Start CLUBS nach Bezirken Clubs in Berlin Kreuzberg

Clubs in Berlin Kreuzberg


Friedrichshain | Prenzlauer Berg

Mitte | Wedding | Neukölln

Lichtenberg | Kreuzberg

Kreuzberg ist der Kiez mit den meisten Clubs.


jump to Techno | Black | Rock


Clubs in Berlin Kreuzberg: In Kreuzberg gibt es eine gut laufende Clubszene, die sowohl Techno als auch Indie Fans beglückt. Rund ums Schlesische Tor gibt es gleich drei Anlaufstellen mit Bi Nuu, Watergate, und Musik & Frieden. Kreuzberg war nach den Indie & Punk 80ern etwas in Hintertreffen geraten. Die elektronische Clubszene war eher im Ostteil der Stadt beheimatet, obwohl man zur Ehrenrettung sagen muss, dass die Turbine der erste Techno Club Berlins war. Und der war ganz klar in Kreuzberg. Die 90er hindurch war aber eher Ruhe. Es gab zwar Locations wie das Huxleys, die auch Techno Parties machten, oder E-Werk und das Quartier Latin. Aber diese neue Szene, die diese spezielle Sorglosigkeit mitbrachte, Läden wie Toatser, “Kunst & Technik” die “Galerie berlintokyo” das alles passierte nun mal im Osten. Kreuzberg kam aber zurück und zwar gewaltig. Es schnappte sich das Gretchen, den Nachfolger des ICONS. Es gebar das HRST KRZBRG. Der Magnet Club zog ebenfalls vom Pberg nach xBerg. Und nicht zu vergessen das Watergate. Kreuzberg geht es weitaus besser mit seiner Clubszene als den ehemals so spannenden Bezirken Mitte und Prenzlauer Berg. Dazu tragen dann auch Schlachtschiffe wie Prince Charles und Ritter Butzke bei.

Techno

back to top


60 Hz (HOUSE|TECHNO)

Waldemarstr 108, 10997 Berlin

Das 60 Hz in der Waldemarstr 108 gibt es seit Januar 2014. Das Licht im Club wird nämlich durch Klang gesteuert. Konkret heißt das: Sich bewegendes Lichtdesign für einen Techno-Club mit Glühlampen. Supercool auf alle Fälle. Dazu kommen noch wirklich nice Aktionen wie “Schrankdienst”. Ihr könnt him60 Hz feiern und dabei auch noch Menschen helfen.


Arena Club (HOUSE|TECHNO)

Eichenstraße 4, 12435 Berlin

Zahlreiche Events finden in der Arena Berlin statt. Ab 2015 sogar das Berlin Festival.  Den Arena Club selbst hat einen Dancefloor, flankiert von zwei Bars, sowie einen kleinen Balkon mit Lounge-Bereich fürs Abhängen und Leute gucken, und steht für straighten Techno. Im Sommer sind die Parties mit dem Badeschiff als Outdoor Location kombiniert, also Badehose einpacken. Zur Arena Berlin gehören außerdem noch die große Halle, die Escobar, das Glashaus und früher mal die Hoppetosse


BURG SCHNABEL (HOUSE|TECHNO)

Schleusenufer 3-4, 10997 Berlin

Das Burg Schnabel drängelt sich zwischen Birgit & Bier und dem Chalet auf dem neuen techno Strich am Flutgraben. Weiter hinten hängt ja noch das Jonny Knüppel dran. Drüben ist der CdV und die Arena, sowie das White Trash. Die Burg hat mehere Dancefloors, alles ist schön gestaltetet aus Holz, ein Außenbereich auf einem Container gebaut, der gleichzeitig Toilettenhäuschen ist, kommt noch dazu. Kommt man rein, gehts direkt an eine quadratische Bar aus massivem Beton Guß, danach folgt der große Floor.

burg-schnabel-berlin-1


Chalet (HOUSE|TECHNO)

Vor dem Schlesischen Tor 3, 10997 Berlin

Ein Teil der ehemaligen Bar25-Crew hat einen neuen Club eröffnet. Danny Faber und Sese Baier haben im ehemaligen Heinz Minki auf der Lohmühleninsel in Kreuzberg das Chalet eröffnet.Das Besondere an diesem Club ist der selbst für Berliner Clubs ungewöhnliche und neue Stil. Vorne das 150 Jahre alte stylishe Haus mit kleiner Bar und DJ Corner. Hinten der Garten mit weiteren Sesseln und Teich.

