22.2. SUPREME CUTS @ Kantine am Berghain

Digital in Berlin, NBHAP, I Heart Beat & PonyDanceClyde präsentieren:

SUPREME CUTS (USA, Chicago)

Kantine am Berghain
Rüdersdorfer Str. 70, 10243 Berlin

Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr
Tickets: 10,- € zzgl. Gebühren

Mike Perry und Austin Keultjes haben ihre Wurzeln im Hip Hop und schaffen es das Beste verschiedenster Genres zusammen zu bringen und etwas ganz Neues zu schaffen. Die Ideale und die Ästhetik des modernen Rap, auch des neu entstandenen Cloud Raps, und sämtliche Sub-Genres werden von den beiden Musikern verbunden und auf eine elektronisch, basslastige neue Ebene gehoben. Sie schaffen einen elektronischen Mix, der musikalisch breit aufgestellt ist.

Die Künstler selbst sagen dazu: „Wir denken und produzieren logisch. Wir nehmen viel Input aus der Umwelt auf, auch Geräusche. Die Synths sind allerdings 100% Supreme Cut, in der Regel eine Kombination aus analogen und weichen Synths. Die meisten Akkordstrukturen dienen als Basis, bis wir Drum Samples und die Beats zusammensetzten. Loops benutzen wir quasi gar nicht.“

Einen Namen in der Indieszene konnten sich Supreme Cut (Management von Bon Iver und Polica) durch Kooperationen und mit Main Attrakionz, How to Dress Well, Wise Blood, Haleek Maul, Holy Other machen. Tiefstapeln ist definitiv kein Attribut, dass man ihnen zuschreiben kann. Sie sagen offen heraus, dass das Ziel ist, den Thron der Beats zu besteigen. Ein hoch gestecktes Ziel, aber zum jetzigen Zeitpunkt kann man sagen, dass die Musik von Supreme Cut auf lange Zeit das Beste der elektronischen Musik vereinen wird.

Nach mehreren EPs und Vinyls Releases „ Wispers in the Dark“, „Trouble“, „Instrumentals“, „B-Sides & Remixes“ erscheint nun am 28.01.2014 das Album „Divine Ecstasy“ via Dovecote Records (US) und Memphis Industries (EU) auf dem Features mit Channy von Polica und Mahaut Mondiono u.a. zu hören sind.