Spaceberg – inklusives Musikfestival

Wo? Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36
Wann? 14. Sept. um 15:30 – 15. Sept. um 06:00
Wieviel? 2€

Strukturell hinkt Berlin ja immer noch ein bißchen hinterher mit der Inklusion. Aber in der Berliner Musikszene, da tut sich was! Es gibt inklusive Partyreihen wie die Spaceship im Mensch Meier, inklusive Bands wie 21Downbeat, einen inklusiven Workshop für elektronische Musik namens Ick Mach Welle und ein Festival namens Rock am Berg, das sich der Inklusion per Gitarrenmusik verschrieben hat. Dieses Jahr tun sich Spaceship und Rock Am Berg zusammen, und stellen ein riesiges Fest namens SPACEBERG auf die Beine, das keine Wünsche offen lässt: Die aufstrebenden Indie-Rocker Van Holzen treffen auf die Nogat Singers, einen inklusiven Chor aus Neukölln. Der Rapper Graf Fidi macht fast alles mit links und reicht das Mikro weiter an 21Downbeat & T.Raumschmiere, die deutschen Elektro-Pop in bester dadaistischer Tradition zum Besten geben. Es gibt Budzillus mit ihrem Mix aus Gipsy, Swing und Polka, Rockstrøm, die mit AC/DC-Coverversionen die Halle rocken und Puto Production mit ihrem kraftvollen Elektro Percussion Trance. Das Supastar Soundsystem gibt noch etwas Yaam-Feeling hinzu und ab Mitternacht übernehmen dann die Teilnehmer des Ick Mach Welle-Projektes mit einem Live-Set, bevor Housemeister, Hypnorex und Kat Tat Tat im Anschluss mit Techno den Dancefloor nochmal richtig umkrempeln.

Ein Festival so bunt wie unsere Stadt!
Das Ganze für nur 2€ – kommt alle rum!

Bands, Live Acts & DJs:

VAN HOLZEN
21Downbeat & T.Raumschmiere
Graf Fidi
BudZillus
Ickmachwelle
Housemeister
Hypnorex
Supastar Soundsystem
Kat Kat Tat
Nogat Singers
ROCKSTRØM – A Tribute To AC/DC
puto production

Ick mach Welle ist ein Musikprojekt, das Menschen mit Behinderung Zugang zu elektronischer Musik ermöglichen soll. In einem wöchentlichen, von professionellen Musiker*innen und Pädagog*innen begleiteten, Workshop werden die Teilnehmer*innen dazu ermutigt musikalisch aktiv zu werden und einen künstlerischen Weg einzuschlagen. Vermittelt werden soll das Produzieren von elektronischer Musik mit Musikprogrammen und Synthesizern. Ziel ist es, einige der Teilnehmer*innen am Ende des Projektes auf die Bühne zu bringen. INTERVIEW