detect classic festival | 30. Juli – 1. August 2021

325
0

Nach dem Pandemiejahr 2020 findet vom 30.7.-1.8.2021 das zweite Detect Classic Festival in Neubrandenburg statt. Um das Festival mit den geltenden Hygienemaßnahmen realisieren zu können, ziehen die Veranstalter:innen vom RWN-Gelände auf den weitläufigen Flugplatz Trollenhagen bei Neubrandenburg. Im Gepäck: ein Zirkuszelt, ein fulminantes Line-up und mutige Ideen.

Mit dem Detect Classic Festival wollen die Veranstalter:innen – die junge norddeutsche philharmonie und die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern – einmal im Jahr einen temporären Ort der musikalischen Begegnungen schaffen. 2021 treffen Stars der Neoklassik, wie Hania Rani oder Brandt Brauer Frick, auf DJs und Live-Acts der elektronischen Musikszene, darunter Martha van Straaten, Pantha du Prince, Thor Rixon und Caleesi & Sarah Kreis. Dazu kommen Klassik-Acts wie Baldur Brönniman als Dirigent und Tamás Pálfalvi als Solo-Trompeter beim Konzert der jungen norddeutschen philharmonie, Simon Höfele und Kaan Bulak mit ihrer ganz eigenen Symbiose, das TRIKESTRA, bestehend aus Musiker:innen der jungen norddeutschen philharmonie sowie des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und dem STEGREIF.orchester. Das Detect ist eine Entdeckungsreise, die ein diametrales Publikum in der Musik vereinen will. Es ist kein Klassik-Festival und möchte es auch nicht sein; sondern eins, das die klassische Tradition im Lineup und Ambiente eines elektronischen Musikfestivals verortet.

Wie diese Experimentierfreude aussehen kann, spürt man beim Detect Ensemble, das die Komponistin Paulina Sofie Kiss mit Kolleg:innen aus dem Umfeld der jungen norddeutschen sowie aus dem Jazzbereich gegründet hat. In Studiosessions ist so ein spannendes Repertoire aus eigenen Stücken Tracks des Techno-Producers Roman Flügel sowie des Komponisten Kaan Bulak erarbeitet worden. Die auf YouTube zu findenden Detect Classic Sessions brachten die Zuhörer:innen durch den winterlichen Lockdown 2020/21 und waren im Ausfalljahr gleichzeitig ein wichtiger Anknüpfungspunkt für die Crews und Freund:innen des Detect.

Line-Up Highlights

Pantha Du Prince, Brandt Brauer Frick, junge norddeutsche philharmonie, Hania Rani, Signum Saxophone Quartet, Martha van Straaten, Caleesi, Orchester im Treppenhaus, Dictaphone, Andi Otto, Fog Puma, Simon Höfele, Kaan Bulak…

 

Vorheriger ArtikelNetzdialog: Strukturwandel mit Dimitri Hegemann am 22.07.
Nächster ArtikelCYRK – Escaping Earth
Born 1972 DJ since 1992 Owner of THE CLUBMAP Part of Zug der Liebe & OpenAir to go