About Blank Club Berlin

About Blank Berlin, das kleine gallische Dorf am Ostkreuz

Das About Blank Berlin ist von allen kollektivbetriebenen Clubs sicher der politisch engagierteste Laden und unprätentiös gut auf eine entspannte Art. Wir empfehlen den Samstagnachmittag und ab und zu Mittwochs zu AWAY.

august, 2020

● Adresse:  Markgrafendamm 24, 10245 Berlin
Facebook | WebpageMusik Label
● Location: Indoor & Outdoor, 2 Floors + Garten
● Öffnungszeiten: Do, Fr, Sa, Sun ab 23 Uhr
● Partyreihen: Deep Fried, Impulse, Staub
● Kontakt: lost.aboutblank@googlemail.com

—–ENGLISH BELOW—–

Was für Publikum

Unkompliziert, NO SUITS, politisch unterwegs

Wie ist die Tür?

Geht schon ok. Relativ unkompliziert.

Was kostet es?

10-15 Euro

Wie groß ist der Club?

Kapazität mit Garten: 800 | Drinnen: 300

Was läuft für ein Sound?

Techno & House

://About Blank Berlin

Der Club ://about Blank am Markgrafendamm

Wo einstig das MFE (Ministerium für Entspannung) hauste, hat das //:about blank seinen Platz gefunden. Allein die Lage des ://about blank berlin erfüllt alle Erwartungen an einen Club für elektronische Musik im ehemaligen Ostteil Berlins. Auf einem heruntergekommenen Gewerbegebiet am Markgrafendamm 24c in Friedrichshain nahe dem Ostkreuz gelegen, befindet sich der Club im industriellen Abseits der inzwischen arg glatt gebürsteten Szenequartiere der Berliner Innenstadt. Das ermöglicht einige Freiräume, nicht nur in Bezug auf Lautstärke und Gestaltung. Der Club unterteilt sich im Innenbereich in den länglichen Lobby-Floor und den kompakteren MDF-Floor. Der Lobby Bereich ist schmal und in die Länge gezogen, gleich am Anfang des Schlauches befindet sich die Bar. Das DJ-Pult befindet sich mittig im ersten Bereich, sodass es sich nicht wie ein Dancefloor anfühlt, sondern mehr wie eine Hausparty im Flur. Der MDF-Floor ist quadratischer, bietet Sitzecken und ist der härteten Gangart vorbehalten. Im ersten Stock findet Ihr die Garderobe. Es gibt zwei Haupttanzflächen im Inneren, und im Sommer spielen DJs im Garten. Draußen im Garten schützt ein kleines Wäldchen und hohe Bretterwände das about blank zum Markgrafendamm hin. Wie viele andere Klubs profitiert das ://about blank von der Ästhetik der industriellen Brachlandschaft, und hat sich mit der berlintypischen improvisierten Gestaltung auch ganz klar daran orientiert.

Das Programm im ://about Blank: House und Techno neben Dupstep

Die Macher des Clubs verbinden ein ambitioniertes Musikprogramm rund um Techno, Minimal, IDM, Elektro, Techhouse und Dubstep mit einem dezidiert linken, politischen Anspruch. Benefizpartys für Menschen, denen der Staat das Bleiberecht verweigert, stehen hier ebenso auf dem Programm, wie die Vorstellung avancierter Künstlerinnen der Bass Music aus Großbritannien. Hier wird zielstrebig versucht das Bewusstsein der Partycrowd für andere Dinge als nur Partys zu erweitern. Die Crew ums Blänk ist sicher mit die politisch ambitionierteste in der Berliner Clublandschaft. Die Location für die „Autonomendisko“ wurde 2009 angemietet, dann wurde alles ganz klassischn Berlin auf Do-It-Yourself-Basis aufgebaut. Cool ist: Night Manager, Putzleute und Barkeeper bekommen alle den gleichen Lohn.

Projekte und regelmäßige Events im ://about Blank

Das ://about blank berlin kann von sich behaupten, ein sicheres Händchen bei der Auswahl internationaler Künstler zu besitzen. Das ://about blank ist von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Regelmäßige Veranstaltungen sind Homopatik, eine homosexuellen Party und Impulse Dubstep. Die Location läuft übrigens nur über Zwischennutzung bis zur endgültigen Fertigstellung des Bahnhofs Ostkreuz. Das Publikum ist tendenziell 25 Jahre alt. Die Eintrittspreise schwanken zwischen acht und zwölf Euro, die Getränke haben sich den Berliner Standardpreisen angelehnt.

Nicht wundern, im Netz gibts zwei Pages. Aboutparty und Abountblank. Ist dasselbe, auch auch Facebook wird Aboutparty genutzt.

 

—–ENGLISH—–

The Club ://about Blank at Markgrafendamm

Where once the MFE Club (Ministry for Relaxation) was located, the //:about blank has found its place. The location of ://about blank berlin alone fulfils all expectations of a club for electronic music in the former East Berlin. Situated on a run-down industrial estate at Markgrafendamm 24c in Friedrichshain near Ostkreuz, the club is located in one of the last industrial offshoot of downtown Berlin. The club is divided in the interior area into the elongated lobby floor and the more compact MDF floor. The DJ-console is located in the middle of the first area, so it doesn’t feel like a dance floor, but more like a house party in the hallway. The MDF floor is more square, offers sitting areas and is reserved for the hardened pace. On the first floor you will find the wardrobe. There are two main dance floors inside, and in summer DJs play in the garden. Outside in the garden, a small grove and high board walls protect the about blank towards the Markgrafendamm. Like many other clubs, the ://about blank benefits from the aesthetics of the industrial wasteland, and has clearly oriented itself towards it with the improvised design typical of Berlin.

 

The program in ://about Blank: House and Techno next to Dupstep

The collective who runs the club, combine an ambitious music program around techno, minimal, IDM, electro, techhouse and dubstep with a decidedly leftist, political claim. Benefit parties for people who are denied the right to stay by the state are on the agenda, as well as the presentation of advanced female bass music artists from Great Britain. The aim is to raise the awareness of the party crowd for other things than just parties. The Crew ums Blänk is certainly one of the most politically ambitious in the Berlin club scene. The location for the „Autonomousdisko“ was rented in 2009, then everything was built up on a do-it-yourself basis. Cool is: Night managers, cleaners and bartenders all get the same salary.

Projects and regular events in ://about Blank

The ://about blank berlin can claim to have a sure hand in selecting international artists. The ://about blank is open from Thursday to Sunday. Regular events are Homopatik, a homosexual party and Impulse Dubstep. By the way, the location is only for temporary use until the final completion of the Ostkreuz station. The audience tends to be 25 years old. Admission prices vary between eight and twelve euros, drinks are based on Berlin’s standard prices.