20.02.2016 Re.you im Weyde Club

Weyde Club

►► Re.You [ mobilee records ]
►► The Cheapers [ Katermukke ]
►► Pablo Mateo [ Ostgut Ton (OFFICIAL) ]
►► Thabo Getsome [ Suara ] Soundcloud
►► Paterre
►► Tigerstripes
►► A1 Bassline

Re.You

Fast wär er Profisportler geworden, aber Marius Maier beglückt heute als DJ lieber Menschen die gern tanzen, er ist also sozusagen Sporttherapeut. Unter anderem  hat er sich bereits auf Labels wie Saved, Souvenir, Moon Harbour oder auch Cocoon verewigt. RAR heißt sein Live-Act, den er mit Rampa – seines Zeichens Keinemusik-Akteur – betreibt. Wir haben den gebürtigen Ulmer und heutigen Wahlberliner gebeten, auch uns mal eine Runde musikalischer Leichtathletik zu geben und freuen uns auf sein Set.

The Cheapers

The Cheapers ist vielleicht nicht jedem geläufig, dafür aber ganz sicher die beiden Namen hinter dem dynamischen Duo, nämlich Fraenzen Texas und Tobias aka Ruede Hagelstein. Ja genau die.  The Cheapers“ sind mittlerweile auch schon seit über 15 Jahren unterwegs. Erst nur als Hobby Projekt gestartet, hat man inzwischen ordentlich Release Ausstoß auf Labels wie Bar25, Katermukke oder Upon You fabriziert. Dazu kamen noch Auftritte beim Melt und Plötzlich am Meer. Und als würde das nicht reichen, sind beide auch noch Residents im Watergate. Wir freuen uns auf die Jungs.

Thabo Getsome

Nils Gelfort ist in den Berliner Clubs auch ganz gut unterwegs, und wenn nicht, unterstützt er auch mal gern OPen Air Projekte. Urpsrünglich vom Hip Hop und Reggae kommend, fand er den Weg zur Seite des Licht vor über zehn Jahren und seine Musik den Weg auch auf Labels wie Labels wie Suara, DFTD, Katermukke. Dazu kommen noch ne ganze Latte an Events in der Ipse und im Kosmonaut.

Tiger Stripes

Der Schwede Mikael Nordgren alias Tiger Stripes ist nicht nur DJ, sondern auch Multinstrumentalist, wobei hier keineswegs die korrekte Handhabung von 1210ern geschmälert werden soll, nur ist eben das Beherrschen von Bass, Piano, Gitarre und Schlagzeug noch mal ne andere Baustelle. Tiger Stripes war früh am Start im Techno Business und nennt dementsprechend auch Derrick May und Underground Resistance als Influenzer. Dazu kommt die Zusammenarbeit mit Leuten wie Kerri Chandler, Leroy Burgess oder Jerome Sydenham. Der Mann hat einfach was auf der Pfanne. Ach ja, nen Club hat er auch, das Go Bang!

Paterre

Paterre ist Gründer des DJ Kollektivs und Labels Rarehouse.

A1 Bassline

A1 Bassline machte bereits mit seiner ersten EP im Jahre des Herrn 2012 von sich reden. Slur hieß das gute Stück und erschien auf dem SourceUnkwn Label. Und selbst der Herr sah das es gut war. Die Diskography des Christian Sibthorpe, so der bürgerliche Name, besagt, dass seitdem insgesamt 18 Werke voller hiQ modulierter Sounds und made my ass breaks ins elektronische Universum floßen. Wir sagen Danke und Bühne frei!