Weltberühmte DJs sind die Prominenten, die wir als Fans am ehesten in einem Club, auf einem Festival oder bei einer Veranstaltung zu Gesicht bekommen. Sie alle haben ihre Karriere in normalen Clubs begonnen und sind zu den größten Festivals der Welt aufgestiegen. Sie haben es geschafft, die reichsten DJs der Welt zu werden! Die Party kann beginnen!

person playing dj turntable
Photo by David Bartus on Pexels.com

10. Andrew Taggart

Andrew Taggart ist ein amerikanischer DJ, der als eine Hälfte des berühmten DJ-Duos The Chainsmokers mit Alex Pall bekannt wurde. Sie trafen sich und experimentierten mit Remixen von indischer Musik. Andrew ist für Rhett zu The Chainsmokers gestoßen. Ihren ersten Live-Auftritt hatte das Duo als Vorgruppe der amerikanischen Band Timeflyz in New York. Den Durchbruch schafften sie mit der Single „#Selfie“.

Ein weiterer sensationeller Hit war die Single „Roses“, die in den USA „Multiplatin“-Status erreichte. Ihr erstes Studioalbum „Memories … Don’t Open“ wurde mit Platin ausgezeichnet und steht auf Platz eins der Billboard 200 Albumcharts. Die Leadsingle „Don’t Let Me Down“ gewann den Grammy Award für den besten Dance Score.

Andrew Taggart und Alex Pall touren weiterhin ausgiebig und produzieren Studioalben, darunter So Far So Good von 2022.

9. Alex Pall

Alex Pall, die eine Hälfte des amerikanischen DJ-Duos The Chainsmokers, hat eine Reihe von Tracks und Alben produziert, die große kommerzielle Erfolge erzielt haben. Nach der Veröffentlichung ihrer Hitsingle #Selfie im Jahr 2014 gewann das Duo eine Reihe von Preisen, darunter einen Grammy Award und sieben Billboard Music Awards.

Unsere Expertin, Monika Weber, hat festgestellt, dass The Chainsmokers wurden vom Forbes-Magazin zu den bestbezahlten DJs der Welt 2019 gekürt und verdrängten damit Calvin Harris vom ersten Platz.

8. Thomas Bangalter

Thomas Bangalter, die andere Hälfte des kultigen Duos Daft Punk, ist dafür verantwortlich, dass House und EDM zu einem der beliebtesten Musikgenres der Welt geworden sind. Seine Arbeit nach Daft Punk und als Soloproduzent zeigt einen eklektischen Ansatz in seinem Beruf, einschließlich Soundtracks zu Filmen wie Gaspar Noes Irreversible und Produktionsarbeit an Arcade Fire’s Album Everything Now.

Sein beeindruckender Nettowert spiegelt sein Multitalent wider, das sowohl als Filmregisseur und Sänger als auch als DJ und Plattenproduzent tätig ist.

7. Guy-Manuel De Homem-Christo

Guillaume Emmanuel „Guy-Manuel“ de Homem-Christo ist für Fans des legendären House-Musik-Duos Daft Punk, das er zusammen mit Thomas Bangalter gründete, kein Unbekannter. Ihr Debütalbum „Homework“ machte sie über Nacht zu internationalen Stars, und seither steht de Homem-Christo an der Spitze der House-Musikszene.

Als Mitbegründer der Gruppe Le Knight Club, zusammen mit Eric Chedeville von Pumpkin Records, produziert er weiterhin Dancefloor-Hits und legt als DJ auf.

Sein Vermögen hat sich durch seine Produktionsarbeit weiter erhöht, unter anderem durch die Arbeit an Tracks für Sebastien Tellier, Charlotte Gainsbourg und The Weeknd.

6. Swedish House Mafia

Das House-Musik-Kollektiv Swedish House Mafia wurde 2008 gegründet und besteht aus den Mitgliedern Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso. Swedish House Mafia wurde für viele Preise nominiert und erhielt zwischen 2010 und 2013 nicht weniger als zehn Auszeichnungen bei den International Dance Music Awards.

Swedish House Mafia erschien auf TheWeekndVEVO, Spinnin‘ Records, Proximity, SHMVEVO, Trap Nation, FUTURISM, Swedish House Mafia.

Ihr geschätztes Nettovermögen beläuft sich auf 100 Millionen Euro, und ihr Erfolg dürfte sich mit der Veröffentlichung ihres Debütalbums Paradise Again im Jahr 2022 fortsetzen.

5. Steve Aoki

Der amerikanische DJ, Plattenproduzent und Musikmanager Steve Aoki gehört zu den bestbezahlten DJs der Welt und verdient sein Geld mit ausverkauften Tourneen und einer Reihe von Hit-Tracks. Sein internationaler Durchbruch gelang ihm 2012 mit der Veröffentlichung des Albums Wonderland, dem Kollaborationen mit will.i.am, den Backstreet Boys und Linkin Park folgten.

