Polish Urban Art | Polnische Wander-Gruppenausstellung im Urban Spree am 13. November

Im Urban Spree gibt es wieder eine neue Street Art Ausstellung. Diesmal wird auf Polen zurück gegriffen. Die besten Künstler der polnischen Street Art Szene unter anderem MC CITY, ETAM CRU, ROBERT PROCH, CHAZME, CZARNOBYL sind dafür am Start. POLISH URBAN ART, die von der polnischen Galerie Brain Damage kuratierte Ausstellung, ist eine Wander-Gruppenausstellung, die in ganz Europa umherzieht.

1. Przemysław ‚Sainer‘ Blejzyk & Mateusz ‚Bezt‘ Gapski (Etam Cru), „Moonshine“, 30×40 cm., Giclee Print, 2013.
2. Daniel ‚Chazme‘ Kaliński, „Megapolis: Above v.2“, 100×70 cm., Silk Screen Print on Paper, 2013.
3. Mariusz ‚M-City‘ Waras, „Tall Ships“, 2013, 50×74 cm, 4 colour Silk Screen Print, 2013.
4. Kamil Kuzko, „Plans“, 120×150 cm., Oil on Canvas, 2011.

Paris – Berlin – Batumi – Lwiw – Kiew – Minsk – Warschau – Lublin – Stockholm!
Jahr für Jahr kann man das stets wachsende Phänomen von polnischer Urban Art beobachten. Polnische Künstler sind nicht nur in der Szene weltweit anerkannt worden – darüber hinaus haben sie einen eigenen, einzigartigen und charakteristischen Style herausgearbeitet. Auf der einen Seite ist es ein Style, der den besten Vorbildern und Errungenschaften in der polnischen gegenwärtigen Kunst folgt. Auf der anderen Seite, kommt er manchmal als Ausstrahlung der kompromisslosesten Form der Straßenkunst vor, nämlich Graffiti Writing.

Polish Urban Art hat zum Ziel die Präsentation und Förderung der polnischen Straßenkunst in ganz Europa – in einer komprimierten Form. Es werden Murals von polnischen Künstlern in Batumi und Lwiw entstehen. Es wird eine Ausstellung in Kiew und Minsk eröffnet, wo die polnische Urban Art der vergangenen 60 Jahren präsentiert wird. Zum Abschluss des Projektes organisieren wir Ausstellungen und Diskussionsforen in den für europäische Street Art und Graffiti wichtigsten Hauptstädten: Berlin, Paris, Stockholm. Die Zusammenfassung des gesamten Projektes findet in der Brain Damage Galerie statt.

Während der Ausstellung werden Werke von wichtigsten polnischen Künstlern aus dem Urban Art Bereich in Szene gesezt, u.a. AUTONE, CHAZME, CZARNOBYL, ELOMELO, ETAM CRU, KAMIL KUZKO, MAT, M-CITY, NAWER, PENER, PROEMBRION, PEPE, ROBERT PROCH, PAWEL RYZKO, SEPE, SZCZERBAK, URAN, ZBIOK uvm. Außerdem versuchen wir Evolution der Kunst auf polnischen Straßen vorzustellen, die mit einmaligen Bildausschnitten von Edward Hartwig ausgeht und mit großformatigen Werken der letzten Monaten abgeschlossen wird.
Die Präsentation wird durch eine Story über die Entwicklung von Street Art in Polen ergänzt, indem wir ihren besonderen Fall unter dem aussagekräftigen Titel „Graffiti Goes East“ aufzeigen.

Polish Urban Art im Urban Spree
Eröffnung | 13. November |18:00
Ausstellungsdauer | 14. – 16. November
Dienstag-Sonntag | 12:00 – 19:00
Freier Eintritt

m-city-tall-ships-Polish-Urban-Art

etam-cru-moonshine-Polish-Urban-Art