Golden Gate Club Berlin

—–ENGLISH BELOW—–

Das Golden Gate ist wie das kleine galische Dorf inmitten des gentrifizierten Berlin Mitte.

Wäre der Techno-Beat eine natürliche Ressource, so wäre das Golden Gate die Gold Hauptader. Das hat mal einer als Kommentar bei Facebook hinterlassen und ich kann das nur bestätigen.

august, 2020

Was für Publikum

Unkompliziert, NO SUITS, entspannt

Wie ist die Tür?

Unkompliziert und nett wie alle da.

Was kostet es?

5-10 Euro

Wie groß ist der Club?

Kapazität 500

Was läuft für ein Sound?

Techno & House

English Version
● Adresse: Schicklerstrasse 4, 10179 Berlin
● U+S-Bhf. Jannowitzbrücke
● www.goldengate-berlin.de
● Location: Indoor 2 Floors
● Öffnungszeiten: Do, Fr, Sa, Sun ab 23.59 Uhr
● Partyreihen: Fish n Slips, Donnerdogge,
● Kontakt:
Für Fundsachen: lostandfound@goldengate-berlin.de
Booking Anfragen: hubi@goldengate-berlin.de

Das Golden Gate: Klein und gut gelaunt im S Bahnbogen

Wer es dreckig, düster mag und auf Techno steht, dazu auf klein, voll und immer offen, der ist im Golden Gate zwischen Alex und Jannowitzbrücke bestens aufgehoben. Wundervolle Sets bis in die späten Mittagsstunden, trashige Untergrundatmo, grenzverballertes Parallelweltpublikum und dreckige Klos. Dazu den besten Tag mitten in der Woche, nämlich Donnerstags und die einzige Samstagnachmittags After Hour der Stadt.

Techno ohne Selfie Gewichse

Das Golden Gate ist wie Rosis, Lovelite, R19 und all die anderen großartigen runtergerockten Clubs. Mit dem Untwerschied, dass es noch da ist. Es wurde bereits 10jähriges gefeiert und man darf hoffen, dass es auch ein 20jähriges geben wird. Trotzig pumpt das Golden Gate Minimalismus in musikalischer Form in die Welt hinaus. Der rosafarbene Shopping Center Klotz namens Alexa hat es glücklicherweise nicht geschafft, diese kleine Oase echter Berliner Feierkultur zu verdrängen. Das Golden Gate ist ein klassischer Berliner Technoladen … einer der ganz wenigen in denen man noch das Gefühl hat einfach nur zum Tanzen hin zu gehen und nicht dieses “sehen und gesehen werden” wie es in vielen anderen ist.

Die alte Liebe namens Golden Gate

Ganz früher gab es ja mal zwei Floors, jetzt sind oben nur noch die Toiletten. Dafür gibt es ja nun neben dem alten Floor noch einen zweiten unten. Die Tür ist auch nicht mehr auf der Dirksenstraße, sondern um die Ecke. Mit dem GG verbindet mich eine alte Liebe. Anfang der 2000er das erste mal dort am Start, schraubte ich an meinem ersten Abend an den Boxen rum, die immer wieder ausfielen. Daraus wurde dann später noch Wände streichen, Toiletten bauen, Waschbecken besorgen und und und. Unvergessen wird immer 40ster Birthday dort sein. Grillparty im Garten, Samstag ab 14 Uhr. Die Verstrahlten von Freitag hatten wir alle drin gelassen. Und irgendwann endete das halbnackt mit Darth Vader Maske hinterm DJ Pult. Sowas verbindet einfach.

—–ENGLISH—–

The Golden Gate is like the little Gallic village from the Asterix comics. In the midst of the hard gentrified Berlin Mitte, where a wave of concrete and galss eats its way more and more from the Alexa towards the Jannowitz Bridge, the small S-Bahn arch resists becoming a coffee shop and offers techno without selfie bullshit.
If the techno beat were a natural resource, the Golden Gate would be the gold mother lode. Someone once left this as a comment on Facebook and the author can only confirm this.

If you like it dirty and gloomy and you also like techno. If you like ist small, full and always open, the Golden Gate is the place to be. Wonderful sets until late noon, trashy underground atmosphere, border-crossing parallel world audience and heavily used toilets. Plus the best day in the middle of the week, Thursday and the most authentic Saturday afternoon after-hour in town. The Golden Gate is like Rosis, Lovelite, R19 and all the other great alternative clubs. The difference is…. it’s still there. It has already celebrated its 10th anniversary and one can hope that there will also be a 20th anniversary. Defiantly the Golden Gate pumps minimalism in musical form out into the world.

It’s one of the few clubs where you still have the feeling that you’re just going to dance and not that „see and be seen“ thing at the bar and on the dancefloor. The Mini Garten has unfortunately been gone over the years. But maybe one day it will even come back.