12.12.2015 RECYCLE – Berlin’s finest Drum’n’Bass presents: 19 YEARS RECYCLE @ Gretchen

Sa 12.12.2015 / 23.30 / RECYCLE – Berlin’s finest Drum’n’Bass presents: 19 YEARS RECYCLE im Club Gretchen

BOX1
MEFJUS (Critical/Neosignal/Virus/AT)
HYBRID MINDS (Spearhead/UK)
DOZOR (GD Session)
RECYCLE-CREW ft. N’DEE & FLOWER & MR. JAY
& SURVEY & EMISZ
MC’s KINETICAL (AT) & MACE & JAMIE WHITE

BOX2
SOULMIND & THROUGH MY SPEAKERS-CREW

19 YEARS RECYCLE – BERLIN’S FINEST DRUM’N’BASS!

Viele Höhen und ganz sicher auch einige Tiefen haben wir in unserer gemeinsamen Zeit mit Icon und Gretchen erlebt. Tatsächlich dürfen wir jetzt aber mit euch 19 Jahre Recycle – Berlin’s finest Drum’n’Bass zelebrieren – eigentlich unfassbar, aber wahr! Aus Österreich kommt heute Mefjus, der u.a. gemeinsam mit Emperor für Critical Music am Produktionstisch gesessen hat, um die „Hello World EP“ zusammenzubasteln. Neben den beiden gemeinsam produzierten Stücken „Disrupted” und „Void Main Void” gaben sie sich dabei auch gegenseitig die Remix-Ehre. Mefjus knöpfte sich „Precursor” vor und Emperor wandte sich „Signalz” zu. Seine Tunes waren die Lausbuben der Szene, die rotzig, mit Ecken und Kanten und nicht zu bremsender Hyperaktivität im Gemüt die Neuro-Pfeiler beben ließen und die vielleicht dunkelste Spielart des Drum’n’Bass mit neuem Glanz bestreuten. Inzwischen hat der Mann aus Linz mit „Emulation” sein Debütalbum auf Critical Music veröffentlicht. Die Kanten von einem gereiften Schöpfer sind hier etwas runder geworden, ohne ihre Energie, ihre Einzigartigkeit einbüßen zu müssen. Abwechslung kommt durch den Zusatz von Stimmen von Maksim, Zoe Klinck und dem Rapper Dope D.O.D. In punkto Sound gibt’s die Unterstützung derer, die ihn groß gemacht haben: Phace und Misanthrop. Man kann davon ausgehen, dass Mefjus – technisch auf höchstem Niveau – ein technoid futuristisches Set zum Beste geben wird.

Im Jahre 2011 releasten Josh White und Matt Lowe noch unter ihren Einzelpseudonymen Sensa & Haste, doch schnell wurde aus der spontanen Studiokollaboration durch den Beitritt von Vocalist Jeff
Crake aka Grimm ein ernstzunehmendes Projekt mit eigenen musikalischen Visionen: Hybrid Minds. Liebevolle Popmelodien auf rollenden Beats und wunderbar wärmenden Basslines haben das britischkanadische Produzententeam innerhalb der letzten Jahre vom Geheimtipp zum beschäftigten Main Act gemacht. Mit cineastischen Tracks wie „Lost“, „Fade“, „Meant To Be“ oder auch dem Remake von
Daughter’s „Youth“ haben sie den Boden für ihr Debütalbum „Mountains“ (2013) bereitet. Nach verschobenem Release Termin aufgrund einer Verzögerung im Plattenwerk erschien im Dezember letzten Jahres das Remix-Album mit einer abwechslungsreichen Darstellung der Tracks. Diese zeigt sich bereits in der Auswahl von Künstlern wie DBridge und Total Science, Lenzman, Jakwob, Neonlight und
Labelboss Bcee, die für „Mountains Remixed“ ans Werk durften. Damit dürfte uns heute ein geschmackssicherer Cocktail aus harten Drums, schnellen Bässen und hypnotischen Melodien sicher
sein. Stimmliche Unterstützung gibt’s heute von Kinetical MC und zusammen mit unseren Recycle Residents steht uns eine energiegeladene Nacht bevor. Die Residents N’Dee, Flower, Mace, Jamie
White und der in der Zwischenzeit in Malaisia lebende Emisz sind übrigens schon von Anfang an, also seit 19 Jahren dabei!

*bis 0 Uhr 8 EUR, danach 12 EUR*