Crimer am 1. Dezember im Monarch

FREITAG, 01.12.2017
20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

MONARCH
AK: 13€
VVK: 10€
(zzgl. Gebühr)

Kontinuierlich auf der Suche nach dem eigenen Sound tüftelte CRIMER im Stillen an Beats auf Computerprogrammen und fand sich plötzlich in den Tiefen der digitalen Synthesizer gefangen. Schnell nahmen die Helden, die ihn als Kind begleiteten – namentlich Rick Astley oder Lionel Richie – ihren Einfluss. Doch auch die jugendlichen Emo-Jahre sind nicht spurlos am Ostschweizer vorbeigegangen und haben das Soundbild mitgeprägt, wie ein düsterer Schleier, der sich über die Melodien legt.

Ohne jemals wirklich Songs veröffentlicht zu haben, kam CRIMER schnell zu einer guten Anzahl an Liveauftritten, die er wohl grösstenteils seiner einzigartigen Performance zu verdanken hat. Diese im Pathos getränkten Tanzeinlagen waren keinesfalls vorsätzlich geplant, sondern entstanden wohl eher als Antwort auf die eingeschränkte Bühnenpräsenz als Solokünstler. Ein Mittel also, um die Leere auf Bühnen möglichst kreativ zu füllen. Eine Art unaufhaltbare Energie, die nur in Kombination mit Musik entfesselt werden kann und sich mit viel Gefühl in die brachiale Popmusik eingliedert. Diese ansteckende, performative Bewegungsart wird zudem von CRIMERS epochaler Stimme getragen, die sich vor allem im Bereich des Bariton gewaltig ausbreitet. All das lässt das Publikum schnell vergessen, nur von einer Person bespielt zu werden.