22.6. The Bug presents: PRESSURE – Revenge of the MC im Gretchen Club

Gretchen Club
*Vorverkauf 8€/10 € zzgl. Gebühr. Abendkasse 12 €*

The Bug baut zum dritten Mal sein Soundsystem im Gretchen auf und richtet diesmal den Focus auf die Herren und Damen am Mic: „Revenge of the MC“ ist das Motto.

Do 22.06.17 / 22:00 / The Bug presents Pressure #3:
The Bug (Ninja Tune/UK)
Flowdan (Tru Thoughts/UK)
Killa P (Deep Medi/UK)
Jamakabi (Rhythm Rollers/UK)
Miss Red (Red Label/IL)
Special Guest:
Kahn (Deep Medi/UK)
Pressure: Grime, Dub, Dancehall und Dirt.

Zum dritten Mal bauen wir zu unserem L-Acoustics Soundsystem noch einen Stapel fetter Boxen dazu — nämlich das Soundsystem von The Bug. Der Ninja-Tune-Veteran hat im Gretchen nicht nur eine Unterbringung für seine Anlage gefunden, er kuriert auch seine eigene Club-Nacht-Reihe, die den simplen aber ebenso treffenden Namen „Pressure“ trägt.

Ausgabe Nummer 3 steht unter dem Motto „Revenge of the MC“, was bereits einen guten Vorgeschmack auf das Line-up gibt. The Bug selbst verspricht „Grime, Dub, Dancehall und Dirt. – A celebration of MC warfare and microphone murder.“

Das Mikrofon übernehmen in dieser Nacht Flowdan, Jamakabi und Killa P. Alle drei sind aktuelle beziehungsweise ehemalige Mitglieder von Roll Deep, der von Grime-Gott Wiley im Jahre 2002 gegründeten Crew, die das Genre bis heute prägt wie keine zweite.

Auch Miss Red darf natürlich nicht fehlen, die die Fans von The Bug nicht nur von seinen Tracks, sondern bereits von den letzten Ausgaben der „Pressure“ und seinen DJ-Sets in ganz Europa kennen.

Darüber hinaus gibt es einen Special-Guest an den Turntables: der international gefeierte Bass-Music-Durchstarter Kahn. Wer sich die große Bandbreite des Kahn anhören möchte, dem sei der BBC Radio One Essential Mix wärmstens empfohlen, den er mit seinem Producer-Kollegen Neek vor kurzem ablieferte.

Bereits zu den letzten Ausgaben der Reihe kamen unzählige Gäste aus ganz Europa ins Gretchen, um beispielsweise die exklusiven Performances JK Flesh und Techno Animal miterleben zu dürfen. Wir sind uns sicher, dass das diesmal nicht anders sein wird und wieder einige Flüge gebucht werden.

Hier noch einige Infos zu The Bug:

Seit mindestens zwei Dekaden produziert der musikalische Tausendsassa Kevin Martin unter diversen Projektnamen wie GOD, Ice, Curse of the Golden Vampire und Pressure gute Musik. Sein wohl bekanntester Name The Bug tauchte 1997 zum ersten Mal auf und vereint heute eine Vielzahl einzigartiger Projekte und Releases. Alles begann mit „Tapping The Conversation“, einer Hommage an Francis Ford Coppolas 1974er Film „The Conversation“, an dessen Verwirklichung auch DJ Vadim beteiligt ist. Dieser alternative Soundtrack enthält mit seinem düsteren Sound zwischen Noise, Dancehall und HipHop bereits alle Grundzutaten des Bugschen Klangkosmos.

Gemeinsam mit dem Rootsman gründet er das 7″-Label Razor X, das unter anderem seine beiden Singles „Killer” und „Seismic” verlegt. Auf das eher dubbige und von Ambient-Klängen beeinflusste zweite Album „Pressure” aus dem Jahr 2003 folgt nach einer etwas längeren Pause über das Londoner Label Ninja Tune 2008 „London Zoo”, auf dem seine Einflüsse aus Reggae, Dubstep und Grime zusammentreffen. Mit dem Album „Angels & Devils” hüllt The Bug seine Wahlheimat Berlin in eine gigantische Klangwolke. Seine Prämisse ist allerdings nach wie vor, dass Musik nicht nur ein Klang-, sondern vor allem ein Körpererlebnis sein muss. Im Jahre 2013 gründet The Bug sein Label Acid Ragga und veröffentlicht noch im gleichen Jahr die Single „Diss Mi Army“, die auch die Zusammenarbeit mit Miss Red zum ersten Mal manifestiert.