26.8. Sebastian Wolffs Birthday Party im MIKZ

36 Jahre und er wird noch geiler – Sebastian Wolffs Birthday Party

M.I.K.Z
Revaler Str. 99, 10245 Berlin

die Musikalischen Gratulanten werden sein

♥ James Meward (Hamburg / SelfMade) ♥
♥ Sven Teet ( DEINE LIEBLINGS RAVER) ♥
♥ Basshirte (Pentagonik/Deine Lieblingsraver ♥
♥ 12″inchRev2.0 ( Deinelieblings Raver /in out ) ♥
♥ Jan Janek + Phidell Phono (INKUWA „official“) ♥
♥ The Butcher (in out/DLR) ♥

Der in Hamburg geborene James Meward ist ein junger Deutscher DJ/Producer. im Alter von 12 Jahren gab es den ersten Kontakt zu den Turntables der Marke „Technics“ und einem gängigen Mixer. Das erste was er mixte waren Platten in die Funkyge, Popige und House ähnliche Richtung der 80iger Discozeit. Später manifestierte sich sein Stil in die Genren Electro, Minimal, Deep House und Tech House. Und wer einmal Blut geleckt hat traf auf ihn genau zu. Schnell viel das Hauptmas der Begeisterung von nun an auf die große Vielfalt, die vielen Möglichkeiten und auch dem technischem Interesse der electronischen Musik. Folgend ein kurzer Einblick zu seinen charakteristischen Zügen und seiner Laufbahn . Schon mit 17 Jahren bekam er sein erstes Booking. In Hamburgs Bar das „Purgatory“ der auch als kleiner Club fungiert, wurde der Besitzer auf ihn aufmerksam durch Propaganda eines Freundes. Dort spielte er, bis er Zuspruch fand von seiner neuen Clubfamilie, der Konfettibande der „Gans Oder Kranich“ Veranstaltungsreihe in Hamburgs bekannten Club Docks.

Sven Teet :D

Berlin’s own Sven Teet has spent the last decade stimulating the Berlin electronic scene with a mixture of producing, DJing, and party organizing, transforming himself in the process into a dynamic techno enigma. Like a true Berliner, he showed early signs of taking the party initiative fearing no police. He threw his first illegal rave in a parking lot under a local tax office, of all places. Inspired by the party’s overwhelming success, he and his partner began playing at Berlin’s Gerichsstrasse 23 club where he continued to mature his spinning style. Nowadays Sven Teet organizes and plays at WEEKEND`s Wednesday party (Very Special WE), which attracts some of Berlin’s most popular DJs and is regularly filled to maximum capacity. Sven Teet has also had the pleasure of playing at various top Berlin clubs including Tresor, Maria am Ostbahnhof, Weekend, Tresor and Ocean Rooms and Audio in England, Hive Club Zurich among others.

12″inchRev.2.0

Die Begeisterung für elektronische Musik der beiden Dj´s Sebastian Wolff und Jens Wende die sich 2011 zum Duo „12“inchRev. 2.0 zusammenschlossen reicht weit bis in die 90er Jahre zurück. Der Einstieg in die Technoszene begann damals in der Ära der Breakbeat- geprägten Sounds der uns heute bekannten Pioniere wie die Beastie Boys oder the Prodigy. Selber bezeichnen Sie sich vielmehr als ein Projekt das Ihre musikalischen Werke als zeitlos betrachten möchte. In der heutigen Zeit der Laptop und MP3- Synchronisation möchten Sie die Würdigung des Vinyls beibehalten und den Respekt und der damit verbundenen Aussage jeden einzelnen Musikers im Vordergrund zu lassen, um die Vielseitigkeit und das weite Spektrum großartiger Melodien nicht irgendwann zum nichtssagenden Massenprodukt verkommen zu lassen frei nach Ihrem Motto „We bring the Records back in the Digital Time.“!

♥ Basshirte ♥

Basshirte (Dlr/Pentagonik) begann schon im frühen Alter zu Techno rumzuspringen, bis er mit 13 Jahren richtig feinen Stuff zu hören kriegte. Ab dem Punkt an fixierte er sich auf Tech-House und Techno und fing an seine Wege des Feierns einzuschreiten. Mit 20 stand er das erste mal auf einem Chillout an Turntables und hatte sein Element gefunden, indem er Ruhe, Entspannung und seine Liebe zur Musik ausleben konnte. Mit seiner neu gefundenen Euphorie schlug er einen neuen Weg ein und wollte die Leute mit seiner Musik zum Schreien und Tanzen bringen. Jetzt beschallt er unter dem Label Pentagonik und deine Lieblingsraver mit Freude und Herz die Clubs und verbreitet gute Laune

♥ Jan Janek Jansen + Phidell Phono ♥

Die beiden haben sich 2007 bei einem b2b- Dj-Set in einem Berliner Club kennen gelernt. Miteinander geredet haben sie während des Gigs kein Wort, kommuniziert wurde ausschließlich über die aufgelegten Platten. Von der positiven Resonanz des Publikums währenddessen, und dem Feedback der DJ-Kollegen nach dem Gig, waren damals beide völlig überrascht. Seit dem, und wenn es sich einrichten lässt, sind die beiden gemeinsam hinterm Mischpult anzutreffen. Eine spannende Mischung aus Minimal, Electro, Techno und House mit Atmosphäre erwartet jeden der sich darauf einlässt und die Ohren auf macht. Phidell Phono & Jan Janek Jansen