Party & Politics meets Welcome Gatherings @ Café Koz

18nov(nov 18)18:0019(nov 19)02:00Party & Politics meets Welcome Gatherings @ Café Koz

Event Details

Cafe Koz
Mertonstrasse 26-28, 60325 Frankfurt am Main

Kommt und macht mit uns Party… und Politics! Euch erwarten Marktstände mit Handgemachtem, über die ihr schlendern könnt bevor ihr der Diskussionsrunde zu den Themen „Diskriminierung und Angriffe auf LGBTQIA*“, „Abbau von Vorbehalten zu Queeren Themen im Islam“ und „Anti-Rassismus und Anti-Diskriminierung“ beiwohnt. Musikalisch werden wir anschließend von Matthias Vogt und Trockener Sekt mit deepen House und Minimal Sounds in die Nacht begleitet.

Einlass: 18:00 Uhr
Night Market 18:00 – 22:00 Uhr
Politische Diskussionen: 19:30 – 21:30 Uhr
DJs: ab 22:00 Uhr

**

Zu unseren DJs:
Der Frankfurter DJ, Producer, Komponist und Pianist MATTHIAS VOGT steht mit seiner eigenen ZIMT Reihe im Silbergold für einen ausgefeilt deepen, hypnotischen und musikalischen House-Sound. Sein aktuelles Album „Pianissimo“, dass auf Klavierkompositionen basiert, gibt AktivistInnen eine vielsprachige Stimme und verhandelt das Thema Klimakrise gleichermaßen dokumentarisch und lyrisch.

TROCKENER SEKT serviert funkelnde Tunes – Minimal, Micro House und House. Sie kombiniert groovige Baselines mit bouncig-treibenden Rhythmen und mäandernden Melodien. Manchmal auch eine Prise Acid zum Aufpeppen.
So erfrischend wie ein prickelndes Getränk sein kann!

**

Die vorausgehenden POLITICAL TALKS sollen die Reflexion über eigene Privilegien anstoßen und marginalisierte Gruppen sichtbar machen.

Hierfür haben wir eingeladen:
Josefine Liebing und Annette Kühn vom Bündnis Akzeptanz und Vielfalt Frankfurt, welches auf verschiedenen Queeren* Ebenen sichtbar macht, wie viel Diskriminierung uns im Alltag noch begegnet und was wir dafür tun können, um all diese strukturellen und systematischen Diskriminierungsformen zu schwächen.

Imam Marco Linguri vom Liberal Islamischen Bund e.V., dieser setzt sich für queerfeministische und trans Rechte ein, versucht Sichtbarkeit für den Islam und deren Vorbehalte abzubauen.

Ioannis Karathanasis vertritt den „Verband Binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V“. Der Verband ist Interessensvertretung binationaler, migrantischer und globaler Familien und Paaren. Starke Gesellschaften brauchen Vielfalt und ihre vielfältigen Familien eine gerechte Partizipation in dieser Gesellschaft.

Moderation: Mirrianne Mahn ist politische Aktivistin, Theatermacherin, in der Stadtpolitik von Frankfurt tätig und freiberufliche Referentin für Diversitätsentwicklung. Sie setzt sich in ihren Arbeitsbereichen gegen jegliche Formen der Diskriminierung ein und ist für mehr Diversität in allen Lebensbereichen.

Time

18 (Friday) 18:00 - 19 (Saturday) 02:00