TEILEN

1990 veröffentlichten Bogus Order mit Zen Brakes Vol. 1 das allererste Ninja Tune-Release überhaupt – die legendäre ZEN001, die das erste Kapitel eines der größten und wichtigsten Independent-Labels der Musikgeschichte aufschlug. Im vergangenen Jahr stand dann die überraschende Rückkehr an, die in der EP The Bullnose Step resultierte und via Ahead Of Our Time auf den Markt kam. 2017 wird nun Zen Brakes Vol. 2 enthüllt und somit die Geschichte der legendären ersten Ninja Tune-Veröffentlichung fortgeschrieben, die vor über 27 Jahren begann.

Zusammen mit dem Release von Zen Brakes Vol. 2 erscheint gleichzeitig Pixi, eine iOS-basierte, synthetische Grafik-App, die die Ninja Tune-Gründer Coldcut höchstselbst entwickelten. Die auf dem Konzept der Granularsynthese fußende Applikation wurde verwendet, um das Album-Artwork zu produzieren. Derzeit existiert die App in zwei Formen: als Modular-Synthesizer-Version für das iPad und als Player-Version für Smartphones und -pads.

Zen Brakes Vol. 2 wird die App in der Player-Version enthalten, sowie die Tracks des Albums. Das Ziel ist die Interaktion mit den Usern der App, die selbst Bilder erschaffen und hochladen sollen, die die Musik begleiten und einen visuellen Remix der eigenen Werke erlauben.

Das Album wird zudem auf CD in limitierter Auflage mit gleich zehn verschiedenen Artworks erscheinen, um jedem einzelnen der zehn Tracks auf des Albums zu huldigen.