25.01.2015 -His name was GIL SCOTT- HERON / LIKE A WILD BEAST’S FUR @ Kantine am Berghain

Like A Wild Beast’s Fur

25.01.2015 @ Kantine am Berghain – His name was Gil Scott-Heron

Artists:

Nicholas Mockridge (Curator / DJ / Director)
Erik Hansen (Actor / Performer)
Malte Beckenbach (Musician / Liveset)

Riccardo Cola (DJ)

Lost Worlds (DJ)
Elbee Bad (DJ)

Einlass: 20:00 Start: 20.30
AK 12€ – VVK 10€

Theater + Techno = Like a Wild Beast’s Fur (LAWBF).

Diese Formel bleibt auch in der Januarausgabe gleich. NICHOLAS MOCKRIDGE und Kollektiv erarbeiten musikalische Textperformances an der Schnittstelle zwischen Sub- und Hochkultur. Das Ergebnis funktioniert auf der Theaterbühne wie auf der Tanzfläche, wenn ausgesuchte Künstler in der Kantine zusammentreffen.

His name was Gil Scott-Heron ist eine Inszenierung, die eben jenen Ausnahmekünstler behandelt. Als Dichter und Musiker hat Gil Scott-Heron ein Werk hinterlassen, das so zeitlos wie revolutionär ist. Die moderne Tanzmusik würdigt diese dunkle, unvergessliche Stimme mit Samples, Edits und Remixen. Seine Worte sind Sehnsucht nach Gerechtigkeit, Klassenkampf und Black Power Movement. Unter der musikalischen Leitung von Theatermusiker MALTE BECKENBACH und dem Schauspieler ERIK HANSEN entsteht live eine installative Text- und Musikperformance, die das Schaffen des Dichters aus Jackson, Tennessee, neu interpretiert.

Das Treiben von LAWBF wäre jedoch nicht komplett ohne eine Ikone der modernen Tanzmusik: ELBEE BAD, der selbsternannte PRINCE OF DANCE MUSIC, überschreitet die Konventionen des gebräuchlichen DJings. Ihm zur Seite stehen die Residents LOST WORLDS und RICCARDO COLA.

The Revolution will not be televised.