11.10.2017 WELL DONE! im Suicide Circus

Suicide Circus

Mi 11.10.2017 / 23:00
WELL DONE!
SASCHA CAWA – Heinz / Katermukke
KAI HILLMANN – Heinz / Niejeliebt
TONI STRAUSS & LORMES – 50/80
Do 12.10.2017 // 23:59
RITUALS Records Release Party
LUCINDO (3pitch, overdraw)
ARTIK (monolith records, coum records)
SPACEINVASION (terminal operations)
Fr 13.10.17 // 23;59
METAMORPHOSIS
club:
ONTAL (Mord Records, Noiztank, Overdraw)
HONZO „live“ (3TH records, Arboretum)
NX1 (Nexe Records, Inner Surface Music)
BLASTED „live“ (Asteroid, Monolith Records)
SIRIO GRY J (Monolith Records, Liber Null Berlin)
tent:
KRYPT (Rezonal, Monolith Records)
SUPERSIMMETRIA (HANDS, Monolith Records)
Die Metamorphose beschreibt in erster Linie eine Weiterentwicklung. Im Gegensatz zum Tierreich entwickelt sich bei Musikern der Stil stetig und praktisch unaufhörlich. Mit der Zeit werden die Schritte meist kleiner und das eigene Portfolio nimmt meist nur noch zusätzliche Facetten an, als sich ständig um 180 Grad zu drehen. Ein gutes Beispiel dafür ist Ontal. Vergleicht man Output auf Darkfloor Sound mit der gerade erschienenen Uprock EP für Mord, so ist die rohe, schrabbelige Ästetik selbst in 2013 bereits vorhanden, wirkt aktuell jedoch deutlich ausdifferenzierter.  Bei allen Künstlern des heutigen Abends werden auf die eine oder andere Weise Unterschiede zu hören sein, wenn man ihre Präsenz hinter den Decks oder den Drummachines in 2017 mit der von vor einigen Jahren vergleicht. Honzo, NX1 oder Blasted sind hungrig danach in immer neue Sphären vorzudringen. So bleibt Techno frisch und stagniert nicht.