KONZERT: NEW DESERT BLUES am 6. November im Badehaus Szimpla

Location Info: Badehaus Szimpla Musiksalon
Einlass 19h
Beginn 20h

Die fünf Jungs von der britischen Südküste haben eine großartige Fantasie und lassen tatsächlich Bilder und Filme im Kopf entstehen, schon durch die Titel ihrer Songs, die beispielsweise auf der EP „Devils Rope“ alle biblische Namen trugen, aber vor allem durch den kinematografischen Breitwand-Sound, den sie spielen. So entstehen aus traditionellen Songstrukturen ein wunderbarer Indie-Rock-Klang, zuweilen etwas düster, oft aber weit wie der Himmel über der Wüste. „Noir-Americana“ sagt die Band selbst dazu.

Wenn NEW DESERT BLUES neue Stücke schreiben, so haben sie einmal gesagt, dann denken sie zunächst an Landschaften. Die prächtigen Felsformationen in Utah beispielsweise, an die Haine mit den Baumriesen im Yosemite Nationalpark oder an die Wüsten der USA, die in den Western immer so schön stauben, wenn die Cowboys oder Schurken durchreiten. Diese Landschaften, egal ob sie sie tatsächlich schon einmal besucht haben oder nur aus Filmen kennen, füllen sie dann mit Musik.

Die fünf Jungs von der britischen Südküste haben eine großartige Fantasie und lassen tatsächlich Bilder und Filme im Kopf entstehen, schon durch die Titel ihrer Songs, die beispielsweise auf der EP „Devils Rope“ alle biblische Namen trugen, aber vor allem durch den kinematografischen Breitwand-Sound, den sie spielen. So entstehen aus traditionellen Songstrukturen ein wunderbarer Indie-Rock-Klang, zuweilen etwas düster, oft aber weit wie der Himmel über der Wüste. „Noir-Americana“ sagt die Band selbst dazu.

Die Band lässt sich für ihre Aufnahmen viel Zeit. Auf das Debütalbum (VÖ im Januar) warten alle schon lange – vorab werden zwei Singles und eine Dokumentation veröffentlicht, und bereits im Herbst kommen NEW DESERT BLUES – nach Auftritten beim Reeperbahn-Festival und als Support beispielsweise der Augustines und der Editors – wieder live nach Deutschland.