1.10. – 30.10.2014 Europäischer Monat der Fotografie @ WHITECONCEPTS Berlin: Katrin Korfmann

!cid_image004_jpg@01CFD684

 

ENSEMBLES ASSEMBLED – Neue Fotografien von Katrin Korfmann (D-NL)

Ausstellung im Rahmen des Festivals „Europäischer Monat der Fotografie“:

1. Oktober – 30. Oktober 2014, Montag – Freitag, 10 – 17 Uhr
Ausstellungseröffnung und Künstlergespräch: 17.Oktober 2014, 19 – 21 Uhr
Ort: Galerie WHITECONCEPTS, Auguststrasse 35, 10119 Berlin

Im Fokus von Katrin Korfmanns neuem Werkzyklus stehen kollektive Rituale, die die Identität des Einzelnen verwischen und das Individuelle mit der Gemeinschaft verbinden.

Der suggerierte „magische Moment“ offenbart die Gegenwart eines Rituals, bei dem Menschen durch gemeinsame Aktionen einen großen Organismus bilden. Komponiert werden die detailreichen Arbeiten aus einem Archiv von digitalen Lichtbildern, das der sozialrealistischen Dokumentation eines euphorischen Utopismus dient.

Für die Aufnahmen reiste die Künstlerin durch Europa: zu den Castells (Menschentürmen) in Katalonien, dem Cascamorras-Fest, bei dem schwarze Farbe auf den Körpern die Hauptrolle spielt, sowie zu den Zeremonien des Els Enfarinats-Festivals in Ibi, wo Mehl und Eier zum Einsatz kommen. Visuell werden monochrome, aber auch patternartige Menschenmassen und gleichermaßen die Gleichstellung jedes einzelnen Protagonisten in der Gruppe festgehalten. Durch die abgebildete Farbigkeit, die Körperlichkeit sowie die Kleidung verweisen sie auf den Kontext der Kunstgeschichte und widerspiegeln die gegenwärtige Zeit.

Katrin Korfmann wurde 1971 in Berlin geboren und lebt seit ihrem Studium in Amsterdam. Von 1995 bis 1996 besuchte sie die Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Sie war Assistentin von Ulay (Uwe F. Laysiepen) in den Jahren 1996 und 1997. An der Niederländischen Gerrit Rietveld Academie beendete sie (1996-1999) ihre Ausbildung und nahm von 2000-2002 am Residency Program der renommierten Rijksakademie Amsterdam teil. Katrin Korfmann wurde mehrfach für ihr Werk ausgezeichnet, u.a. erhielt sie den Rado Star-Preis Schweiz 2012, den 2.Preis des Prix de Rome im Jahr 2003, den Mama Cash Award in 2000 und den Esther Kroon Award in 1999. Zahlreiche Ausstellungen führten sie durch Europa, Asien und die USA. Viele ihrer Werke sind in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen: Ensembles assembled, 2014, mit Texten von Gregory Volk and Freek Lomme, Hrsg. Onomatopee Eindhoven, 116 S., englisch, 35 EUR

 

image009