Bars in Neukölln

Neukölln wird inzwischen ja so gehypt, dass es den Leuten schon glatt wieder zu viel ist. Die Weserstraße boomt eh und es reiht sich da Bar an Bar. Was sagt uns das? Alkohol verkaufen geht immer. Es hat schon jemand ein Straßenschild neu interpretiert: „Simon-Weser-Straße“. Eine Anspielung auf die Friedrichshainer Simon-Dach-Straße, das Paradebeispiel für Veränderung von Stadträumen.

Für die Reuterstraße ließe sich eine identische Liste erstellen. Die Vater Bar in der Reuter ist ein absolut relaxter Laden mit vielen Sofas und schummrigem Licht. Der Laden könnte auch ne Oppositionellen Kneipe ausm Prenzlauer Berg Mitte der 80er sein. In der Biebricher Straße findet sich noch die The Club Bar, eine Gay Bar mit ordentlich Programm von Bingo bis Designer Sale.

Sameheads

Richardstr.10 12043 Berlin

Galerie mit wechselnden Ausstellungen, sowie Bar und Club am Wochenende. Das Besondere am Sameheads ist seine sehr eigenwillige Bookingkultur, dieses DYI Zusammenbasteln schräger Charaktere, die konsequent ihr Ding durchziehen, egal ob sie damit ankommen. Das Sameheads erinnert an ein Berlin der ’80er mit Elektro-Punk Einflüssen und ans Tacheles und ist damit definitiv ein hoch zu haltendes „Kulturgut“ Berlins.

read more…

Loophole

Boddinstrasse 60, 12053 Berlin ‎

Das Loophole ist eher Galerie und Showroom, der alle Formen der Kunst präsentiert. Entstanden aus dem K: ITA-Projekt, befindet sich das Loophole in einem ehemaligen Bordell und ist der neue Mittelpunkt des RUFREAKTOR Kollektivs.

read more…

Zum boehmischen Dorf

Sanderstraße 11, 12047 Berlin

Die Pyonen Bar glänzt mit regelmäßigem DJ Programm, und hat als erste Bar in Berlin frisches unpasteurisiertes PILSNER URQUELL vom Tank. Die Bar ist langgestreckt mit Holztheke und kupferner Decke.

read more…

Klunkerkranich

Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin

Der Klunkerkranich erhebt sich hoch über der Stadt. Eine grüne offene Oase voller Sonnenlicht, die den Lärm der Stadt ausblendet und dich in eine Art Öko Dorf Szenerie mit Festival Buden Touch versetzt. Es ist vieles berlintypisch, wenn man den Holzbaustandard und Dekofimmel der frühen 2000er Jahre als Standard ansetzt. Aber es ist auch eben viel mehr als nur eine weitere Open Air Location. Der Laden ist irgendwas zwischen Club, Garten, Strandbar und macht einfach Spaß.

read more…

jungbusch berlin

Weserstr. 16, 12047 Berlin

Guter Laden in der Weserstraße. Gibt neben dem leckeren Augustiner und anderen Flaschenbieren, auch feine Weinen, Longdrinks und Cocktails. Von außen wirkt das Jungbusch genauso unscheinbar wie das Pong in der Eberswalder Straße. Graue Fassade, viele Graffiti Tags und Sticker. Plastik Rolläden.

read more…

Valentin Stüberl Neukölln

Die Vereinigung von Bierbänken und Recyclingkunst im positivsten, weil gut eingesetzen, Sinne lockt ein sehr angenehm durchmischtes Publikum. Namensgeber der kleinen Bar in Neukölln war der Bühnenkünstler Karl Valentin. Und so handelt es sich auch eher um eine Kulturinstitution als um eine Bar, wobei da Neukölln ja eh dieses Konzept schon gern offeriert. 

read more…

Posh Teckel

Lustige Dackel Bar mit guter UK Musik (Oasis, Verve, Stone Roses). Das Posh Teckel ist eine richtige Kiezkneipe, die aber mit Live Musik auftrumpfen kann. Dafür gibt es auch extra ein weiteres Zimmer, mit guter Schalldämmung und großer Bühne und so kann einem in der Bar alles begegnen.

read more…

Arkaoda

Karl-Marx Platz 16, 12043 Berlin

Der Club befindet sich in einem ehemaligen Bowlingbereich, mit einer dezenten Soundanlage und einer Bar. Eröffnet wurde der Club am 5. Januar 2018. Tagsüber ist es ein Café, abends dann Veranstaltungslocation mit Bar, wo auch Konzerte stattfinden.

read more…