31.3. – 3.4. | 7 YEARS OF SUICIDE CIRCUS

SUICIDE CIRCUS

Der Suicide feiert seinen 7. Geburtstag an dieser Location. Wieviele Parties waren das? Vielleicht 2000? Irgendsowas…

Am Donnerstag, den 31.3., lädt die Rituals-Crew ihre Residents zusammen, um dem Club zu gratulieren. Am Freitag geht es üblicherweise etwas technoider zu. Und so ist es auch zu dieser Gelegenheit: Der zweite Tag der Geburtstagssause ist auch gleichzeitig die Record Release Party für die aktuelle Scheibe des Residents BENI unter seinem Alias SDX. 3 Bomben-Tracks sind auf der Platte, und ein paar exquisite Remixer sind auch schon an Bord. U.a. nämlich Max Durante, der mit seiner Musik auf Sonic Groove jüngst große Wellen machte. Auf jeden Fall gibt es drinnen Techno und im Zeltfloor, den man extra herrichtet für diese Gelegenheit, ist die Baby Wants To Ride-Crew zu Gast, um Euch die Nacht mit ihrer Version von House zu versüßen.

suicide-circus-berlin-logo

Am Samstag geht es mit den Residents Maertini Broes, den Gebrüdern Teichmann und Nils Ohrmann drinnen etwas housiger zu. Letzterer releaste jüngst auf Cajual, wusstet Ihr das schon? Abgerundet wird das Ganze mit einer Prise Nerdtum durch Erich Lesovsky, der sich bekanntermaßen viele seiner Instrumente selber baut, ebenso wie seine LED-Maske natürlich. Draußen spielen die Residents Koljah und Matthias Numberger Techno, ergänzt durch DJ Flush aus dem Hause Killekill!

Der Sonntag ist der vierte Tag der Feier und wird entspannt ausarten mit ein paar langjährigen Freunden des Hauses.

//////////////////////////////////////////////////////////////
Do. 31.03. RITUALS – Suicide Birthday Special

FR. JPLA (ifz)
SOLARIS (ifz)
PALLANDO (under my garage)
ADLAS & ION (krach)

//////////////////////////////////////////////////////////////

maxdurante
Fr 1.4. 7 YEARS OF SUICIDE Pt I
SCR-D 008 RECORD RELEASE PARTY

club floor:
MAX DURANTE (sonic groove)
BENI alias SDX (suicide, scr-dark series)
DJ MORI (suicide)
JACOB RICHTER (hakasystm)

live visuals: THE29NOV FILMS

baby wants to ride floor:
PLASTIC PIKE (Full Intention Rec.)
VOM FEISTEN (Ballroom, Criminal Bassline)
NIGHTVISIONS (Romance, Schakal)

//////////////////////////////////////////////////////////////

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sa 2.4. 7 YEARS OF SUICIDE Pt II

club floor:
ERICH LESOVSKY (inlab, burlesque) – live
MAERTINI BROES (pokerflat)
GEBRÜDER TEICHMANN (festplatten)
NILS OHRMANN (cajual)
tent floor:
KOLJAH (suicide)
MATTHIAS NUMBERGER (suicide)
DJ FLUSH (killekill)

//////////////////////////////////////////////////////////////
So 3.4. ABSOLEM RONDO

MATHIEU BARNABY b2b JULIAN HANSMEIER
ALTAY ALTIN b2b KEVIN DOMANSKI
FUNKENSTRØM – Live
MARKUS WELBY b2b JAMA
SQIM 2b2 ROBERT DECKSTAR
LEE JOKES b2b LEEVEY