Start CLUBS nach Bezirken Clubs in Berlin Neukölln

Clubs in Berlin Neukölln

Der Bezirk glänzt mit vielen alternativen Locations.


Neukölln, das ist da wo man nur spanisch spricht und nach Möglichkeit keine Kippa tragen sollte. Abseits der Klischees hat sich in Neukölln rund um die Weserstraße eine blühende Bar Szene etabliert und clubtechnisch sieht es auch gar nicht so schlecht aus. Der Klunkerkranich, auf dem Dach der Neukölln Arcaden bietet einen weiten Blick über Neukölln und ist eine Mischung aus Dachgarten, Miniclub und Open Air Location. Die Griessmühle hat einen weitläufigem Outdoorbereich zu bieten, was im Sommer einfach außerordentlich wichtig ist. Die Location, kommt mit improvisiertem Charme und Einfachheit rüber, reiht sich also in berlintypischen Stil von Sisyphos und Konsorten ein.


Klunkerkranich (OPEN AIR|HOUSE|TECHNO)

Parkdeck der Neukölln Arcaden

Der Klunkerkranich ist der perfekte Ort für einen gemütlichen Feierabend-Drink. Dazu gibts immer nette DJ Mucke, die auch mal über den Elektrosound Tellerrand hinaus schaut. Der Laden ist irgendwas zwischen Club, Garten, Strandbar und macht einfach Spass.


Little Stage Club (Indie)

Club mit Wohnzimmeratmosphäre und Indie und Hip Hop Konzerten, Jamsessions, Poetry-Slams und Stand-up-Comedy auf dem Programm.


Promenaden Eck (HOUSE|TECHNO)

Schillerpromenade 11, 12049 Berlin

Im Promenaden Eck erwarten euch warme Farben und rustikales Interieur (ja ich weiß, voll gut so mit Fremdwörtern…), das trotzdem ziemlich schick daher kommt. Die Fassade und der Schriftzug „Promenadeneck” wirken ja eher nach einer Kneipe, als nach einem neuem Treffpunkt für die aufblühende Szene Neuköllns.


Schwuz

Das Schwuz ist ein entspannter Club mit Tradition. Wie der Name erahnen lässt, befindet sich hier Keller des Berliner Schwulenzentrums. Der SchwuZ Club selbst bietet zwei große Tanzflächen und eine Raucher-Lounge und steht für trashiges und schrilles Entertainment der anderen Art.