VAGABOND FESTIVAL goes Berlin Music Week 2013

VAGABOND FESTIVAL goes Berlin Music Week 2013
Music is restless! Musik vagabundiert!

Currao
(PopChansonFolk´n Ska / Sizilien, Berlin)
Askehoug
(Dandisme & Rock & Rol-Chanson / Frankreich)
Antoine Villoutreix
(Chanson, Folk´n Swing / Berlin, Frankreich)

>>> Afterparty: DJs Nellski + Don Rispetto (Urban World Beats, Cosmo Beats / multicult.fm)

Italo-francophile Berliner Schnauze (CURRAO) trifft auf französischen Charme (Antoine Villoutreix) und Dandyismus (Askehoug). Das Vagabond Festival vereint urbane Grooves und mediterrane Einflüsse und widerspiegelt dabei den kosmo-musikalischen Flair Berlins.

Das kreative Chaos zwischen Folk, Ska und Chanson der Live Acts aus Berlin und Frankreich mündet in den GlobalBeats der DJ-Sets von Nellski und Don Rispetto (multicult.fm).

*Currao

Die urbanen Musikpiraten von Currao kredenzen groovigen Tango, zappelnden Folk und treibenden Ska mediterraner Couleur in den Sprachen Italienisch, Französisch und Deutsch aus der Feder ihres Frontmanns Tom Baumann.
Berliner Schnauze trifft mediterrane Beats: urbanpopchansonfolknbossa!

____________________

*Askehoug

In Frankreich gilt er als poetischer Dandy & Punk des Chansons. Er hat die Klasse von Gainsbourg, ist experimentierfreudig wie Alain Bashung, lyrisch wie Serge Lama und poetisch wie Jean Rochefort, mit dem ihn auch eine gewisse körperliche Ähnlichkeit verbindet. Der Franzose mit den bretonischen und norwegischen Wurzeln (daher der ungewöhnliche Name) entführt uns in sein faszinierendes Universum.

Askehoug präsentiert sein zweites Album: „Je te tuerai un jeudi“ (Ich werde Dich an einem Donnerstag umbringen).
Auf dem Cover gibt der Frontmann mit nacktem Oberkörper, kampflustig vorgerecktem Kinn und einer um den Hals drapierten Fell-Boa die Richtung an: das dandyhafte, dabei stets selbstironisch funkelnde Auftreten hat noch jedes Publikum verführt.

______________________

*Antoine Villoutreix

Antoine Villoutreix schreibt und singt deutsche und französische Poesie ummantelt von wunderschönen Liedern. Der Wahl-Berliner und seine Band bringen frischen Schwung in den althergebrachten Chanson, indem sie Elemente aus Folk, Pop, Jazz, Reggae und Swing einfließen lassen.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Eintritt: AK 8€ / VVK 8€

*Vorverkauf ohne zusätzl. Geb. bei Koka36, im Badehaus und im Café Szimpla
(Gärtnerstr. 15, am Boxhagener Platz, Friedrichshain)

Badehaus Szimpla
Revaler Str. 99, 10245 Berlin-Friedrichshain (RAW-Gelände, Zugang Höhe Simon-Dach-Str.)
S-Bahn / U-Bahn Warschauer Str.
Tram M10 Revaler Str.