suicide-circus-club-berlin-1

Q&As

Was für Publikum?

Alter 20 – 35, Berliner Stammgäste & Touristen, queeres Publikum auf ausgewählten Partys

Wie ist die Tür?

Sympathische Selektion, sicherheitsrelevante Kontrollen und Jugendschutz sind Standard

Was kostet es?

10 – 13 Euro

Wie groß ist der Club?

2 dancefloors, im sommer großer open air bereich & garten, 500 leute

Was läuft für ein Sound?

Techno & House

SHORT FACTS

English Version
● Adresse: Revaler Straße 99, 10245 Berlin–Friedrichshain
Facebook | Webpage | Resident Advisor
Suicide Circus Monatsprogramm
● Location Info:RAW GELÄNDE, Zugang über Warschauer Brücke, S & U Warschauer Strasse
● Öffnungszeiten: die bis sa ab 23:59, sonntags ab 23:00
● Partyreihen: RITUALS, SUICIDE CLUB, X:PLORATION, BOLD, METAMORPHOSIS, ENCORE UNE FOIS, EXQUISITE FEIEREI
● Kontakt: lost@suicide-berlin.com

REVIEWS

Der Suicide Circus ist DER Electroclub auf dem Gelände des „RAW“ in Friedrichshain. Berlintypisch fährt das Suicide ordentliche Line Ups an Acts auf, und ist durchgehend stark besetzt. Dazu haben sich ein paar lokale Veranstalter unter der Woche echt gut entwickelt und sorgen auch Dienstags für ordentlich Bumms.

Besonders erwähnenswert sind die fast schon legendären Oster Open Airs, bei denen 3 Tage non stop Party angesagt ist, was auch am zielich fetten außenbereich liegt, über den sich ein alter riesiger Lastenfallschirm spannt. Die Location des Suicide Circus könnte nicht besser gelegen sein. 100 Meter von der S-Bahn-Station „Warschauer Straße“ entfernt liegt es ziemlich perfekt, im Vergleich zum Sisyphos oder Funkhaus.

Den Club selbst erreicht man über eine provisorische Metalltreppe am Ende der Warschauer Brücke. Die zwei Dancefloors des Suicide Circus sind aufgeteilt in den, bereits erwähnten, Open Air Dancefloor und einem Indoor-Dancefloor, welcher sich in einer alten Lagerhalle des ehemaligen „Reichsbahn Ausbesserungswerk“ befindet, dementsprechend schnieke kommt Lagerhallenatmosphäre bzw. neudeutsch Warehouse Feeling rüber. Das Publikum ist breit gefächert und von Veranstaltung zu Veranstaltung sehr unterschiedlich, von Skatern über Gothics findet man hier alles. Solltest du auf den typischen leicht heruntergekommenen Berliner Clubstyle stehen so bist du hier genau richtig und wirst sicherlich viel Spaß haben und eine sehr lange Partynacht erleben.

23.11. CREDO SHOWCASE im Suicide Circus Berlin

Fr, 23.11. CREDO SHOWCASE ALEX BAU ( credo, cocoon, www.alexbau.de ) MIKAEL JONASSON ( exile, figure, credo ) MYK DERILL ( credo, knotweed records ) SOPHITE ( credo ) DIRTY BASSCORE ( credo ) WIN 2×2 GUESTLIST Hinterlasst auf der Page des Suicide Circus Berlin eine Bewertung und schickt eine Mail an: redaktion@theclubmap.com. Kopiert dazu die […]

16.11. KLUB NACHT x DJ RUSH im Suicide Circus Berlin

Fr, 16.11. KLUB NACHT x DJ RUSH DJ RUSH ( kne’deep records ) J. FERNANDES ( kne’deep records ) PÚCA ( abstrakt records, suicide circus ) MITCH ( suicide circus ) WIN 2×2 GUESTLIST Hinterlasst auf der Page des Suicide Circus Berlin eine Bewertung und schickt eine Mail an: redaktion@theclubmap.com. Kopiert dazu die Headline der Party […]

22.07. MinimalRome im Suicide Circus

22.07. // MinimalRome Clubfloor Heinrich Dressel – Live (MinimalRome) Kobol Electronics (MinimalRome) Dave Grave (MinimalRome) Teslasonic – Live (MinimalRome) Alessandro Adriani (Mannequin) Ombra Elettrica – Visual Suicide Circus MinimalRome begeht sein 15-jähriges Bestehen und feiert das mit der kürzlich erschienen Trame Due Compilation. Anlässlich der Festlichkeiten sind die 4 Labelgründer Heinrich Dressel, Kobol Electronics, Dave […]

Suicide by Dennis Drobny

suicide-circus-club-berlin-3

Bild: Denis Drobny

credits für die bilder: Joi Bix / joibix

Suicide Circus Club Berlin
Rating: 5 out of 5 with 1 ratings