TEILEN

Köln, 16. Mai 2017 – Vom 14. Juli bis zum 16. Juli lädt das Katzensprung-Festival auf der Grenze vom Bergischen Land zum Märkischen Kreis und vom Rheinland nach Westfalen bereits zum zweiten Mal ein, drei Tage frische Landluft zu schnuppern, gutes Essen zu genießen, durch Nacht und Tag zu tanzen und sich bewusst zu machen, was unser Leben ausmacht . Den Besucher erwartet eine Zeit zum Loslassen, an einem Ort zum frei Fühlen.

Rönsahler Woeste, 58566 Kierspe, Deutschland

Katzensprung Festival 2016 | After Movie from Blickevolution on Vimeo.

Die 2. Ausgabe des Katzensprung-Festivals steht für alternative Musik, kulturelle Freiräume, interaktive Kunst und inhaltliche Auseinandersetzung mit ökologischen Themen. Drei Tage lang können rund 4.000 Besucher die ganze Bandbreite elektronischer Musik auf insgesamt fünf Bühnen genießen. Ob experimentell, akustisch oder einfach nur geradlinig; ob live, von Platte oder aus’m Bauch, das Katzensprung-Festival bietet Vielfalt – for your mind, body and soul. Neben einem ausgedehnten und vielseitigen Musikangebot mit Live-Acts, Bands und Djs, wird es ausreichend Raum für Artistik und Kleinkunst, sowie Vorträge und Upcycling-, Jonglage-, Hula Hoop-, (Lach)Yoga-, Kräuterwanderung-, Graffiti- und Siebdruck-Workshops geben.

Spielorte
Das diesjährige Programm wird erneut einiges zum Entdecken bieten: In Rudis Garten präsentieren sich Kölner Labels und Crews mit gewohnter Klangvielfalt während in der Scheune die Flabbergasted Crew von Varieté Grapiller bis Banaloptikum (ein Filmkabinett) einen Ort der Verwirrspiele und Außergewöhnlichkeiten mit musikalischer Untermalung präsentiert. Freunde der vielgesichtigen Live-Musik kommen auf der Hofbühne garantiert auf ihre Kosten: Vom performativen Live-Act bis zur mehrköpfigen Brass-Band, hier darf rammdöösich ramäntert werden. Auf der Freiland-Bühne wird das Zion Garden Soundsystem mit verschiedenen Soundsystems, aber auch mit Jam- und Open-Mic-Sessions neue Schwerpunkte setzen.


Line-Up

Frankey & Sandrino , rampue *live, Kalabrese & Rumpelorchester *live, Miyagi , Madmotormiquel , Craig Morrison , Luis Rosenberg , Monolink *live, Konfetti Klub Ensemble *live, Rico Loop *live, Schlepp Geist & Krink *live, Heimlich Knüller , Mimi Love, Martha van Straaten , Just Emma , Holger Hecler , Tim Engelhardt *live, Botticelli Baby *live, Constantijn Lange *live, Luca, DETMOLT *live, Sensi Simon and his Brother *live, Dave Echo *live, Haptik & Two Hands *live und viele mehr.

Teilnahme und Teilhabe
Jedes Festival, auch ein eher beschauliches wie das Katzensprung, bedeutet die Aufwendung jeder Menge Ressourcen. So sehen die Organisatoren eine wichtige Herausforderung darin, das Katzensprung ökologisch verträglich zu gestalten: Ein großer Teil der Baumaterialien kommt aus dem zwischenzeitlich stillgelegten Jack In The Box e.V. und dem JackWho. Bei der Versorgung wird auf Kooperationen mit Bauern, Bäckern, Supermärkten & Vereinen aus der näheren Umgebung zurückgegriffen. Ein kleiner ökologischer Kreislauf wird durch umweltfreundliche Kompost-Toiletten geschaffen. Aber auch die Besucher sollen ihren Teil beitragen: Auf dem Festival soll auf Einweggeschirr verzichtet werden. Die Besucher werden gebeten, eigenes Mehrweggeschirr mitzubringen. Ein kleiner Vorrat an Geschirr wird an Spülstationen bereitgestellt. Außerdem wird zu Mülltrennung, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Bildung von Fahrgemeinschaften aufgerufen.

Informationen und Vorverkauf
Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Festivaltickets kosten 110 Euro und sind unter
www.katzensprung-festival.de/ticket/ erhältlich.