Start ELECTRO P-Z Suicide Circus Club Berlin

Suicide Circus Club Berlin

suicide-circus-club-berlin-1

—–ENGLISH VERSION BELOW—–

september, 2021

Was für Publikum?

Alter 20 – 35, Berliner Stammgäste & Touristen, queeres Publikum auf ausgewählten Partys

Wie ist die Tür?

Sympathische Selektion, sicherheitsrelevante Kontrollen und Jugendschutz sind Standard

Was kostet es?

10 – 13 Euro

Wie groß ist der Club?

2 dancefloors, im sommer großer open air bereich & garten, 500 leute

Was läuft für ein Sound?

Techno & House

● Adresse: Revaler Straße 99, 10245 Berlin–Friedrichshain
Facebook | Webpage | Resident Advisor
● Location Info:RAW GELÄNDE, Zugang über Warschauer Brücke, S & U Warschauer Strasse
● Öffnungszeiten: die bis sa ab 23:59, sonntags ab 23:00
● Partyreihen: RITUALS, SUICIDE CLUB, X:PLORATION, BOLD, METAMORPHOSIS, ENCORE UNE FOIS, EXQUISITE FEIEREI
● Kontakt: lost@suicide-berlin.com

Der Suicide Circus ist DER Electroclub auf dem Gelände des „RAW“ in Friedrichshain. Berlintypisch fährt das Suicide ordentliche Line ups an Acts auf, und ist durchgehend stark besetzt. Dazu haben sich ein paar lokale Veranstalter unter der Woche echt gut entwickelt und sorgen auch Dienstags für ordentlich Bumms.

Besonders erwähnenswert sind die fast schon legendären Oster Open Airs, bei denen 3 Tage non stop Party angesagt ist, was auch am ziemlich fetten Außenbereich liegt, über den sich ein alter riesiger Lastenfallschirm spannt. Die Location des Suicide Circus könnte nicht besser gelegen sein. 100 Meter von der S-Bahn-Station „Warschauer Straße“ entfernt liegt es ziemlich perfekt, im Vergleich zum Sisyphos oder Funkhaus.

Den Club selbst erreicht man über eine provisorische Metalltreppe am Ende der Warschauer Brücke. Die zwei Dancefloors des Suicide Circus sind aufgeteilt in den, bereits erwähnten, Open Air Dancefloor und einem Indoor-Dancefloor, welcher sich in einer alten Lagerhalle des ehemaligen „Reichsbahn Ausbesserungswerk“ befindet, dementsprechend schnieke kommt Lagerhallenatmosphäre bzw. neudeutsch Warehouse Feeling rüber. Das Publikum ist breit gefächert und von Veranstaltung zu Veranstaltung sehr unterschiedlich, von Skatern über Gothics findet man hier alles. Solltest du auf den typischen leicht heruntergekommenen Berliner Clubstyle stehen so bist du hier genau richtig und wirst sicherlich viel Spaß haben und eine sehr lange Partynacht erleben.

—–ENGLISH VERSION—–

The Suicide Circus is one of several electroclubs on the „RAW“ grounds in Friedrichshain. However, this club has rather specialized in industrial in its different types. As is typical for Berlin, the Suicide Circus also has a strong line-up of acts, which is continuously busy from Wednesday to Sunday. Worthy of special mention are the almost legendary Oster Open Airs, where 3 days of non-stop partying is the order of the day. The location of the Suicide Circus couldn’t be better. It is located 100 metres from the S-Bahn station „Warschauer Straße“, which is quite perfect.

The club itself can be reached via a temporary metal staircase at the end of the Warsaw bridge. The two dancefloors of the Suicide Circus are divided into an open air dancefloor and an indoor dancefloor, which is located in an old warehouse of the former „Reichsbahn Expeherungswerk“, accordingly this club has a lot of flair and captivates with its warehouse atmosphere, which has been refined with a lot of skill and taste. The audience is very diverse and very different from event to event, from skaters to gothics you can find everything here. If you like the typical, slightly dilapidated Berlin clubstyle you are in the right place and you will certainly have a lot of fun and a very long party night.

suicide-circus-club-berlin-3

Bild: Denis Drobny

credits für die bilder: Joi Bix / joibix