The Grand Hirtenstrasse 4, 10178 Berlin

Es gibt einen neuen Club in Berlin. The Grand. Angekündigt war das ganze dann so:

The Grand Club öffnet seine Türen! Endlich ist es soweit! Nachdem sich das angesagte Restaurant „The Grand“ und die „Grand Bar“ zum Szene Hot Spot Berlins entwickelt hat, öffnet nun das ganze Haus seine Pforten!

Da dürften sich schon bei einigen die Fußnägel hochrollen, reagiert Berlin doch sehr empfindlich auf, nun sagen wir euphorisierte Promotexte.

Und hier sind die Meinungen zur ersten Party des The Grand:

„Wirklich schade… super Location, ganz nette Leute, und dann wieder ein DJ der nicht versteht, dass die leere Tanzfläche mit seiner Musikauswahl zu tun hat.“

„Ich würde gern kommen, aber meine Oma feiert heute ihren Vierzigsten auf Martinique.“

„Wenn es heißt um 23 Uhr, dann sollte es auch 23 Uhr sein. Danke und Tschüß.“

Zitat Marcello:

„Die Disko-Decke mit steuerbaren Lampen erinnerte mich stark an das Watergate-Design. Der neue Clubmanager Daniel Lente hatte für das Motto „Grand Slam“ u.a. die DJs Montoya und Joshua Jesse gebucht. Ich feierte mit den zufriedenen Betreibern Martin Hötzl und Jesko Klatt bis in den Morgen.“

Um mal etwas Licht rein zu bringen. Martin Hötzl war ebenfalls Mitbetreiber des Rodeo Clubs und steckte im Ressort mit drin. Jesko Klatt kommt, man kann es sich denken, vom Spindler & Klatt.

Zitat Jackie:

„Opening vom The Grande. Bin ja kein Fan in von Kolonialstilistik: Überdimensionale Kronleuchter, Krokodile und Ölbilder an der Wand, dicke Teppiche, Zigarren im Aschenbecher, schwarze Mädchen in Servierinnenschürzchen am Eingang. Wladimir Putin würde es funky finden. Aber wer will eigentlich mit Menschen feiern, deren Attitüde sich ausschließlich über teure Roben und den Inhalt des Portmonees definiert? – zutiefst arme Angelegenheit.“

Ich denke mal, es ist wie immer, man muss selbst mal hin, um zu wissen was geht…

The Grand Hirtenstrasse 4, 10178 Berlin
www.the-grand-berlin.com
www.facebook.com/thegrandberlin