chalet-berlin-10


Club der Visionäre (HOUSE|TECHNO)

Am Flutgraben / 12435 Berlin

Der Club der Visionäre ist im Sommer der perfekte Ort um mit  Freunden bei netten Electro am Wasser abzuhängen. Auf verschiedenen Ebenen mit Holz-Terrassen verteilen sich die Leute unter bunten Lichterketten. Die Open Air Location liegt direkt am Wasser und ist besonders in warmen Sommernächten am Wochenende logischerweise gerammelt  voll. Denn neben Berlinern feiern zwangsläufig auch viele Touris im CDV.


Farbfernseher (HOUSE|TECHNO)

Skalitzer Strasse 114, 10999 Berlin

Der Farbfernseher ist ein feiner kleiner Club auf der Skalitzer in einem ehemaligen TV-Shop (daher logischerweise der Name). Im Laden selbst gibts zwei Tanzflächen. Beide sind ziemlich lütt und haben Platz für weniger als 100 Partypeople.


Gretchen Club (HOUSE|TECHNO)

Obentrautstraße 19-21, 10963 Berlin

Neben dem Horst und dem Prince Charles ist das Gretchen sicherlich eine der Anlaufstellen für elektronische Musik in Kreuzberg. Kreuzberg hat damit wieder ordentlich was zu bieten. Zusammen mit Watergate und Ritter Butzke ist am Wochenende fröhliches Club Hopping möglich, sofern man die nötige Kohle dafür hat, und genug Ausdauer beim Schlange stehen mitbringt. Das Gretzchen bietet abseits von Dep House und Minimal auch gute Acts aus UK, die in Richtung Drum n Bass oder Big Beat gehen. Nachfolge Laden der ICON Macher.

club-gretchen-2


IPSE (OPEN AIR|HOUSE|TECHNO)

Vor dem Schlesischen Tor 2b, 10997 Berlin

Die Ipse ist ein langgezogener Schlauch, den ihr durch ein Holztor erreicht. Ist man drinnen, ist rechts der Kanal und links die Bar. Es geht dann weiter hinten zum DJ Pult durch. Das Ipse ist ein echt lauschiges Plätzchen.

ipse-berlin-3


JONNY KNÜPPEL (OPEN AIR|HOUSE|TECHNO)

Schleusenufer 4, 10997 Berlin


Maze (HOUSE|TECHNO)

Mehringdamm 61, 10961 Berlin

Der Maze Club ist im ehemaligen Bang Bang Club beheimatet, der im Juni 2015 leider raus musste. Ein wenig versteckt im Hinterhof gelegen, den unaufmerksamen Blicken fast verborgen, befinden sich die verschiedenen Eingänge – richtig: mehr als einer. Hier laufen nette Techno Parties abseits vom Mainstream.


Prince Charles (HOUSE|TECHNO)

Prinzenstraße 85F, 10969 Berlin

Das Aufbau Haus am Moritzplatz beherbergt das Prince Charles, das in die Räumlichkeiten eines früheren Schwimmbades eingebaut wurde. Zur Erholung nach dem Tanzmarathon gibt es einen luftigen Innenhof. Der Club selbst ist fast quadratisch. Im vorderen Teil ist die Bar platziert, die wie ein große Rechteck in den Raum hinein gesetzt ist. Der DJ ist rechts an der Wand.  Man kann da richtig Spaß haben, die Lichtanlage, zusammengesetzt aus diversen dimmbaren, Glühbirnen ist auf den Beat gesteuert, was ziemlich fetzt. Irgendwie mutet die Location tiefgaragenartig an wegen der klaren Linien, und ohne Ebenen.

prince-charles-club-berlin


Ritter Butzke (HOUSE|TECHNO)

Ritterstraße 26, 10969 Berlin

In der Butzke finden eine Menge guter Partys (Monkee’s Madness, Lila, Steyoyoke) statt. Apparat war übrigens auch schon da. Das Aqua Ritter respektive Ritter Butzke ist, wie so oft, in einem alten Gewerbekomplex beheimatet. Drinnen erwartet die Gäste eine unerwartete musikalische Mischung. Bei hoher Lautstärke wird ein Grundprogramm an Electro, Techno und Minimal gefahren, dass von DJs mit wunderbar seltsamen Namen wie Kotelett & Zadak, Jens Bond, Heimlich Knüller, oder Kuriose Naturale kleinkünstlerisch aufgewertet wird. Die Eintrittspreise sind mit 10 bis 12 Euro human, auch die Getränkepreise halten sich im Rahmen.

