Loftus Hall (CLOSED)

  • Maybachufer 48, 10245 Berlin-Neukölln
  • Facebook | Webpage
  • Macher: Dara Drea O´Neill

ENGLISH BELOW

december, 2020

Nach einer 8-jährigen Reise mit der Loftus Hall heißt sie nun Christa Kupfer

Loftus Hall – Geheimtipp am Maybachufer

Die Loftus Hall hat Ende 2010 ihre Tore geöffnet und gilt immer noch als Geheimtipp. Besitzer Dara O’Neill und die irische Crew der „Kleinen Reise“ ist vom Spreewaldplatz ans Maybachufer gezogen. Daher ist das musikalische Konzept ähnlich wie früher im Kleine Reise Club. House und Electro untermalen hier musikalisch die Events. Die Loftus Hall liegtziemlich versteckt am Treptower Ende des Maybachufers. Mit der BVG hinkommen, ist nicht grad easy. Vom Hermannplatz muss man schon ein ganzes Stück laufen, oder mit dem Bus fahren.

Über den Hof gehts dann links rein eine kleine Treppe hoch. Durch den Hausflur links rein, ist man direkt bei den Toiletten und er Garderobe. Am Ende betrittman direkt den Club und steht praktischerweise schon vor der Bar. Der Dänzflooor ist dann links und ca. 30-40 Quadratmeter gross. Rechts gibt es einen weiteren Raum mit noch einer Bar. Da lief auf der Zürck zu den Wurzeln Party dann auch gern mal Rock n Roll und eine Burlesque Show.

Gute Bookings, coole Partys und ne super Deko

Die wirklich nice Location bietet ein ambitioniertes Musikprogramm für die Szene rund um Hippster und Alteingesessene. Das Publikum ist ziemlich jung, oder es kommt mir nur so vor. Richtig los gehts, wie üblich am späten Abend. Ab 23:00 Uhr sind die Gigs in der Loftus Hall am Start. Ob Swing, Beat oder Housemusic, ein abwechslungsreiches Booking ist dort garantiert. Also junger Padawan, lass dich überraschen, und bereite dich für dein nächste Wochenende in der Loftus-Hall vor, oder geh einfach gleich hin. Holzvertäfelungen und Blumengirlanden machen das Ding, dass sich auf zwei Räume aufteilt, zu nem echten visuellen Erlebnis. Das DJ Pult ist wie die Fassade eines kleines Holzhauses verkleidet, inklusive Papieblumen auf dem Fensterbrett. Die Betreiber haben hier fast alles so belassen, wie sie es von der Sechzigerjahre-Hochzeitslocation (und späteren Sportbar) vorgefunden haben. Achtung! Geöffnet ist immer von Freitag bis Sonntag. Sogar eine Raucherbar gibt es, und somit entfällt die Einschränkung, nicht rauchen zu dürfen. Fazit: Einfach ein cooler Laden, mit super Drinks und tollen Leuten.

———————-

Loftus Hall in Berlin-Neukölln, Maybachufer 48, is a trendy “scene club” for insiders. But normal Berliners can also go there :-) (This sentence was only for tourists.) This really nice location offers an ambitious program for the music scene around Hipsters and the old-fashioned scene. It begins late in the evening; the gigs usually start from 23:00. Whether there is Swing, Beats or House Music, a varied and customized music experience is guaranteed there. Surprise yourself and get ready for the next weekend at Loftus Hall. The ’50s-style of the building, hiding in a mini-forest, is really nice. Wood panelling and flower garlands make the Club/Bar a real visual experience. It is always open from Friday to Sunday. The limitation for not being allowed to smoke is fucked up because there is also a smoker’s bar there. This is just a cool club, with great drinks and great people.