11.11 / La Pegatina (ES) *live* @ Club Gretchen

Mo 11.11 / Doors 20.00 | Show 21.00 /
La Pegatina (ES) *live*
// [Ska, Punkrock, Latin]

Club Gretchen

La Pegatina: Dynamisch, explosiv, energiegeladen. Spaß pur.
La Pegatina haben sich mit harter Arbeit, guter Laune und viel Herzblut in den vergangenen Jahren weit über Spanien hinaus einen Namen erspielt. Ihre außergewöhnliche Power und ihr schamloser, frischer Umgang mit der alten Tante Rumba zeigen, dass die Mestizo-Welle längst noch nicht gebrochen ist und weiterhin kreative Musik aus Barcelona kommt. Drei Jahre nach der Bandgründung als Pegatina Sound System von Ovidi Díaz und Adrià Salas beschloss der Kern der Band im Jahre 2006, die Musik richtig ernst zu nehmen und sich mit aller Energie darauf zu konzentrieren, ein erstes Album aufzunehmen. Mit prominenter Unterstützung, unter anderen von Manu Chao und Che
Sudaka, produzierten die Katalanen „Al Carrer!” und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Das Debüt-Album wurde Anfang 2007 im Studio von Che Sudaka-Pianist Sergio aufgenommen. Dank ihrer Mischung aus katalanischer Rumba, Cumbia, Ska,
Disco und Merengue, ihrer spaßigen Texte und ihrem insgesamt hoher Unterhaltungswert wuchs die Fangemeinde stetig.
Die Konzerte auf der iberischen Halbinsel waren ausverkauft, und die Truppe tourt mittlerweile durch ganz Europa und sogar weltweit. Um ihren Sound erweitern und verfeinern zu können, vergrößerte sich La Pegatina auf sieben Musiker und mischten
auf dem nächsten Album „Via Mandarina” 2009 ihren Rhythmus mit anderen Stilen wie Ska oder Reggae und erzeugten so einen wahnsinnig dynamischen und explosiven Sound, der sofort in Bauch und Beine geht. 2009 erhielten sie so den Enderrock Award als beste Pop/Rock Künstler, 2010 folgte der ARC Award in der Kategorie New Sensation sowie ein UFI Award für das beste
Musikalbum. 2011 spielten sie auf dem Parkpop Festival im Zuiderpark in Den Haag und veröffentlichten das nächste Album „Xapomelön”. Ende 2011 spielte die Band mit der chinesischen Musikgruppe Hanggai in China. 2013 erschien ihr viertes Album „Eureka” und am Ende des Jahres – zum 10jährigen
Jubiläum der Band – auch die 80minütige Dokumentation „La Pegatina, El Docu”. 2015 folgte mit „Revulsiu” das fünfte Werk, das reifer klang, was ihre Spielkultur betrifft. Denoch weckten die leicht und unbeschwerten Melodien sonnige Emotionen.
Im letzten Jahr versetzten sie uns mit „Ahora o Nunca” in einen weiteren Rausch. Im Laufe von 15 Jahren haben sie über 1000 Konzerte in mehr als 30 Ländern (Mexiko, Argentinien, Ecuador, Uruguay, Chile, Japan, Kanada und viele in Europa) gegeben.
Heute sind sie live bei uns – ihre energiegeladene Bühnenperformance verbreitet Tanzfieber und strotzt nur so vor Adrenalin, ist aber auch immer gepaart mit einer gewissen Eleganz.

*VVK 18 € zzgl. Gebühr, AK 18 €*