ritter butzke


Watergate (HOUSE|TECHNO)

Falckensteinstrasse 49, 10997 Berlin

Der Watergate Club Berlin wurde 2002 gegründet und ist bekannt für seine LED-Lichtinstallation und seine tadellose Musik Politik. Das Watergate hat sich zudem ein schönes Plätzchen am Wasser gesichert. Direkt an der Oberbaumbrücke gelegen, kann man von der clubeigenen Terrasse auf der Spree direkt auf das Universalgebäude schauen. Ste­fan Hack alias Stoffel hat diesen Club unter die Top5 in Berlin gebracht und feierte bereits 10jähriges Jubiläum.

watergate-berlin-3


Black

back to top


Auster Club (BLACK MUSIC)

Pücklerstr. 34, 10997 Berlin

Wo einst der PrivatClub sein Zuhause hatte, gibt es nun den Auster Club. Unter der Weltrestaurant Markthalle befindet sich nach Generalüberholung der Technik und des Konzeptes der neue Club. »Früher war alles besser, auch die Musik!« So ließe sich das Konzept hinter dem Auster Club beschreiben. Musikalisch erwartet die Gäste des Auster Club eine Mischung aus Jazz, Weltmusik, Rock, Pop und Hip-Hop.


Spindler & Klatt (BLACK MUSIC)

Köpenicker Straße 16-17 10997 Berlin

Der ehemalige Kornspeicher der Heeresbäckerei direkt an der Spree war eines der ersten Clubrestaurants und Vorreiter für die vielen Club Restaurants in Berlin. Denn zusätzlich zum Club befindet sich im Spindler & Klatt noch ein Restaurant. Dort kann man auf weißen Betten oder an Tischen dinieren. Ist eher kommerziell mit nicht so coooler Mucke.


St. Georg (BLACK MUSIC)

Ritterstr. 26, 10969 Berlin

Im St. Georg kannst du zu Soul, Funk, Downtempo und elektronischen Beats in einem netten neuen Club beimbereits berühmten Aqua Ritter Butzke tanzen. Diesmal ein Floor im Keller und man muss hinschauen, um ihn zu finden.


Rock

back to top


BI NUU (INDIE ROCK|HIP HOP)

Im U-Bhf. Schlesisches Tor, 10997 Berlin

Direkt im Schlesischen Tor, sozusagen im Bahnhof drin hat sich das Bi Nuu einquartiert. Vorher war hier das Kato beheimatet. Die Bandbreite der hier gespielten Musik ist groß: von Hardcorepunkkonzerten bis Elektropartys. Die Vielfalt ist kein Zufall, sondern gehört zum Konzept der musikalisch aufgeschlossenen Crew, aber ich habe es mal unter Indie Rock Clubs eingeordnet.

Bi Nuu 3


CHESTERS (INDIE ROCK)

Glogauer Straße 2, 10999 Berlin

Im Chesters wird echte LIVE-Music produziert, dargeboten und gelebt. Nichts für die Münchner Schickeria oder abgehobene Leute, die langweilig an der Theke auf ihre warme Milch warten und höchstens mal mit dem Fuß zum Beat wackeln. Genau der richtige Ort für ein absolutes Unikat findest du hier: Die CHESTERS INN BAR befindet sich mitten in Berlin Kreuzberg und ist Anlaufadresse für Leute, die Lust auf LIVE-Music haben.


LIDO (INDIE ROCK)

Cuvrystraße 7, 10997 Berlin

Lido steht für die italienische Bezeichnung für einen Kur- oder Badestrand. In Berlin steht es für eine der bekannstesten Locations im Breich Rock. Im Verbund mit Astra und Bi Nuu (Achtung unsägliches Werbesprech) das Rock Herz der Hauptstadt.


