Neues Berliner Clubfestival: Clubliebe

Ein nues Berliner Clubfestival namens clubliebe (Startjahr: 2015) will neben einem ausgesuchten Musikprogramm für einen zukunftsfähigen Lebensstil begeistern, die Umweltauswirkungen so gering wie möglich gestalten und Anbieter/innen verträglicher Lösungen miteinander vernetzen.

Durch die Verbindung von Musikprogramm, inhaltlichem Input durch Workshops und vielfältige Möglichkeiten selbst mitzumachen und auszuprobieren, soll eine Brücke zwischen Freizeitkultur und Umweltbewußtsein geschlagen werden. (Ähnliches wurde ja auch schon seitens der Clubcommision mit dem Open air Knigge versucht. Parks und andere Plätze waren in den letzten Jahren vermehrt zugemüllt nach Open Airs. Da war auch dringend ein Schaffen von Bewußtsein für dieses Problem nötig.)

Die gesamte Infrastruktur des Festivals wird möglichst ressourcenschonend gestaltet werden – von der umweltverträglichen An- und Abreise über energieeffiziente Bühnentechnik, Bio-Catering und fair gehandelte Merchandise-Produkte bis hin zu einem effektiven Abfallmanagement. Auf diese Weise soll der ökologische Fußabdruck der Veranstaltung so gering wie möglich gehalten werden.

Bisher gibt es kein konsequent nachhaltiges Indoor-Musikfestival in Berlin und Umgebung. Mit clubliebe wollen wir die Menschen mit Hilfe der Musik und durch die Vorstellung cooler Projekte für einen nachhaltigen Konsum begeistern! Denn so ausgelutscht das Wort Nachhaltigkeit ist – so wichtig ist auch das Thema. Und wir können mit unseren Kaufentscheidungen und Aktivitäten dazu beitragen, den Stein immer weiter ins Rollen zu bringen!

Um dieses Projekt realisieren zu können, sind sie aktuell dabei Förderanträge zu schreiben und ein Sponsoringkonzept zu erstellen. Sobald die finanzielle Basis steht, kanns losgehen! Motivation, Know-how und Kontakte sind auf jeden Fall vorhanden!

https://www.gruender-garage.de/ideenwettbewerb/2/1252/