23.6. Festival Forte Open Air mit Ancient Methods, Subjected, Expander @ IPSE Club

Festival Forte & Be-At TV Berlin Pre-Party
w/ Ancient Methods, Subjected and Expander.

IPSE Club

Bevor die große portugiesische Burg von Montemor-o-Velho im August übernommen wird, schließt sich das Festival Forte mit BE-AT TV für die Pre-Party des Festivals zusammen, die am 23. Juni in der Ipse stattfinden soll.

Die Pre-Party wird ein Vorgeschmack auf das, was das Forte-Publikum im Sommer erwarten wird. Die Party schließt drei aktuelle und ehemalige Festivalkünstler ein:
Ancient Methods (aufnahme + wiedergabe / Ancient Methods),
Subjected (Vault Series / Electric Deluxe)
und den Festivalgründer Expander (Soniculture)

Es gibt etwas an Ancient Methods‘ schaurig-knirschendem Sound, der einer trockenen technischen Beschreibung trotzt und auffordert ihn übermäßig zu betrachten – ob man nun über ihn redet oder zu ihm tanzt. Was nicht heißt, dass Michael Wollenhaupt Headbanger-Musik produziert – der „funkige“ Teil seines stampfenden Technos ist genauso wichtig wie alles andere.

Eine Reihe an Releases auf RSB, aufnahme + wiedergabe, Sonic Groove, Hands Productions und auf seinem eigenen Label Ancient Methods sowie seine Ugandan Methods-Zusammenarbeit mit Regis platzierten Ancient Methods an die Front der Industrial-Techno-Szene.

Ancient Methods wird diesen Sommer sein Festivaldebüt geben.

Anonymität als Funktion, mystisch ohne die üblichen Klischees. Kein verstecken hinter einer Maske, kein graben in der Vergangenheit, kein Techno-Purismus, kein Streben nach Ruhm – Subjected steht für ausgeprägt deepen und undefinierbaren Techno. Im Schatten erstellt um in der Dunkelheit konsumiert zu werden. Ein Label. Musik und nichts anderes.

Berlins Liebling Subjected hat eine Vielzahl erstaunlicher Erscheinungen auf führenden Techno Labels wie Electric Deluxe, Sleaze, Prosthetic Pressings, sowie auf seinem eigenen Label Vault Series, hinter sich. Nach Auftritten auf dem Awakenings Festival und dem Festival Forte 2015, wird er dieses Jahr seine ersten Gigs in den Vereinigten Staaten und Australien spielen.

Expander ist ein jahrelanger Teil und Schlüsselfigur der portugiesischen Technoszene. Ein DJ, Produzent und Promoter. Expander betreibt seit 10 Jahren das Label Soniculture, worauf Musik von Paul Kalkbrenner, Gui Boratto, Marc Houle und einer Vielzahl portugiesischer Techno-Künstlern veröffentlich wurde.

2014 wendete sich Expanders Aufmerksamkeit der Festivalorganisation zu und er rief das erste Festival Forte ins Leben. Mittlerweile ist es eines der beliebtesten elektronischen Musikfestivals des Landes geworden.

Dieses Jahr findet das Forte Festival vom 25. bis 27. August statt. Das Festival wird weiterhin eine Kombination aus kompromisslosem Killer-Techno und einer herausragenden visuellen Erfahrung sein. Schauplatz bleibt stets die wunderschöne und mittelalterliche Burg von Montemor-o-Velho, direkt neben der Stadt Coimbra, auf halbem Wege zwischen Porto und Lissabon.

Das Line Up 2016 beinhaltet eine Eröffnungsshow von Ben Frost und MFO, eine seltene Festivalerscheinung und Industrial-Pionier Cabaret Voltaire, die Rückkehr der Ostgut-Schwergewichte Ben Klock und Marcel Dettmann und die Forte Debütauftritte von Trade (aka Blawan & Surgeon), Truncate, Helena Hauff, RØDHÅD, Apparat, Silent Servant, Kobosil, Ancient Methods und vielen mehr.

Die Tickets sind für die gesamte Festivaldauer von 3 Tagen gültig und gewähren Einlass auf die Campingplätze.

Die Rezensionen des Festival Forte 2015 waren einstimmig. Lese weiter und wir sehen uns im Sommer in Montemor-o-Velho!

Resident Advisor – „The stunning setting, the friendly, relaxed crowd and and the on-point organisation allowed the music to really shine. The bookings, though largely centered around techno, were still diverse, and the programme spoke volumes about the team’s desire to break down the tribalistic segregation that befalls so many festivals.“ 4/5

Crack Magazine – „As an example of a festival that believes in its acts, its venue and its crowd, Forte is hard to beat. And plonking that stage inside a monolithic castle, splaying consistently engaging, otherworldly visuals across its walls and not ripping anyone off in the process proves that belief goes a long way. Forte proved to be a unique event that showcased techno in the most effective of ways“.

The Quietus – „I love electronic music, and repetition as a compositional principle, and noise, and dancing. You work it out. I’m having too much fun“.

Inverted Audio – „Rather than throw every major act and genre under the sun into their artist roster, Festival Forte have honed their sights in on the best the industrial and techno world has to offer“.

Pulse Radio – „Festival Forte combines a killer techno and house focused lineup and an ancient Portuguese castle for something truly special (and affordable)“.

Trax Magazine (FR) – „L’offre de festivals de musique électronique peut parfois donner l’impression que certains abusent de la formule « X scènes + X grands noms » pour attirer le public. Il est agréable de voir un événement tel que Forte prendre des risques et aller à l’opposé […] Si comme ils me l’ont annoncé, les organisateurs veulent « aller encore plus loin dans toutes ces démarches », nul doute que Forte sera dans peu de temps une référence“.