Der King Kong Klub in Berlin Mitte

„Celebrate The Trash!“ – so lautet eindeutig das Motto des King Kong Klubs in der Brunnenstraße. Das Interieur ist mit Dutzenden Reminiszenzen an Kino-Klassiker und andere popkulturelle Phänomene gespickt. Die regelmäßigen Events im Klub sind von gewissen Mottos geprägt. Jeden ersten Montag im Monat gehen die Couchpoets im Klub an den Start – der ganze Abend ist dementsprechend gefüllt mit Musik, Kurzgeschichten und Poetry Slams. Andere Montags-Events widmen sich Electro-Rock mit DJ-Unterstützung (Montags blau) oder französischem Chanson und Kino-Soundtracks der 60er (lundi bleu).

Der King Kong Klub ist sich für nichts zu schade: Des Öfteren kannst du dir in der dichten und rauchigen Atmosphäre Clips und Szenen aus Klassikern der Filmgeschichte anschauen, die über den Beamer an die Wand geworfen werden. Hier kommen die bequemen Sofas zum Einsatz, die in mehreren Ecken des King Kong Klubs zu finden sind. Die einmaligen Events widmen sich diversen Genres: Gelegentlich schaut ein Singer-Songwriter im Club vorbei und erzählt im Verbund mit seiner Akustikgitarre Geschichten aus dem Leben, ein anderes Mal dröhnen Pop und Darkstep aus den Boxen, während der Beamer Szenen aus Horrorfilmen aufleuchten lässt. Allzu teuer sind die Drinks übrigens nicht: Bier gibt es ab 2,70 Euro und Longdrinks lassen sich ab 5,50 Euro bestellen.

Brunnenstrasse 173
www.king-kong-klub.de