Tresor.23 – Tresor Live Night at Tresor 13 – 15.3.2014

tresor-club-berlin

Line-up /

Live: Peter Van Hoesen (Time2Express, Tresor Records/ BE)
Live: TR-101 (Sleeparchive, Substance/ DE)
Live: Pacou (Tresor Records, Cache)
Marcel Heese (Tresor.Berlin)

Tresor
Köpenickerstrasse 70; Mitte; 10179 Berlin;

Das alljährliche Club-Geburtstagswochenende steht an – Anlass in sich zu gehen und die vergangenen, turbulenten 12 Monate Revue passieren zu lassen. Es war ein aufregendes Jahr für die Köpenicker Straße 70, ein Jahr voller Veränderungen. Ein neues System von Void Acoustics wurde installiert und in fortdauernder Kleinstarbeit auf die Bedürfnisse des Tresors abgestimmt; dem Globus wurde ein neues DJ-Pult verpasst und die Raumakustik komplett überholt. Zum Geburtstagswochenende werden diese Arbeiten final abgeschlossen und den Club in vollkommen neuem Sound präsentieren.

Los geht’s am Donnerstag mit dem Prolog der “Tresor LIVE Night”. Auf den Tag genau 23 Jahre nach der Eröffnung des ersten Tresor Clubs in der Leipziger Straße reflektieren wir gemeinsam mit den Künstlern der Nacht die vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte Technogeschichte. Eine Art Revue aus Live-Sets von Pacou, Peter van Hoesen und TR-101 a.k.a. Substance/DJ Pete & Sleeparchive soll in diesem Rahmen stellvertretend für Meilensteine ganz unterschiedlicher Entwürfe ganz unterschiedlicher Techno-Herkünfte stehen, deren Entwicklung sich der Club als Nährboden und Labor immer verschrieben sah und sehen wird.

Tresor.23 – Tresor Live Night at Tresor

“Tresor.23 – Birthday Weekend, Part I” bringt uns am Freitag ein Globusset unseres Buttondown-Mans Daniel Bell. Supportet wird er von einer Reihe rechtsatlantischer Zöglinge: Praslea, mit [a:rpia:r] aus der rumänischen Schmiede schlechthin; Daze Maxim, Kopf des Düsseldorfer Erfolgslabels Hello?Repeat; und Arma17 Resident-DJ Dasha Redkina. Der Kontrapunkt im Keller wird dazu die Album-Release-Feier des Minneapolitaners Dustin Zahn sein, der im März via Drumcode sein Debutalbum “Monoliths” veröffentlichen wird. Nach vierjähriger Schwangerschaft ist das Kind nun endlich da: full-on Techno, akribisch durchdacht, puristisch in der Intention, betont “Monoliths” die kalte, industrielle Seite Zahns, und erschließt dabei ganz neue akustische Paletten. Supportet wird Zahn mit Gary Beck von einem der derzeit prominentesten Techno-DJs der Insel, sowie dem Kopf des EDEC Music Outlets: Jon Hester.

“Tresor.23 – Birthday Weekend, Part II” öffnet am Samstag dann schließlich alle drei Pforten des Clubbaus. Tresor-Regular Cari Lekebusch, der in diesem Jahr 20jähriges DJ-Sein feiert, wird dem Keller die wohlbekannte Energiebestrahlung geben. Eine Etage höher, im Globus, spielen die großen Burden Brothers alias Octave One ein Live-Set, ge-backed von einer bunten Riege europäischer Techno-House-Amalgame allererster Güte: Lando, Franklin de Costa und Resident Handmade. Und als ob das noch nicht genug der Feierlichkeiten wäre, lädt niemand geringeres als Tresor-Urgestein Daffy zum Bday Bash – sozusagen zur Sause in der Sause.

tresor-club-berlin-1