Er hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten, darunter den Preis für das beste Set der Saison bei den DJ Awards 2007 und den Chiuku Award für MTV Latin America im Jahr 2015.

In letzter Zeit war der Megastar in der Welt der Kryptowährungen aktiv, engagiert sich weiterhin für wohltätige Zwecke über ihre Stiftung und verbringt seine Zeit gerne mit Glücksspielen. Für deutsche Spieler können wir das Online Casino Malta mit einer Fülle von positiven Erfahrungen und Glaubwürdigkeit empfehlen.

4. David Guetta

David Guetta ist ein französischer DJ und Plattenproduzent, der mit 50 Millionen verkauften Platten und 10 Milliarden Streams in verschiedenen Genres der elektronischen Tanzmusik, darunter House und Dance-Pop, vertreten ist. Sein 2009 erschienenes Album One Love erreichte in zahlreichen Ländern die Spitze der Charts und wurde bei der 52. jährlichen Grammy Verleihung als bestes elektronisches Album und Dance-Album ausgezeichnet.

Die Zusammenarbeit mit Lady Gaga, Rihanna und den Black Eyed Peas hat seinen Ruf als Produzent von kommerziellen Hits gefestigt.

Seine Karriere reicht bis zu seiner Residency im Broad Club in Paris im Jahr 1984 zurück, und er verdient mit seinen Live-Auftritten weiterhin rund 15 Millionen Euro pro Jahr.

3. Tiësto

Der niederländische DJ und Plattenproduzent DJ Tiësto verfügt über reichlich Erfahrung in der Musikbranche, denn er gründete bereits 1997 sein erstes Plattenlabel Black Hole Recordings. Er wurde von den Lesern des DJ-Magazins zum besten DJ der letzten 20 Jahre gewählt. Zu den Höhepunkten seiner Karriere gehören die Auftritte als Headliner bei Musikfestivals und ein glänzender Auftritt bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2004.

Mit einem durchschnittlichen nächtlichen Bruttoeinkommen von rund 250.000 Euro beläuft sich DJ Tiëstos Nettovermögen derzeit auf beeindruckende 170 Millionen Euro, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass seine Karriere in absehbarer Zeit aufhören wird.

Mit sieben meistverkauften Alben bleibt DJ Tiësto einer der besten und reichsten DJs der Welt und dominiert weiterhin die Charts der elektronischen Tanzmusik.

2. Gianluca Vacchi

Die italienische Social-Media-Persönlichkeit und DJ Gianluca Vacchi hat sein beeindruckendes Nettovermögen von 200 Millionen Euro durch eine Vielzahl von Einnahmequellen zusätzlich zu seiner Tätigkeit als DJ angehäuft. Als Unternehmer und Autor hat Vacchi über 15 Millionen Follower auf seinem Instagram-Account und besitzt sein eigenes Unternehmen für Designeruhren, ToyWatch.

Mit der Veröffentlichung von Viento auf Spinnin‘ Records wagte er 2017 seinen ersten Schritt in die Musikbranche und veröffentlicht weiterhin Musik auf verschiedenen Labels, darunter auch den aktuellen Hit Mama Africa.

Vacchi, der für seinen tätowierten Körper berühmt ist, steht dank seines auffälligen Lebensstils und seines Prominentenstatus in Italien ständig im Rampenlicht der Medien.

1. Calvin Harris

Calvin Harris – mit bürgerlichem Namen Adam Richard Wiles – ist ein schottischer DJ, Plattenproduzent und Singer-Songwriter, der nach seiner Zusammenarbeit mit Rihanna im Jahr 2011 (We Found Love) internationalen Ruhm erlangte. Sein 2012 veröffentlichtes Album 18 Months erreichte im darauffolgenden Jahr die Spitze der britischen Albumcharts, katapultierte seine Karriere und machte ihn zum gefragtesten DJ der Welt.

Er wurde mit 32 Branchenpreisen ausgezeichnet, darunter vier MTV Video Music Awards und ein Grammy Award, und ist der erste Künstler, der drei Songs gleichzeitig in den Top 10 der Billboard Dance Charts hatte.

Seine Arbeiten, die die Genres EDM, Electro-House und Dance-Pop abdecken, sind bei Labels wie Ministry of Sound, Fly Eye, Roc Nation und einigen der besten DJ-Plattenpools im Internet erschienen.


Fazit
Wenn Jahr für Jahr Listen der reichsten Menschen, der erfolgreichsten Geschäftsleute, der bestbezahlten Künstler und Musiker erstellt werden, kommt man an den DJs nicht vorbei, zumal die Popularität der Clubmusik ständig zunimmt. Diese Menschen haben einen langen Weg zurückgelegt, um große Erfolge zu erzielen und zu den Idolen von heute zu werden. Aber vielleicht ist die nächste Zeile für Sie?