Live-Duo „Maré“ aus Rostock, das mit ihrer duften Mischung aus Techno, House und Acid unsere Ohren schon vor langer Zeit erobert hat! Groovig, grandios und mitreißend – oder wie sie selbst sagen: „Two guys with machines, that’s it!“

Des weiteren ist natürlich auch unsere Rasselbande mit von der Partie und hat ganz viel neue Musik im Gepäck: Josia Loos hat gerade sein erstes Konzept-Album auf BluFin vorgelegt, Nils Hoffmann zwei heiße EPs im Ofen und Talul ein paar frische sowie hochkarätige Remixe im Ärmel! Und, nicht zu vergessen, unsere immergute Partybombe aus Wien: Steve Hope!

Technoid abgerundet wird die Nacht im Salon von Dachgeschoss&Schmitzkatzki und in der Hütte spielt unser guter Freund Markus Klee, welcher nun mit Konzeptions ein eigenes Label betreibt.

Kann also nur gut werden – wir freuen uns auf Euch und eine wilde, bunte und exzessive Nacht!

WANKELMUT
TALUL
STEVE HOPE
NILS HOFFMANN
MARÉ (LIVE)
JOSIA LOOS
DACHGESCHOSS
SCHMITZKATZKI
MARKUS KLEE

Sa. 11.04.2015 – AB 24 Uhr
Sender Freies Butzke

Schon drei Jahre ist es her, dass Barnt mit dem grandiosen „Geffen“ (Cómeme) von Köln aus die Tanzflächen dieser Welt eroberte und uns mit seiner treibenden Mischung aus Pathos, Dance Floor-Funktionalität und einer sympathischen Prise kalkuliertem Dilettantismus die Gehörgänge ordentlich durchpustete. 2015 gehört er nun zu unseren erklärten Lieblings-Sound-Tüfftlern und versorgt uns sicher auch bei diesem Sender Freies Butzke mit erfrischend unangepassten Sounds. Das Ölfasslager teilt sich Barnt dabei mit seinem Kompakt-Homie Matt Karmil. Die beiden sind nicht nur musikalisch durch Kompakt – den Platzhirsch der westdeutschen elektronischen Musikszene – verbunden, die beiden können auch privat ganz gut miteinander und das Residenzen-Teilen kennen sie auch schon: In Köln leben die beiden in einer Dj-Kumpel-WG. Daraus ergibt sich wohlmöglich noch der ein oder andere epische Synergieeffekt oder zumindest ein herzerwärmendes High-Five. Für 2015 hat Matt außerdem gleich mehrere Releases angekündigt, die nimmersatten Avantgarde-Raver unter Euch kommen also auch auf Ihre Kosten.

Sowieso steht unsere Clubnacht diesmal im Zeichen superbester Freunde: Neben den (Wahl-) Kölnern, lassen wir unsere Lokalhelden Sevensol und Map.ache das Ölfasslager anzünden. Gemeinsam nennen sie sich Manamana und bilden das hauseigene DJ-Dream Team des Leipziger Labels Kann Records.

Wer in dieser Nacht auch alleine ganz gut klar kommt, ist Christian Löffler. Der Co-Founder von Ki Records ist im Salon mit einem Live-Set am Start: Mit seinen melancholisch angehauchten, ausgeklügelten Sound-Collagen liefert er Euch den perfekten Soundtrack um kurz in Eurer ganz eigenes Universum abzutauchen, um Euch danach von Erdbeerschnitzels Live-Set wieder geschmeidig in die gut gelaunte Party-Realität zurückholen zu lassen.

BARNT
CHRISTIAN LÖFFLER (LIVE)
MANAMANA
MATT KARMIL
ERDBEERSCHNITZEL (LIVE)
STEFFEN BENNEMANN
DAVE DK
IORIE
BELA BRANDES
NICOLAI TOMA

Fr. 17.04.2015 – AB 20:30 Uhr
Bastard Slam

Wenn die Mutter aller deutsch-sprachigen Poetry Slams wieder zum Kampf aufruft und das Ritter Butzke zum lyrischen Schlachtfeld der Wahrheit, des Wahnsinns und der Wortakrobatik wird, dann hat der Bastard Slam das Kommando übernommen. Zum 29. Mal holen Euch an diesem Freitag die Spokenword-Urgesteine Wolf Hogekamp und Julian Heun in die Arena der Pop-Poeten.

Der Bastard Slam, das ist Lyrik in Lederjacke gegen Geschichten aus der Hood. Zart und erbarmungslos. Immer selbstgeschrieben, immer feste auf die Ohren!