L.U.X. (INDIE|ELECTRO)

Schlesische Straße 41 10997 Berlin

Das Lux – das steht für „leiseste Unterhaltung Xberg“ – ist ein feiner, kleiner Veranstaltungsort für Konzerte und Partys. Zum Zuge kommen meist recht unbekannte Künstler. Nebenbei läuft Barbetrieb. Allein schon wegen der besonderen Location ist das L.U.X.  einen Besuch wert.


Musik & Frieden (Indie)

Falckensteinstr. 48, 10997 Berlin

Der Nachfolger des Magnet Clubs, der am 5.9.2015 schloss, heißt Musik & Frieden, und öffnete ab 11.09.2015. Musikalisch ist der Club Genres von Indiepop über HipHop, Punk, Singer/Songwriter bis Metal aufgestellt. Zudem sollen auch verschiedene Partyreihen im Musik & Frieden ihr Zuhause finden. Darüber hinaus entsteht in den oberen Etagen der Spielstätte zur Zeit die Baumhaus Bar, in der im Tagesbetrieb ein Ausblick auf die Spree und die U1 möglich ist.


PRIVATCLUB (INDIE ROCK|BLACK)

Skalitzer Straße 85 10997 Berlin

Mit dem Privatclub findest du endlich einen Schuppen, in dem nicht nur Elektro in allen Nuancen rauf- und runtergeleiert wird, sondern einen Ort, an dem ein DJ Musik mit echten Instrumenten und Gesang noch zu schätzen weiß und diese auch spielt. Keine dumpfen Elektrobeats, sondern authentische Indie- und Alternative-Musik: Von den Strokes über The Kooks bis hin zu dem Arctic Monkeys ist auch für dich das Passende dabei.


Silverwings (INDIE ROCK)

Columbiadamm 10, Bauteil F2 Flughafen Tempelhof, 10965 Berlin

Das SilverWings im Flughafengebäude Tempelhof zählt zu den ältesten noch betriebenen Clubs Berlins. Den Laden gibt es, jetzt kommts… seit 1952. Hallo? möchte man rufen und nochmal nachlesen. Wenn es also, wie sonst immer, um den vergangenen Spirit der 90er geht, der dann von denen belächelt wird, die dem Spirit der 80er nachhängen, dann sagt man ganz trocken diese vier Zahlen und es ist Ruhe im Karton.


SO36 (INDIE ROCK|TECHO)

Oranienstraße 190, 10999 Berlin

SO36 ist Kreuzberg und Kreuzberg ist SO36. Der legendäre Laden am Heinrichplatz war die Kinderstube von Helden wie Die Ärzte, den Toten Hosen, Beatsteaks und schon immer Vorreiter in Sachen Subkultur mit der keiner gerechnet hat. Seit 1978 und bis heute brandaktuell.


Wild at Heart (INDIE ROCK)

Wiener Straße 20, 10999 Berlin

Das Wild At Heart in der Wiener Straße, im Herzen Kreuzbergs gelegen, könnte jederzeit die Kulisse für ein David Lynch-Roadmovie abgeben und bietet dem geneigten Besucher die Möglichkeit, einen coolen Abend zu weg von Hippness zu verbringen.


Fiesere Miese (HOUSE|TECHNO)

Der Club Fiesere Miese befindet sich neben dem Sage Restaurant in der Köpenicker Straße in Berlin-Kreuzberg. Genau genommen einfach Ausachau halten nach einem unregelmäßig  hohen Bretterzaun. Bis zum Juni 2011 war das Ding eine nutzlos herumstehende Remise, bis sie über Nacht zur Feierbutze umgebastelt wurde. Erst hieß der Laden Fiese Remise. Dann gabs wohl ne Klage, deswegen jetzt also Fiesere Miese.

Summary
Clubs in Berlin Kreuzberg
Article Name
Clubs in Berlin Kreuzberg
Description
Diese Übersicht listet alle Clubs in Berlin Kreuzberg auf. Ihr findet hier Clubs von Indie, Hip Hop bis House und Electro mit weiterführenden Links zu den Clubpages. 60 Hz, Arena Club, Auster Club, BI NUU, Chalet , CHESTERS, Club der Visionäre, COMET, Farbfernseher, Fiesere Miese, Gretchen Club, IPSE, JONNY KNÜPPEL, LIDO, L.U.X., Magnet, Prince Charles, PRIVATCLUB, Ritter Butzke, Silverwings, Spindler & Klatt, SO36, St. Georg, Watergate, Wild at Heart
Author