Pier Bucci & Red Robin – Analogue Connection EP – Katermukke – KATER053

Pier Bucci & Red Robin haben eine neue EP am Start. Natürlich auf Katermukke. Track 1 „No Dominion“ startet mit 80s Oldskool Hip Hop Beat und man ist versucht „It’s like a jungle sometimes it makes me wonder How I keep from going under“ zu singen. Nach anderthalb Minuten setzen die Flächen ein, und der Track ist jetzt ziemlich deeper Down Beat. Um Minütchen vier kommen Vocals dazu und der Beat marschiert dann im klassischen 4/4 Gewande los. Die HiHat setzt ein und plötzlich ist das Ding sogar zum Tanzen geeignet. Die wabernden Klavierakkorde erzeugen eine dunkle Stimmung und erinnern an den Booka Shade Track „Vertigo“, was definitiv als Lob gemeint ist.

Wer es gleich 4/4 haben will, liegt mit dem zweiten Track richtig. Hier kommen noch ein paar Synths dazu, die die Atmosphäre gut untermalen. Macht sich perfekt zum aus der S-Bahn schauen und den Regentropfen an der Scheibe beim runter rinnen zusehen.

Track Nummer 3 „Lost my Voice“ (Germany Mix) lässt ne nette Bassline aufmarschieren mit allerlei klicklickklack Gemüse im Hintergrund. Dann wird auch ein Tröpfchen melancholischer Sehnsucht mit warmen Flächen eingepflegt. Es gesellt sich eine wirklich nett gemachte Erzählerstimme dazu, so leicht verraucht, mit klassischer Upfuck Story in puncto Girl und Clubtür. Coole Idee. Erinnert mich son bißchen an den Style von Nylon.