Featured Poet: PIERRE JARAWAN

Im Wettbewerb: MARVIN SUCKUT, JOHANNES BERGER

MCs: JULIAN HEUN & WOLF HOGEKAMP

DJ: ERNESTO LINARES

Einlass 20.30 Uhr // Beginn 21.15 Uhr

Fr. 17.04.2015 – AB 24 Uhr
URSL – The 4 Year Itch

SCHLEPP GEIST (LIVE)
KRINK (LIVE)
SEBO & MADMOTORMIQUEL
CANSON (LIVE)
MIDAS 104 (LIVE)
KOTELETT & ZADAK
NICO STOJAN
SOUKIE & WINDISH
DEJAN
MILA STERN

Sa. 18.04.2015 – AB 24 Uhr
EX!T – 6 Years Of Madness

Wir feiern das sechsjährige Bestehen unserer Partyreihe EX!T BERLIN. Was einst als wahnsinniges Experiment im Vcf gestartet ist, hat sich mittlerweile zum festen Bestandteil der Berliner Partyszene entwickelt. Dabei haben sich einige elementare Punkte bis heute nicht geändert: Unsere große Feierfamilie, schwere Füße am Montag und ein enormer Papierverbrauch!

Wir freuen uns riesig auf unseren Geburtstag!

THE / DAS (DJ-SET)
ANDRE CROM
BEBETTA
DAVID KENO
NOD ONE’S HEAD (DJ-SET)
WASTED RUFFIANS
THABO GETSOME
ZETTI

Fr. 24.04.2015 – 24 Uhr
Ritterstrasse Pres. Crossfrontier Audio

As the cold, harsh Berlin winter slowly starts to fade into what is set to be a beautiful (and much needed) spring, we take over our favourite club for yet another Crossfrontier Audio label night. This time, we’ve enlisted the help of none other than Lithuania’s own Few Nolder (Boso / Connaisseur Recordings) to help us bring this party home. Alongside, we welcome one of Berlin’s favourite bellas, Vonda7, to show us why she’s the hottest thing around right now. As always, it’s going to be a huge bash in true Crossfrontier fashion, so… come early and stay late but don’t miss out!

FEW NOLDER
VONDA7
HIGH.CO.COON
MARC POPPCKE
MAXIMONO
MUUI
YORAM

Sa. 25.04.2015 – 24 Uhr
5 Years Burlesque Musique Night

5 Jahre ist es her, dass wir zum ersten Mal zum Tanz gerufen haben. Nach der ersten Station im Arenaclub ging es über eine Offlocation über den Admiralspalast schnurstracks in unsere neue Heimat im Ritter Butzke. Dort angekommen fühlten wir uns schnell heimisch. Viele Freunde, die wir auf dem Weg kennen lernten, kamen uns besuchen und einige kamen um zu bleiben, so dass wir stolz sind mit so vielen Residents zu arbeiten. Aber auch die Headliner, die uns über die Jahre besuchen kamen, würden ein gutes Festival-Line-Up abgeben. Dass Ihr uns über all die Jahre treu geblieben seid, wollen wir gemeinsam feiern, macht Euch also schon mal für ein paar kleine Überraschungen bereit!

AKA AKA
KLANGKARUSSEL
JADE
JAN MIR
MICKY MARKOWITZ
ZIGAN ALDI
DER RAAB
BONFANTE

Do. 30.04.2015 – 24 Uhr
Tanz in den Mai

Für gewöhnlichen trifft man als vernunftbegabter Mensch an Tagen wie Silvester oder dem 30. April eher die Entscheidung, zuhause zu bleiben oder in die Wildnis zu fliehen. Aber vernünftig sein, muss man schon die ganze Zeit und in Anbetracht des Line-Ups, dass uns für diesen Tanz in den Mai im Ritter Butzke vor die Nase gesetzt wird, kann man die Vernunft auch mal hinten anstellen und einfach raven gehen.

Den perfekten Soundtrack zum Durchdrehen liefern uns die Vögel, die sich nach einer gefühlten Ewigkeit endlich wieder einmal in der Hauptstadt blicken lassen. Das Duo bestehend aus Multi-Instrumentalist Jakobus Siebels und Hamburger Punk- und Club-Ikone Mense Reents hat sich im Prinzip schon mit seinem Debüt-Track „Blaue Moschee“ ein Denkmal in der elektronischen Musik gesetzt. Ihr einzigartiger Sound, der übrigens DJ Koze dazu veranlasst hat, sein Label Pampa Records zu gründen, erzeugt gerade bei ihren außergewöhnlichen Live-Sets einen Zustand irgendwo zwischen Meditation und Ekstase.

Wem das alleine tatsächlich noch nicht reicht, kann sich an dem musikalischen Potpourri aus der aktuellen Crème de la Crème von Tech- und Deep-House Künstlern satt hören. Bei Heinz Music Labelchef Marcus Meinhardt, KaterMukkes Sokool, Off Records Mat.Joe und URSL’s Stürerbuben und einem erlesenen Grüppchen an Residents und Hausfreunden auf allen drei Floors fällt das Heimgehen schwer. Aber wir haben es ja sowieso schon beschlossen: Hängen wir die Vernunft an den Nagel und tanzen bis zum Umfallen.

DIE VÖGEL
MARCUS MEINHARDT
MAT.JOE
SOKOOL
STÜRERBUBEN
BARA BRÖST & SEAN BRADFORD
PAULI POCKET
SI HESLIN
BEN BEAR
PLASTIC PIKE
MICHAEL PLACKE
TELESELEKTOR
+ MORE TBA